Die Nacht der Nostalgie

Musik der zwanziger Jahre

Die Nostalphoniker aus München. Foto: KN

Neujahrskonzert in Miesbach

Haben Sie Lust auf eine Zeitreise in die Goldenen Zwanziger? Dann sind Sie beim morgigen Neujahrskonzert des Freien Landesorchesters Bayern gemeinsam mit den Nostalphonikern aus München im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach um 19 Uhr richtig. Da darf geträumt, geschunkelt und getanzt werden.

Die Idee für dieses Pilotprojekt, wie Andreas Haas, Stellvertreter der Intendanz des Freien Landestheaters Bayern, betont, hatte Max Fraas. Der Bassist des Orchesters, der auch die Arrangements schrieb, erklärt seine Intention so:

Nacht der Nostalgie

„Orchester? Tanzorchester? Bigband? Die Nacht der Nostalgie möchte an genau dieser Schnittstelle ansetzen. Tanzorchester wie sie einst gang und gäbe waren, haben heute ausgedient und nostalgisch mutet die Vorstellung an, dass in den Rundfunkstationen ein rotes Licht anging und das Orchester loslegte. Im Radio haben Tonträger Einzug gehalten und den Charme der Rundfunktanzorchester peu a peu begraben.“

Doch dieser Charme lebe weiter, sagt Fraas, ob man möchte oder nicht, Titel wie „Ein Freund, ein guter Freund“ oder „Veronika der Lenz ist da“ haben Ohrwurmcharakter und halten sich hartnäckig tagelang im Kopf.

Mit Augenzwinkern

Ein Orchester wirke heute oft wie ein schwerer, starrer Apparat. Mit Leichtigkeit und einem Augenzwinkern wolle das Freie Landesorchester dem entgegenwirken und an die Unterhaltungsmusik der zwanziger Jahre anknüpfen. So habe sich eine Zusammenarbeit mit den Nostalphonikern, einem Gesangensemble aus München, geradezu angeboten.

Musik der zwanziger Jahre
Das erweiterte Salonorchester des Freien Landesorchesters Bayern. Foto: KN

Mit einem szenischen Rahmen werden Sänger und Orchester – sonst stets getrennt fungierend- miteinander verwoben.

Zauber der Musik der zwanziger Jahre

Die fünf Sänger der Nostalphoniker haben sich dem Zauber der Musik der zwanziger Jahre verschrieben. Sie singen so, wie man es von den berühmten Comedian Harmonists kennt und verzaubern ihr Publikum mit ihrer Bühnenshow im In- und Ausland.

Sie werden den morgigen Abend mit ihrem Soloprogramm und solch bekannten Titeln wie „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“ oder „In der Bar zum Krokodil“ eröffnen.

Ohrwurm „Typewriter“

Es folgt dann ein Programmteil mit dem Freien Landesorchester Bayern in erweiterter Salonorchesterbesetzung mit Streichern, vollem Bläsersatz, Saxophon, Banjo und Schlagzeug. Neben beliebten Melodien aus Operetten, wie „Der Bettelstudent“ und „Der Vogelhändler“ sind auch Ohrwürmer wie „Typewriter“ oder der berühmte Walzer aus der Jazz-Suite von Dmitri Schostakowitsch zu hören.

Den Höhepunkt des Programms bildet dann das Zusammentreffen von Sängern und Orchester bei bekannten Evergreens.

Karten gibt es im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach, Telefon 08025/70000 oder unter: ticket@waitzinger-keller.de unter http://www.muenchenticket.de/ und http://www.eventim.de/ sowie an der Abendkasse eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Zum Weiterlesen:

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Twitter
Visit Us
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial