Komm, wir gehen tanzen!

Voll ausgebuchter Tanzsaal zur ersten Ballnacht von Kulturwerkstatt im Oberland

Erste Ballnacht der Kulturwerkstatt im Oberland. Foto: KN

Erste Ballnacht in Holzkirchen

Das berühmte ODEON Tanzorchester spielte auf zum Tanz. Wo? Für wen? Jung und Alt, Singles und Paare strömten zuhauf nach Holzkirchen bei der ersten Ballnacht der Kulturwerkstatt im Oberland.

Tanzen ist Kunst und Kultur, ist Vergnügen und Zeitvertreib, macht glücklich und fördert die Gesundheit. Genau hier wollte Rolf Brandhaus mit seiner Kulturwerkstatt im Oberland e.V. ansetzen und das Tanzen als gesellschaftliches Ereignis wiederbeleben. Denn das Tanzen sei ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens und auch das stilvolle Ausgehen sollte nicht zu kurz kommen. Sein Ziel ist es, dass die Ballnacht wieder zu einer regelmäßigen Einrichtung wird. Den Anfang hat er nun am Samstag Abend gemacht mit der Ersten Ballnacht der Kulturwerkstatt im Oberland. Dass seine Idee großen Anklang fand, zeigte sich schon daran, dass die Karten recht schnell ausverkauft waren und auch der kleine Auffrischungsworkshop am 3. November wurde sehr gut besucht. Mit froh gestimmter Resonanz: „Das hat großen Spass gemacht, jetzt sind wir bereit für die Ballnacht!“

Odeon Tanzorchester mit hochkarätiger Besetzung

Am Samstag war es dann endlich soweit. Die Kulturwerkstatt freute sich besonders, dass sie das berühmte ODEON TANZORCHESTER gewinnen konnten, das professionell und leidenschaftlich zum Tanzball aufspielte. Neben „Max Raabe & dem Palastorchester“ und dem „Pasadena Roof Orchester“ gehören die Münchener zu den renommiertesten Ensembles in Europa, die auf professionellste Weise Musik der 20er bis 40er Jahre im authentisch-nostalgischen Originalklang wieder zu neuem Leben erwecken. Sissi Gossner leitet seit 1993 das Orchester, dessen Besetzung aus hochkarätigen Musikern Deutschlands besteht, z.B. den Solotrompetern der HR, WDR und SWR Big Band, wie auch Musikern des Orchesters „Hugo Strasser“.

Das Odeon Tanzorchester auf der Bühne - zur ersten Ballnacht von Kulturwerkstatt im Oberland
Das ODEON TANZORCHESTER auf der Bühne. Foto: Ellen Keller

Zur großen Freude der Tanzwilligen spielte das ODEON TANZORCHESTER bekannte Titel der 50er und 60er Jahre aus der Hochblüte des Gesellschaftstanzes, sodass alle Standard- und lateinamerikanischen Tänze des Weltprogramms vertreten waren und alle auf ihre Kosten kamen. Zwischen den Tänzen konnte bequem Atem geschöpft werden bei den Tanzshow-Vorführungen der Jugendformation der Tanzsportabteilung SAPHIR im TuS Holzkirchen. Die jungen Tänzer zeigen mit beeindruckendem Können eine von Dr. Julian und Biggi Heubeck choreographierte und einstudierte Show aus Standard- und Lateintänzen, unter großem Beifall des Publikums. Ein weiterer Höhepunkt war der überraschende Besuch des Weltstars „Harry Potter“ – in einer Tanzeinlage von und mit Julian und Biggi Heubeck.

Steppshow à la Fred Astaire und Ginger Rogers

Auch die Künstler des Tanzorchesters begeisterten die Gäste des Abends mit spektakulären Showeinlagen à la Fred Astaire und Ginger Rogers. Der Stepptanz erlebte seine Blütezeit in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts, gehörte zum Hauptstil des Broadways und war fester Bestandteil vieler Auftritte. Deshalb durfte auch bei dieser besonderen Ballnacht im Kultur im Oberbräu eine Stepptanzshow nicht fehlen, die natürlich ebenfalls mit starkem Beifall belohnt wurde. In den 20er bis 60er Jahren gab es passend zu der Musik viele Modetänze, die bei Jung und Alt sehr beliebt waren. Ein weiterer Höhepunkt der Ballnacht war daher der eingeschobene Workshop, in dem es eine kurze Einführung in den Modetanz „Letkiss“ gab, der allen viel Vergnügen bereitete.

Odeon Tanzorchester auf der Bühne
Das ODEON TANZORCHESTER spielte Musik der 20er bis 40er Jahre im authentisch-nostalgischen Originalklang. Foto: Ellen Keller

Auch die rauschendste Ballnacht geht einmal zu Ende, so auch in Holzkirchen. Aber Rolf Brandhaus von der Kulturwerkstatt im Oberland, der seit 12. Oktober 2016 auch 1. Vorstand von Kulturvision e.V. ist, hat schon Pläne, wie es weiter geht. Die Ballnacht soll schließlich eine feste Einrichtung im Landkreis werden.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen der Kulturwerkstatt im Oberland finden Sie hier.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
Twitter
Visit Us
Follow Me
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial