Robert Kutsche ist neuer Organist in St. Josef

Robert Kutsche

Robert Kutsche – St. Josefs neuer Organist. Foto: St. Josef

St. Josef mit Leben füllen

Im neuen Holzkirchner Kirchenbau St. Josef spielt die Musik eine große Rolle. Die Verantwortlichen der Pfarrgemeinde haben sich das Ziel gesetzt, damit Leben in das Bauwerk und die Gemeinde zu bringen. Nun tritt Robert Kutsche in diesem Jahr die Nachfolge Dirk Weils als Organist der Pfarrei an.

„St. Josef mit Leben füllen“ und „Alles wirkliche Leben ist Begegnung“ – das sind die beiden Leitsätze in der neuen Holzkirchner Kirche. Begegnung mit Anderen, mit sich selbst, mit Gott, aber auch mit der Musik. Da dies im vergangenen Jahr bereits wunderbar gefruchtet hat, soll es auch 2020 weiter gedeihen. Allen voran Mathias Hefter, der Pfarrgemeinderatsvorsitzende, hat wieder ein buntes musikalisches und rhetorisches Programm für die Besucher von St. Josef zusammengestellt.

Chorkonzerte und Fastenpredigten

Neben den Gottesdiensten und Andachten gibt es verschiedene Chöre, Ensembles und Solisten zu hören. Es singen zum Beispiel der Katholische Jugendchor Holzkirchen (22.03.), die TonArt Sauerlach-Holzkirchen (22.03.), die Gospelsterne (29.03.), der Palestrina Motettenchor Tegernsee (05.04.) und der Katholische Kirchenchor Holzkirchen (01.05.). Ihre Stimmen lassen aber auch das Vokalquintett Cincanto (19.01. & 18.04.), das Vokalensemble Collegium Canticum München (21.06.), das Ensemble Dissonanzen (17.10.), die Liedertafel Holzkirchen (25.10.) und cantica nova holzkirchen (19.12.) erschallen.

Robert Kutsche
Mathias Hefter erstellte auch für 2020 ein abwechslungsreiches Programm. Foto: Petra Kurbjuhn

Zur Fastenzeit werden in der Kapelle zur Heiligen Familie vier Fastenprediger im Rahmen der Reihe „Anders wachsen“ ihre Gedanken zum Thema „Laudato si – Sind wir noch zu retten?“ in Bezug auf die vier Elemente mit den Zuhörern teilen. Eine Besonderheit in diesem Jahr wird sicherlich das Kabarett „Paradies sichern – Horizont begrenzen“ von Soafnblosn am 25. April im Pfarrsaal sein. Bereits am 08. März liest Konrad Maierhofer in altbayrischer Mundart den „Menzinger Kreuzweg“. Er wird dabei musikalisch begleitet von der Schäftlarner Stubnmusi.

Lesetipp: Josef in St. Josef

Robert Kutsche ist neuer Organist in St. Josef

Nachdem der langjährige Holzkirchner Organist Dirk Weil zum Ende letzten Jahres in Ruhestand ging, tritt nun der 47-jährige Robert Kutsche seine Stelle als hauptamtlicher Kirchenmusiker im Pfarrverband Holzkirchen-Warngau an. In Frankreich geboren und aufgewachsen, absolvierte er dort auch einige musikalische Studien: Musiktheorie, musikalische Komposition und Orgel. Mit verschiedenen Meisterkursen spezialisierte er sich auf französische und deutsche Barockmusik und moderne Orgelmusik. In den letzten 27 Jahren war Robert Kutsche als Musik- und Klavierlehrer, sowie Chorleiter an mehreren Musikschulen und als Organist und Chorleiter in der neuapostolischen und katholischen Kirche in Frankreich tätig.

Robert Kutsche
Die neue alte Orgel von St. Josef. Foto: Petra Kurbjuhn

Seit 2017 hat es ihn nun nach Deutschland verschlagen. Als er im darauffolgenden März die neue Holzkirchner St. Josef Kirche entdeckte, war es wohl Liebe auf den ersten Blick. Zu seiner Frau sagte er: „Schau mal, die Kirche ist so schön. Es wäre wunderbar, wenn ich dort Orgel spielen könnte.“ Der Bewerbung folgte eine positive Antwort und so darf sich Robert Kutsche nun Holzkirchens neuer Organist nennen. Auf dass er auch hier in den nächsten Jahren viele schöne Stunden mit seinen Orgelkonzerten schenken möge und damit St. Josef mit Leben fülle.

Das komplette Programm können Sie Sich als PDF herunterladen oder auf der Website des Pfarrverbandes Holzkirchen-Warngau ansehen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
Twitter
Visit Us
Follow Me
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial