Fulminanter Auftakt zum Jubiläumsjahr

Clownin Catronella, Münchener Knabenchor und Freies Landesorchester Bayern, Waitzinger Keller Miesbach

Das Freie Landesorchester Bayern mit Münchener Knabenchor und Clownin Catronella. Foto: Veronika Reisig

Das Neujahrskonzert des Freien Landesorchesters Bayern im Waitzinger Keller

Einen Dreiklang aus Instrumentalmusik, Chorgesang und Clownerie genoss das Publikum am Dreikönigstag in Miesbachs Kulturhaus, das heuer einen runden Geburtstag feiert.

Catronella hat sich heute Abend besonders hübsch gemacht. Und sie darf auch gleich den „Gruß aus Miesbach“, einen schneidigen Marsch des Miesbacher Komponisten Max Winkler, würdevoll mit ihrem Staubwedel dirigieren. Das Publikum ahnt also, was es erwarten darf: Hochkarätige Orchestermusik, garniert mit einem clownesken Augenzwinkern.

Auftakt zum Jubiläumsjahr -  Clownin Catronella dirigiert mit dem Staubwedel
Augenzwinkern und Musik. Foto: Veronika Reisig

Vor 20 Jahren ist der Waitzinger Keller wiedereröffnet worden. Seitdem haben fast eine Million Gäste im schönen Jugendstilsaal Kultur genossen. Nun hat die neue Leiterin Isabella Krobisch zum Auftakt des Geburtstagsjahres gleich den richtigen Riecher gehabt. Sie lud das Freie Landesorchester Bayern ein, das es als eigenständiges philharmonisches Profi-Orchester erst seit einem Jahr gibt. Bekannt ist den Miesbachern aber schon lange: als Stammorchester des Freien Landestheater Bayern.

Neue Vorsätze zum Neuen Jahr

Dementsprechend hoch ist die Qualität der dargebotenen Stücke, vor der Pause geprägt von bekannten Johann Straußschen Walzer- und Polka-Klängen wie die Ouvertüre aus „Die Fledermaus“ oder die „Pizzicato-Polka“, bei der die Geigen gezupft werden. Hier kommt der dritte Höhepunkt des Abends ins Spiel – der Münchner Knabenchor. „Freu Dich an jedem neuen Tag, egal, was er Dir bringen mag“ schmettern die Buben aus voller Brust. Na, wenn das kein Motto zum Jahresauftakt ist!

Filmmusik, Musical und ein Vollmond

Rudolf Maier-Kleeblatt, der Chefdirigent des Freien Landesorchesters, schlüpft an diesem Abend auch in die Rolle des Chordirigenten. Für ihn ein leichtes Spiel. Denn nicht nur die Orchestermusiker, auch die Knaben fahren zu Höchstform auf. Besonders bejubelt werden sie für drei Chorsätze aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“. Die Moderatorin Elisabeth Neuhäusler hatte dem Publikum zu Recht empfohlen, die Taschentücher bereit zu halten. Die zweite Hälfte des Programms gehört der Filmmusik und dem Musical. Filmklassiker aus „Forest Gump“, „The Pink Panther“ und „Star Wars“ gibt das Orchester ebenso zum Besten wie in Begleitung des Chors einen Song aus „Phantom der Oper“ sowie „Memory“ aus dem Musical „Cats“. Die Clownin Catronella lässt dazu im Hintergrund einen Vollmond aufgehen – sehr stimmungsvoll.

Münchener Knabenchor beim Jubiläum in Miesbach
Catronella leuchtet Chor und Orchester. Foto: Veronika Reisig

Doch wenn die Musiker dachten, damit sei das Publikum bereits auf den Nachhauseweg eingestellt, hatten sie sich getäuscht. Ganze drei Zugaben fordert es ein, sogar „Star Wars“ wird ein zweites Mal zum Besten gegeben. Mit Blumengrüßen von Isabella Krobisch und Miesbachs Bürgermeisterin Ingrid Pongratz setzt am Ende Catronella noch einen drauf: Mit Konfetti und Goldflitter stimmt sie uns nach diesem fulminanten Neujahrsauftakt schon mal auf den kommende Faschingszeit im Waitzinger Keller ein.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Instagram
Google+
Google+
https://www.kulturvision-aktuell.de/freies-landesorchester-bayern-catronella-waitzinger-keller-2017

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial