Zwei Häuser, eine Kulturkarte

Ingrid Huber (Kultur im Oberbräu) und Martin Fischhaber (Waitzinger Keller).
Foto: Isabella Krobsich

Kulturkooperation zwischen Holzkirchen und Miesbach

Sie sind die beiden führenden Kulturhäuser im Landkreis Miesbach: Kultur im Oberbräu Holzkirchen, das für „große Künstler und junge Talente“ steht und der Waitzinger Keller in Miesbach, der mit „Stilvoll feiern – Erfolgreich tagen – Kultur hautnah erleben“ wirbt. In Holzkirchen ist es der stuckverzierte Festsaal mit 400 Plätzen, in Miesbach ein Jugendstilsaal mit einer Kapazität von 500 Plätzen. Während sich die Kleinkunst in Holzkirchen im Foolstheater entfaltet, hat sie in Miesbach mit den urtümlichen Gewölben einen geeigneten Auftrittsort. Kann Holzkirchen mit dem vielfach ausgezeichneten FoolsKino punkten, hat der Waitzinger Keller eine 100 m² große Bühne, die mit Orchestergraben bespielt werden kann oder durch eine 50 m² große Vorbühne erweiterbar ist. In Miesbach hat das Freie Landestheater Bayern seinen Stammsitz. In Holzkirchen eröffnet der Probenraum mit vielfältigen Kursen für Jung und Alt die Möglichkeit zum Mitmachen. Beide Häuser können Künstlern Ausstellungsmöglichkeiten bieten und verfügen über ein gutes gastronomisches Angebot.

Seit gestern ist es offiziell: Kultur im Oberbräu Holzkirchen und das Kulturzentrum Waitzinger Keller sind Kooperationspartner. Eine natürliche Folge, wie Ingrid Huber und Martin Fischhaber bekräftigen, stehen sie doch beide „funktionellen Kulturhäusern mit einem regelmäßigen Spielbetrieb“ vor, „die mit Herzblut betrieben werden“. Ingrid Huber hält die neue Partnerschaft für eine „zukunftsweisende Sache“ und Martin Fischhaber ergänzt, dass beide Spielstätten „namhafte Künstler in den Landkreis holen und hiesigen Künstlern ein Forum bieten“.

Dass sich auch die beiden Teams der Kulturzentren ergänzen, wurde schon beim launigen Pressegespräch im Foyer des Waitzinger Kellers deutlich. Denn man ergänzt sich nicht nur inhaltlich, sondern teilt auch die Leidenschaft für die Kultur – weit über den dienstlichen Auftrag hinaus. Gegenseitige Veranstaltungsbesuche sind keine Seltenheit. Da fällt es leicht, die Angebote zu koordinieren und gemeinsam den Wünschen der Besucher entgegenzukommen.

Alles gemeinsam: Kulturkarte, Werbung, Kunstausstellung, Theater

Was es in Holzkirchen bislang schon gibt, wird nun auch auf den Waitzinger Keller ausgedehnt: Eine Kulturkarte für beide Kulturzentren, die ab 1. Juli erhältlich ist und jährlich 12 Euro kostet. Damit werden dem Kunden bei über 200 Kulturveranstaltungen Nachlässe auf den Eintrittspreis gewährt. Kostet eine Karte zwischen 11 und 20 € sind es 2 €, bei einer Karte, deren Preis zwischen 51 und 60 € liegt, beträgt der Nachlass schon 6 €.

Die Zusammenarbeit zieht noch weitere Kreise. In der Kulturzeitung des Kultur im Oberbräu ist nun auch der Waitzinger Keller regelmäßig mit seiner Werbung vertreten. Ferner wird es ab Herbst einmal monatlich einen gemeinsamen Newsletter für beide Häuser geben, mit Programminformationen und der Chance, Freikarten zu gewinnen.

Zum Start der neuen Spielsaison wird ein Künstler seine Werke in beiden Häusern zeigen. Heuer wird dies Kerstin Brandes sein, deren Ausstellung den Titel „Aufbruch“ trägt. Außerdem werden verschiedene im Kultur im Oberbräu entwickelte Theaterproduktionen künftig auch in Miesbach zu erleben sein, zum Beispiel am 28. Dezember 2016 „Der Wunschpunsch“.


Die gemeinsame Kulturkarte.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Instagram
Google+
Google+
https://www.kulturvision-aktuell.de/zwei-haeuser-eine-kulturkarte

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Neue Beiträge

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial