Kultur in Miesbach

Kultur in Miesbach

Unter dem Foto von Christian Schad präsentieren Isabella Krobisch, Max Kalup und Veronika Leo das neue Programm, sowie die neue Homepage. Foto: Monika Ziegler

Mit einem hochkarätigen Herbstprogramm und einer eigenen brandneuen Homepage präsentierte sich jetzt das Team des Waitzinger Kellers – Kulturzentrum Miesbach. Damit können sich die Kulturfreunde schon auf einen abwechslungsreichen Kulturherbst in Miesbach freuen.

Das Jubiläumsjahr anlässlich 100 Jahre Stadterhebung sei noch nicht vorbei, machte Isabella Krobisch, Leiterin des Kulturzentrums, deutlich. Habe man im ersten Halbjahr zusätzlich zum laufenden Veranstaltungsbetrieb mit zwei Ausstellungen, der Herausgabe von drei Büchern und sieben ausverkauften Veranstaltungen der „Rumpelhanni“ gepunktet, warte man im Herbst mit Stadtführungen, eine Revue, einem Kirchenführer und einer Musiknacht auf.

Kultur in Miesbach
Isabella Krobisch, Leiterin des Waitzinger Kellers – Kulturzentrum Miesbach. Foto: Monika Ziegler

Ganz neu und sehr übersichtlich ist die Homepage gestaltet. Unter der Dachsilhouette des Hauses ist das Kulturzentrum mit all seinen Räumen und seiner Ausstattung detailliert aufgezeigt. Die drei Bereiche des Hauses „Kultur hautnah erleben“, „Stilvoll feiern“ und „Erfolgreich tagen“, seine Geschichte, das folgende Programm sowie eine journalistische Nachlese sind ebenso vertreten wie Anfahrt und Barrierefreiheit, sowie Bewirtung und Culinaria. Max Kalup, stellvertretender Leiter des Hauses, hob hervor, dass man auch social media wie facebook und instagram bediene.

Fernab der Klischees

Das Herbstprogramm startet mit einem Abend, den drei Redakteure des Süddeutschen Zeitung mit der Unterbiberger Hofmusik gestalten. Hans Kratzer, Andreas Glas und Sebastian Beck erzählen von ihren Recherchen im echten Bayern fernab der Klischees. Im Oktober halte man sich mit Veranstaltungen zurück, erklärte Isabella Krobisch, denn da finde der Schlierseer Kulturherbst statt.

Kooperationen mit Schliersee und Holzkirchen

Unser Kulturpartner Waitzinger Keller kooperiert nicht nur mit der Touristinformation Schliersee, sondern ebenso mit dem KULTUR im Oberbräu Holzkirchen. Wie schon im vergangenen Jahr ist auch heuer wieder eine Gemeinschaftsausstellung geplant. Der Valleyer Künstler Reinhold Schmid zeigt seine reduzierten Landschaften gleichzeitig in Miesbach und in Holzkirchen. Die Vernissage findet in Holzkirchen, die Finissage in Miesbach statt.

Eine weitere Kooperation kommt mit einem Theaterabend zum Tragen. Sepp Grundbacher, Regisseur des Irschenberger Theaters, gastiert im Waitzinger Keller mit „Judas – Die Geschichte eines Erstandenen“ von Lot Vekemans. Unter der Regie von Steffi Baier wirft der Jünger Jesu 2000 Jahre nach seinem Verrat einen neuen Blick auf die Geschehnisse. Das Gewölbe biete mit seiner Mauer eine ideale Kulisse für dieses Theaterstück, machte Isabella Krobisch deutlich. Sei man früher eher theaterarm im Waitzinger Keller gewesen, ändere sich das jetzt. Denn auch das Freie Landestheater Bayern wird mit dem „Weißen Rössl“ und „My fair Lady“ vertreten sein.

Kultur in Miesbach
Max Kalup und Veronika Leo. Foto: Monika Ziegler

Aber auch Musik wird es im Herbstprogramm reichlich geben, teilte Veronika Leo, PR- und Marketingverantwortliche, mit. Neben einem neuen Format, „Musik im Culinaria“, Musik im Clubstil also, sei das Highlight des Herbstes die Neuauflage der Musiknacht mit 25 Gruppen und 270 Mitwirkenden. Eigens zum Stadtjubiläum habe Konstatin Stimmer eine Komposition verfasst. Zudem wird Marin Kälberer nach Miesbach kommen, es gibt Klassik und die beliebte Adventsmusik.

Ein umfangreiches Kinderprogramm, bei dem unter anderem wieder Heinz-Josef Braun und Stefan Murr in Miesbach zu Gast sein werden, sowie Kabarett, das im vergangenen Jahr neu eingeführte Keller-Brettl und hochkarätige Vorträge vervollständigen das Programm, das bereits in gedruckter Form vorliegt.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Instagram
Google+
Google+
https://www.kulturvision-aktuell.de/kultur-in-miesbach-waitzinger-keller-2018

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied von KulturVision unterstützen Sie unsere Kultur-Magazine und vielfältige kulturelle Projekte.

mehr...

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Lese.Zeit, Schreib-Seminare, Reithamer Gespräche, Kulturbegegnungen).

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial