Emotionen ohne Kitsch

Konzert in Fischbachau

WisÀWis: Franz Jetzinger und Barbara Gasteiger. Foto: Franziska Hampel

Konzert in Fischbachau

Auf der Bühne im Saal des Klosterstüberls in Fischbachau glänzt eine dunkelbraune, prachtvolle Konzertharfe. Daneben strahlen zwei hochglanzpolierte Saxofone und noch so einige andere Instrumente. WisÀWis ist eigentlich bekannt als junges Duo aus dem Landkreis mit Saxofon und Harfe – die Bühne verrät aber vorab, dass dieser Abend mehr zu bieten hat.

Rund hundert Gäste machten sich am Samstagabend auf den Weg zum Konzert in Fischbachau, zum „Sommerkonzert im Herbst“ von WisÀWis – bestehend aus Barbara Gasteiger an der Harfe und Franz Jetzinger an allem Möglichen. Denn das Saxofon, das offiziell sein Hauptinstrument ist, bleibt zunächst nur Zierde. Franz Jetzinger greift nach dem Betreten der Bühne zur Gitarre und beginnt mit leisen, feinen Klängen.

„Alles, was uns gefällt“

Bei WisÀWis eine Genre-Einordnung zu treffen wäre falsch. WisÀWis kann man nicht kategorisieren und das ist gut so. Das erste Lied beginnt wie eine Mischung aus Jodler und britischem Singer-Songwriter-Song. Als Barbara Gasteiger mit der Harfe und zweiter Gesangsstimme einsteigt, wächst das Stück zu einem melodischen Lied, abseits von jedem bekannten Musikgenre. Franz Jetzinger und Barbara Gasteiger beschreiben ihre Musik mit den Worten: „Wir machen alles, was uns gefällt.“ Oder definieren es als „Musik aus aller Welt – gemacht mit bayerischer Seele.“

WisÀWis
WisÀWis: Franz Jetzinger und Barbara Gasteiger. Foto: Franziska Hampel

Mittlerweile besteht ihr Programm überwiegend aus Eigenkompositionen. Darin geht es um Gedankenschleifen, das können Kreise oder auch sechsfache Gedankenschrauben sein, oder um das Gefühl „es ist alles super, aber irgendwie doch nicht“, wie Franz Jetzinger eine Liedintention beschreibt. Barbara Gasteiger mag die Gemütlichkeit des Moments kurz vor dem Aufstehen so gerne, dass sie darüber einen Song schreibt. Die lockeren, freien und witzigen Zwischenmoderationen bereichern den musikalischen Genuss zusätzlich.

Außergewöhnliche Lieder und perfekte Harmonie

Die beiden Musiker beherrschen die besondere Gabe, kurz bevor ein Lied von berührend zu kitschig übergeht die Kurve zu kriegen und den Song musikalisch so zu gestalten, dass oft etwas anderes passiert, als man erwartet. Ihre Musik bleibt eingängig aber weit weg von leichtverdaulichem Pop. Die beiden harmonieren perfekt – sowohl in ihrem musikalischen Verständnis als auch in ihren Stimmen. Beide überzeugen mit klaren unaffektierten, natürlich vollen Gesangsstimmen und absoluten Können an den Instrumenten.

Begeisterung und Aufmerksamkeit

Wie gut das Programm beim Publikum ankommt, merkt man ab der ersten Sekunde. Im Saal ist es mucksmäuschenstill. Diese absolute Aufmerksamkeit zeigt, wie die ruhigen Stücke die Zuhörer in den Bann ziehen. Die schmissigeren Stücke, bei denen Franz Jetzinger meistens zum Saxofon greift, manchmal noch gleichzeitig Cajon spielt und Barbara Gasteiger das gesamte, fulminante Klangspektrum der Harfe rauszupft, belohnt das Publikum mit begeistertem Applaus.

Ein kurzweiliger Abend mit Wiederholungsbedarf

Bei WisÀWis gleicht kein Song dem anderen. Ob mit Gesang oder rein instrumental, ob mit Saxofon oder Gitarre, ob auf Bayerisch oder Englisch – ein Konzert bei WisÀWis überzeugt durch viel Abwechslung, witzigen aber sehr bescheidenen Ansagen, ruhige Lieder, die zum Träumen einladen und groovigen Stücken, bei denen die Zehen mitwippen.

Wenn Ihnen dieser Text gefallen hat, dann lesen Sie weiter: Barbara Gasteiger und Franz Jetzinger sind mit Agnes Schlaghaufer Drei d’accord:

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Instagram
Google+
Google+
https://www.kulturvision-aktuell.de/wisawis-konzert-in-fischbachau-2018

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied von KulturVision unterstützen Sie unsere Kultur-Magazine und vielfältige kulturelle Projekte.

mehr...

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Lese.Zeit, Schreib-Seminare, Reithamer Gespräche, Kulturbegegnungen).

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial