Verschwörungsideologien: Traut niemandem außer mir!

Verschwörungsmythen

Nicht nur im Internet: Pandemie-Leugner. Foto Nani Mahlo

Sonntagskolumne: Wer hat die Macht über meine Realität? – Im Irrgarten der Verschwörungsideologien

Man könne viel außer Kraft setzen, sagte Bundeskanzlerin Merkel am 9.12.20 im Bundestag, „aber die Schwerkraft nicht, die Lichtgeschwindigkeit nicht – und andere Fakten auch nicht“. Sie reagierte auf einen Zwischenruf aus den Reihen der AfD-Fraktion, die Übertragung des Corona-Virus von Mensch zu Mensch sei „nicht bewiesen“.

Krieg = Frieden, Freiheit = Sklaverei, Unwissenheit = Stärke

Der Roman „1984“ von George Orwell beschreibt einen Überwachungsstaat, der die Realität in ihr Gegenteil verkehrt. Winston Smith, der Protagonist: „Die Partei verlangte von einem, der Wahrnehmung der eigenen Augen und Ohren zu misstrauen.“ 1944 schrieb Orwell: „Wirklich erschreckend am Totalitarismus sind nicht so sehr die ‚Grausamkeiten‘, die er begeht, sondern dass er das Konzept einer objektiven Wahrheit angreift.“ Diese Strategie verfolgt auch US-Präsident Donald Trump. 2018 sagte er vor Veteranen in Kansas City: „Denkt daran. Das, was ihr seht und was ihr lest ist nicht das, was passiert.“

Verschwörungsideologien
Trumpaign 2020: Don’t watch the news! Warum? Weil das Foto falsch ist: Es zeigt den Women’s March 2016. Screenshot Twitter @dpfunke

So funktioniert psychologische Manipulation: Vergiss deine Informationsquellen, deine Urteilskraft, deine Werte und deine Gefühle. Ich biete dir im Austausch meine „alternativen Fakten“. Da bist du auf der sicheren Seite. Weil es für eine komplexe Welt eine einfache Erklärung gibt: Alles, was du wahrnimmst, ist Beweis für eine weltweite Verschwörung.

Trump = Erlöser, Regierungen = Marionetten, Politiker und Poltikerinnen = Satanisten

In den Reihen der Trump-Anhänger sieht man immer wieder Schilder mit dem Buchstaben Q. Das ist die derzeit aktivste der Verschwörungsideologien in sozialen Medien und Messengern. Seit 2017 verbreitet ein QAnon, ein anonymer Autor, angebliches Geheimwissen. Er sei ein Vertrauter des US-Präsidenten mit der höchsten nichtmilitärischen Sicherheitsstufe Q. Der Verschwörungsprophet entlarvt immer wieder Akteure einer weltweiten dunklen Macht (Deep State). Es sind immer Vertreter:innen einer offenen, demokratischen und emanzipatorischen Gesellschaft. Sie seien Marionetten der NWO (New World Order), gesteuert von Juden wie „Rothschild, Rockefeller, Soros und Co“.

Für Aufmerksamkeit sorgt die mittelalterliche Ritualmordlegende. Den Menschen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Unterhaltung werden satanistische Handlungen unterstellt. Sie würden Kinder gefangen halten und quälen, um aus ihrem Blut ein Verjüngungsmittel zu gewinnen. Trump sei der Erlöser, der den „Tiefen Staat“ zerschlagen und die Opfer der kriminellen Eliten befreien würde.

Verschwörungsideologien
Eine Broschüre des Jüdischen Forums für Demokratie und gegen Antisemitismus. Foto: Screenshot Twitter @JFDA_eV

Findet die Wahrheit! heißt es bei QAnon. Und „follow the white rabbit“, nach dem Roman “Alice im Wunderland“. Folgt man dem Kult ins Wunderland der Lügen, gilt man als erwacht. Und sei Teil einer Elite, die für das Gute kämpft. In Deutschland ist die größte nicht-englischsprachige QAnon Sekte aktiv. Gefördert von prominenten Aggregatoren wie dem Sänger Xavier Naidoo und dem Kochbuch-Autor Attila Hildmann.

Pandemie = PLANdemie, Demokratie = Diktatur, Fakten = Lügen

„Erwacht“ ist auch die deutsche Bewegung „Querdenken“. Eine kleine Gruppe mit großer medialer Aufmerksamkeit. Ihr geht es schon lange nicht mehr um berechtigte, notwendige Kritik an den Infektionsschutz-Maßnahmen. Die Querdenker verkünden, dass diese Pandemie nicht real sei, sondern nur ein großes Theater, das in den 193 Staaten dieser Welt gleichzeitig aufgeführt werde. Als Regisseure beziehungsweise Verschwörer werden wahlweise „Die da oben“ ausgemacht, die eine Diktatur errichten wollen oder Bill Gates, der durch Zwangsimpfungen Mikrochips verpflanzen will, um die Menschheit zu versklaven.

Dr. Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter von Baden-Württemberg, schreibt über die Querdenken-Bewegung: „Sie bekommen von Ballweg [dem Stuttgarter Initiator] und anderen seit Monaten eingetrichtert: Traut niemandem außer mir. Und das machen sie dann auch blind.“

Verschwörungsideologien
Ein Mix aus QAnon, Reichsbürger und Corona-Leugner. HNO-Arzt Schiffmann, ein Star auf den Bühnen der Querdenker. Screenshot Telegram @AllesAusserMainstream

„Gegen Impfpflicht, Maulkorb, Diktatur, Volksverräter“ steht auf den Transparenten der Querdenken-Demonstrationen. „Zwangsfinanzierter Staatsfunk = Gehirnwäsche“ liest man auf Schildern mit bunten Herzchen. Passanten mit Mund-Nasen-Schutz werden als „Merkel-Jünger“, „Schlafschafe“ oder „Zeugen Coronas“ ausgelacht. Die Überzeugung, das Corona-Virus sei nur eine Lüge der Mächtigen, die alle für dumm verkauft, erzeugt Wut und legitimiert Gewalt. Geradezu logisch, dass sich die Querdenker nicht an die Maskenpflicht halten, aus den Demonstrationen heraus Presseteams angreifen und Polizeibeamte zum Überlaufen auffordern.

Verschwörungsideologien
Mit bedrohten Kindern Gefühle erzeugen: gezielte Desinformation zur Querdenken-Demo am 18.11.20 in Berlin. Screenshot Twitter @polizeiberlin

Cui bono? Es gibt viele YouTube Kanäle, Websites und Telegram Chats, die die „alternative Wahrheit“ täglich verkünden. Und wo zum Beispiel ein Trance-Therapeut erklärt, warum ein anerkannter Virologe die Todesstrafe verdient. Gegen eine Spende natürlich. Die Stars der Szene sammeln für Aktionen mehrere hunderttausend Euro in wenigen Tagen. Wenn Menschen durch Verschwörungsideologien von der Realität getrennt werden, geschieht die Spaltung, die Pfarrer Christian Tiede aus Bautzen in seiner Gemeinde so beschreibt: „Eins plus eins ist für beide Seiten nicht mehr zwei. … Das ist erschreckend“. (Monitor, Das Erste, 3.12.20)

Lesetipp: Corona in den Medien

Zum Weiterlesen über Verschwörungsideologien: „Verschwörungserzählungen“ Broschüre der Psychologin und Wissenschaftlerin Pia Lamberty. Kostenloser Download auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte.

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

Folgen Sie uns.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner