Archiv Übersicht

Über die Jahre hat KulturVision mit der Zeitung KulturBegenungen seit 2004 und dem Onlinemagazin seit 2013 ein Fundus an Informationen und Meinungen zusammengetragen. Wir möchten Ihnen diese Information so gut wie möglich zugänglich machen. Hier haben Sie die Möglichkeit darin zu stöbern.

Zunächst gibt es die Suchfunktion auf jeder Seite, wo Sie im KulturKalender, im Onlinemagazon oder unter den Info-Seiten nach Stichworten suchen können.

Ein Archiv aller Beiträge finden Sie hier. Einige ausgewählte Beiträge sind als Podcast verfügbar.

Hier finden Sie alle Printmedien zum Download: KulturBegegnungen, anders wachsen Programme und andere Broschüren.

Folgende Projekte sind abgeschlossen oder ruhen zur Zeit:

19 Künstlerinnen und Künstler aus dem nördlichen Landkreis um die Marktgemeinde stellten ihre Werke für vier Wochen vom 13.2. bis 14.3.2020 in den Schaufenstern der derzeit geschlossenen Einzelhändler aus.
Kunst in Holzkirchen im Schaufenster
 
Vom 5.4. bis 26.7.2020 öffnete die Virtuelle Kulturbühne von Kultur Valley, Kulturwerkstatt im Oberland und KulturVision 17 Mal.
virtuelle Kulturbühne
 
Mit dem Kulturprojekt Dokurona wollten wir die Auswirkungen von Corona auf die Menschen dokumentieren. Wir luden dazu ein, darzustellen, was Corona mit dem Einzelnen gemacht hat. Das konnte ein Text oder ein Gedicht sein, das konnten Fotos, Filme, Bilder, Skulpturen oder Videos sein.
Dokurona – was Corona mit uns macht
 
In den Monaten vor der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 schickte der Künstler Otto Hoernisch eine Buchstaben-Grafik an zahlreiche Persönlichkeiten – und bat sie um ihre spontanen Gedanken und Skizzen. 30 Jahre später wiederholten Hoernischs Sohn Andreas und die KulturVision die Aktion.
BRD-DDR Gedanken zur Wiedervereinigung
Hoernisch Grafiken
 
Welche Wünsche haben Kulturschaffende und Veranstalter? Was braucht es seitens Politik, Wirtschaft und Tourismus, Kultur als Standortfaktor besser zu positionieren? Wie kann KulturVision e.V. sein Anliegen, Kulturvernetzung im Landkreis Miesbach zu fördern und zu vernetzen, noch besser umsetzen? Antworten zu diesen Fragen sollte der Abend „Quo vadis Kultur im Landkreis Miesbach?“ bringen, zu dem KulturVision e.V. Vertreter von Politik, Wirtschaft, Kulturveranstalter und Kulturschaffende in das Bürgergewölbe Weyarn eingeladen hatte.
Quo vadis Kultur im Landkreis Miesbach?