Heute noch abstimmen für Gemeindehaus-WG

Gemeindehaus-WG

Die Jugendleiter hoffen auf Erfolg. Foto: privat

Ausschreibung für Ernährung und Klimaschutz

Die Jugendleiter der evangelischen Kirche Miesbach-Hausham haben es mit der Gemeindehaus-WG ins Finale des Umweltwettbewerbs „VRK Gemeinde Grün“ geschafft. Jetzt zählt jede Stimme noch bis Mitternacht, um einen Preis zu gewinnen, der für Klimaschutz und Ernährung verwendet werden soll.

Zweimal schon haben sich die Jugendleiter der evangelischen Kirche Miesbach-Hausham zu einer Gemeindehaus-Wohngemeinschaft am Ende des Schuljahres getroffen. Hanno Reents erzählt: „Wir sind eine Woche lang nach der Schule ins Gemeindehaus gegangen und haben dort gemeinsam gekocht und gegessen und geschlafen.“

Die Jugendleiter haben alle einen Lehrgang absolviert, der sie befähigt, den Konfirmationsunterricht und die Jugendfreizeiten zu begleiten. Insgesamt sind das etwa zehn Jugendliche, die diese einwöchige WG für die Gruppe als Teambildung wichtig finden.

Einen Haken hatte die Sache allerdings. Viel Geld stand ihnen zum Einkaufen der Lebensmittel nicht zu Verfügung. „Wir mussten aufs Geld schauen und haben billig eingekauft“, erzählt Hanno. Gefallen habe ihnen das aber nicht.

Gemeindehaus-WG
Einladung der Ausschreibung des VRK. Foto: VRK

Und so sei ihnen die Ausschreibung vom VRK (Versicherer im Raum der Kirchen) gerade recht gekommen. Diese will das Umweltengagement der Kirchengemeinden fördern und hat dazu aufgerufen, Projekte aus den Bereichen Naturschutz, Ressourcen, Klimaschutz und Ernährung einzureichen.

Die Jugendleiter aus Miesbach-Hausham reichten bei der Ausschreibung VRK Gemeinde Grün ihr Projekt „Gemeindehaus-WG“ ein. In ihrer Begründung schreiben sie: „Im letzten Jahr haben wir dem Kirchenvorstand ein Klimaschutzkonzept für den geplanten Umbau unseres Gemeindehauses vorgelegt, das jetzt auch umgesetzt wird. In diesem Jahr möchten wir uns das Thema Ernährung für die Jugendarbeit vornehmen: Bewusst einkaufen, gesund kochen, gemeinsam essen… Darauf möchten wir achten. Startpunkt dazu ist eine Gemeindehaus-WG, wo wir eine Woche lang zusammen wohnen, während wir weiterhin zur Schule gehen und unseren Freizeitaktivitäten nachgehen.“

Gemeindehaus-WG
Die Jugendleiter haben sich das Thema Ernährung vorgenommen. Foto: privat

Sie wollen sich aber nicht nur in ihrer Gemeindehaus-WG mit dem Thema regionale und saisonale Ernährung, dem Thema Fleischkonsum, nachhaltigem Anbau und fairem Handel befassen, sondern diese Themen auch in ihre Jugendarbeit einbringen.

55 Projekte wurden eingereicht, zwölf davon sind jetzt im Finale, auch das Projekt „Gemeindehaus-WG“ der evangelischen Jugendleiter aus Miesbach und Hausham. Jetzt kommt es auf jede Stimme an. Unter folgendem link https://vrk-gemeindegruen.de/projekte/5f3b912e3d28241a6eaec40e kann man einfach unter Angabe der E-Mail-Adresse für das Landkreisprojekt abstimmen. Wichtig ist, dass man dann die Abstimmung in einer eingehenden Mail bestätigt.

Heute für Gemeindehaus-WG abstimmen

Und bitte heute noch, um Mitternacht läuft die Zeit ab. Wenn es die Jugendleiter um Hanno Reents und Fanny Sergel schaffen, mit ihrem Projekt unter die ersten acht zu kommen, winkt ihnen ein Preisgeld von 500 bis 3000 Euro je nach Platzierung.

„Wenn wir einen Preis gewinnen, dann wollen wir das Geld für nachhaltige Ernährung in unserer Gemeinde-WG ausgeben“, sagt Hanno Reents.

Die Jugendlichen der evangelischen Kirche haben schon mit mehreren Projekten gepunktet. So bauten sie das geplante neue Gemeindehaus per 3D-Drucker nach und verkauften das Modell, um einen Beitrag für die Finanzierung zu leisten.

Lesetipp: Förderstipendium für innovative Projekte

Nach dem Klimaschutzkonzept für das neue Gemeindehaus, haben sie sich jetzt nachhaltige Ernährung für den Klimaschutz vorgenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
Twitter
Visit Us
Follow Me
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial