OLAtv.de – der TV-Kanal für das bayerische Oberland

OLATv.de

Walter Steffen und Steffen Mühlstein beim Dreh. Foto: OLAtv.de

TV-Sender für das Oberland

In zehn Monaten eine Million Zugriffe. Das ist ein klarer Beweis dafür, dass OLAtv.de eine Bedarfslücke geschlossen hat. Der regionale Online-TV-Channel für das Bayerische Oberland wird jetzt auch das Streamingportal für den Landkreis Miesbach. Journalisten und Filmemacher sind eingeladen mitzumachen.

Es ist ein ambitioniertes Mammutprojekt, das Walter Steffen und Steffen Mühlstein in kürzester Zeit realisiert haben. „Wir haben Mitte 2019 begonnen, das Projekt zu planen und wollten im März 2020 mit einer Demofassung an die Kommunen und Landkreise für eine Förderung herantreten, um dann im September starten zu können“, erzählt Walter Steffen. Der renommierte Autor, Regisseur und Produzent war viele Jahre für das Fernsehen tätig und ist seit einigen Jahren selbständig. Er entdeckte seine Liebe zum Dokumentarfilm und wollte einen näheren Kontakt zum Publikum.

So entstand die Idee für einen eigenen Fernsehkanal. In Mediendesigner Steffen Mühlstein, der für ein Sport-Online-Portal tätig war und jetzt selbständig ist, fand er den geeigneten Partner für das Projekt. Als im März vergangenen Jahres die Demoversion fertig war, kam Corona. „Und alle wurden vorsichtig mit Förderungen“, sagt Walter Steffen. Sie beschlossen, finanziell in die Vorleistung zu gehen und ehrenamtlich mit dem TV- Sender für das Oberland zu starten. Am 17. April ging der Sender online.

OLATv.de
Walter Steffen und Steffen Mühlstein im April 2020. Foto: OLAtv.de

In einem Interview sagte er damals, dass es unterschiedliche Kategorien geben werde. Man werde aktuelle Filmberichte aus Kultur, Wirtschaft, Sozialem, Sport oder Kommunal-Politik Online senden. Später kämen dann Portraits von Persönlichkeiten, Unternehmen und Orten, Talk-Formate, Literatur, Theater, Musik, Events, Kinotipps, regionale Restaurant- und Hotelbesprechungen, Handwerker-Börse, Webserien, Spiel- und Dokumentarfilme dazu, und das alles speziell auf das Oberland bezogen.

OLAtv eben. Der Name, so sagte er, sei die Abkürzung von Oberland, habe aber auch etwas Südländisches und beziehe sich auch auf die La-Ola-Welle, denn wie eine Welle solle sich das neue Angebot verbreiten. Noch immer, so sagt Walter Steffen heute nach neun Monaten Laufzeit, befinde man sich im Aufbau und könne als Zweimann-Unternehmen ohne Fördermittel nicht alle Themen und Kategorien bedienen.

OLATv.de

Wenn man aber hineinschaut in das Angebot, kann man sich davon überzeugen, mit wieviel Professionalität aber auch Liebe der Kanal aufgebaut ist. Als Film der Woche gibt es KULTURSCHATZ, einen Film über regionale Kunstschaffende, die Andreas Reichelt porträtiert hat. Die Impfzentren in Garmisch-Partenkirchen und Weilheim werden vorgestellt, ein Konzert aus dem legendären „Hinterhalt“ ist dabei und im Ratgeberteil heißt es: „Tu dir Gutes und bleib gesund.“

Zum ersten Mal als kostenloser Stream ist bei OLAtv.de der Kultfilm von Walter Steffen „Trüffeljagd im 5Seenland“ zu sehen. Mit einem Trailer wird eine neue TV-Serie über die Ammer angekündigt, es gibt Comedy und ein soziales Projekt, denn OLAtv hat zu Weihnachten eine Spendenaktion im Rahmen des OLAtv.de-Adventskalenders zugunsten des Kinderhospizes TheoKidi aufgerufen. 24 Tage lang hatten renommierte Kunstschaffende aus der Region wie Marianne Sägebrecht oder Christian Tramitz für den Adventskalender Beiträge geliefert. Es kamen 10 000 Euro für das Kinderhospiz zusammen.

Aktuelles Programm

Vom 16. bis zum 21. Januar 2021 ist als Film der Woche „FILM BRAUCHT MEHR ALS KOHLE“ ausgewählt – der Regisseurin Kim Koch sei mit diesem exemplarischen Film-Essay ein dichter, aussagekräftiger und sehr persönlicher Blick auf diejenigen gelungen, ohne die es keine Filme geben würde – die Autorinnen und Autoren, teilt Walter Steffen mit. Darüber hinaus stelle der weit über die Region hinaus bekannte Singer/Songwriter Jakob Mühleisen seine neue EP vor und aus dem „Hinterhalt“ gibt es Musik.

Bislang war OLAtv in erster Linie im westlichen Oberland rund um den Starnberger See unterwegs. Jetzt aber will das Team Walter Steffen und Steffen Mühlstein auch in den Landkreis Miesbach hinein erweitern. „Wir sehnen uns danach, dass auch die Kulturschaffenden im Miesbacher Oberland unsere Streaming-Plattform nutzen“, sagt Walter Steffen. Man habe offene Arme und bitte darum, Beiträge zu liefern.
„Mein Wunsch ist es, dass Journalisten und Filmemacher das Portal selbst befüllen, denn es soll eine Plattform von und mit den Menschen sein“, sagt Walter Steffen, der sich mit dem eigenen unabhängigen TV-Sender einen Traum erfüllt hat. Dennoch, für die Zukunft brauchen die Betreiber Förderer, Sponsoren und Werbepartner.

Der Online-TV-Kanal OLAtv.de bringt Beiträge über das Leben im Bayerischen Oberland. Kontakt über servus@OLAtv.de

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
Twitter
Visit Us
Follow Me
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte.

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

Folgen Sie uns.

Twitter
Visit Us
Follow Me
Instagram
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial