Kultur trotz Corona im Landkreis erleben

Kunst trotz Corona

Idyllisch an der Mangfall gelegen, befindet sich die Skulpturen Lichtung auf dem Gelände des Bildhauers Tobel in Valley. Foto: SB

Kultur trotz Corona im Landkreis im Freien

Der gefühlt hundertste Spaziergang ist getätigt und ein Ende des Corona-Lockdowns nicht in Sicht. Damit trotz geschlossener Museen und Absagen von Veranstaltungen nicht auch noch der letzte Rest an kulturellem Input verloren geht, hat KulturVision einen kleinen Helfer erstellt: Kultur trotz Corona für die ganze Familie.

Kunst im Schaufenster:

„Kunst im Schaufenster“ ist eine Initiative der Standortförderung und KulturVision e.V. Noch bis 31. April können auf dem Kunstpfad durch Bad Wiessee in elf Schaufenstern der Einzelhändler Stücke regionaler Künstler bewundert werden. Weitere Kunstpfade in Miesbach und Tegernsee folgen, die neuesten Informationen dazu finden Sie hier.

Kunst in Bad Wiessee
Paul Warburton in Bad Wiessee. Foto: MZ

Fotoausstellung im Waitzinger Keller:

Obwohl das Kulturzentrum in Miesbach ebenfalls Pandemiebedingt geschlossen hat, gibt es dort aktuelle Kunst zu sehen. In den großen Fenstern des Gebäudes hängen bis 6. Juni Exponate des Miesbacher Fotografen Hans Günther Kaufmann. Insgesamt 12 kraftvolle Fotografien aus seinem soeben erschienen Buch „Die Sehnsucht nach dem Ursprung ist die Sehnsucht nach einem neuen Anfang“ sind dort zu sehen.

Sehnsucht nach dem Ursprung
Unterwegs. Foto: Hans-Günther Kaufmann

Kunst in der Raiffeisenbank Gmund:

Die Gmunder Künstlerin Helga Lucia Kordecki stellt noch bis Mitte Mai in der Raiffeisenbank Gmund ihre Kunstwerke aus. Im Rahmen der Reihe Gmundart-Künstler sind dort im Foyer sowie im ersten Stock die Werke der Malerin zu sehen. Zeitgleich sind dort Glasobjekte der Waakirchner Künstlerin Ursula-Maren Fitz gemäß den Hygienevorschriften zu bestaunen: Gemalte Fantasiewelten stellen Fragen.

Gemalte Fantasiewelten
Helga Lucia Kordecki: Meditation. Foto: Petra Kurbjuhn

Geologie im Park des Gymnasiums:

Wer sich für Geologie interessiert, der wird im Park des Gymnasiums Tegernsee fündig. Auf 40 Informationstafeln werden dort die 26 verschiedenen ausgestellten Gesteine aus der Region erklärt (Gesteinsgarten – Lageplan).

Naturkundliche Lehrpfade:

Ebenfalls interessant für die ganze Familie sind die naturkundlichen Lehrpfade in der Region. Etwa der Geologische Lehrpfad vom Wallberg zum Setzberg (Eine erdgeschichtliche Wanderung zwischen Wallberg und Risserkogel). Vor allem für jüngere Kinder ist der Bodenerlebnispfad im Schwarzenbachtal in Kreuth ein Erlebnis (PDF tafel_schwarzenbachtal.pdf (bayern.de)). Sportlich Anspruchsvoller, aber nicht weniger interessant, ist der geologische Lehrpfad am Wendelstein. Achtung: Die Wendelstein-Seilbahn fährt pandemiebedingt nicht!

Kunst und Skulpturen in der Natur:

Wer Kunst in der Natur genießen möchte, der kann sich gleich auf zwei Touren begeben: Idyllisch an der Mangfall in der Gemeinde Valley, liegt die Skulptur Lichtung. Der private offene Kunstraum liegt auf dem Gelände des Ateliers vom Valleyer Bildhauer Tobel, der Eintritt kostet für Erwachsene 1 Euro, Kinder dürfen umsonst rein. Der Arbeitskreis Kultur der Gemeinde Weyarn hat einen Kulturpfad zu Aussichtspunkten, Kunstobjekten und Sehenswürdigkeiten erstellt, auf dem für die ganze Familie etwas geboten ist.


Kirche St. Peter und Paul. Foto: KN

Familientraumtouren in der Region:

Wer noch nicht genug von Bewegung in der Natur hat, aber auch etwas lernen möchte, kann sich auf eine der Familientraumtouren in der Region begeben: Der Baumerlebnispfad um den Schliersee, den Wendelstein Männlein Weg in Bayrischzell oder den Wassererlebnisweg an der Weißach in Kreuth (Link: )).

„Tour de Tegernsee“ Fahrradrallye:

Etwas ganz Besonderes für Kinder haben sich die Teams des Jugendzentrum Planet X sowie der Kreisjugendring Miesbach ausgedacht: Die „Tour de Tegernsee“, eine QR-Code Rallye mit sechs Stationen rund um den Tegernsee. Die Teilnahme ist jederzeit bis 14. September möglich und es winken sogar tolle Preise für die Gewinner. Weitere Infos unter TOUR DE TEGERNSEE | Planet X Tegernsee

Kultur trotz Corona, eine Herausforderung, der sich auch KulturVision e.V. stellt. Neben „Kunst im Schaufenster“ sind weitere Aktivitäten geplant, die gemeinsam mit den Kulturakteuren der Kommunen am Runden Tisch abgesprochen werden. Siehe auch unser morgiger Beitrag zu einer kreativen Idee, die am gestrigen Samstag die Holzkirchner verzauberte.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
Twitter
Visit Us
Follow Me
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte.

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial