Jahresausstellung Kunstkreis Fischbachau

Im Fischbachauer Klostersaal sieht man derzeit blühende Landschaften! Der Kunstkreis Fischbachau zeigt Werke seiner Mitglieder und es mutet an wie ein Gang über eine bunte Blumenwiese, durch unterschiedlichste Gefilde, hinein in die phantasievollsten Welten.

Die Kreativen beschäftigen sich überwiegend mit der Natur: Pflanzen und Landschaften sind ihre bevorzugten Motive. Die Variationen reichen hierbei von klassischen Pflanzenstudien in Aquarelltechnik und opulenten Nahansichten von Blüten in Öl- und Acryltechnik, über Collagen bis hin zu Skulpturen und Landschaftsfotografien.

In dieser Ausstellung stechen die Zeichnungen von Ricci Bernrieder heraus. Schraffierungen fügen sich im Auge des Betrachters zu einem Ganzen zusammen. Die Bilder zeigen Landschaften mit historischen Gehöften und Kapellen. Konsequent werden Vorder – und Hintergrund mit gleicher Aufmerksamkeit bearbeitet und erzeugen eine für diese Technik ungewöhnliche Lebendigkeit – selbst die Grashalme bilden eine bewegte Fläche. Keine Fleißarbeit, sondern sorgfältige Betrachtungen sind hier zu sehen.

Souverän hängt die Malerei von Stefan Ambs. Seine Stadtansichten meint man fühlen zu können –die aufkommende Hitze am Morgen in den winzigen Gassen einer, vermutlich italienischen, Kleinstadt und den Abend, der mit seinen langen Schatten die erfrischende Kühle der Nacht bringt. Stefan Ambs braucht keine große Fläche, benutzt aber viel Finesse, um diese Stimmungen überzeugend darzustellen.

Dem 2011 verstorbenen Franz-Karl Rinecker ist die Bühne des Klostersaals gewidmet. Neben seinen naturalistischen Blüten hängen Farbflächen, die zur Interpretation auffordern und die sich von seinem sonst sehr kontrollierten Malduktus entfernen. Und trotz dieser sehr unterschiedlichen künstlerischen Ansätze erkennt man einen ganz klassischen Maler, dem man einfach sein Handwerk und sein Können ansieht.

Im Bereich Skulptur ist Rudolf Peukert mit einer Vielzahl von Objekten vertreten. Er arbeitet aus Holz hauptsächlich Tiere und Pflanzen. Hat er passend zur Osterzeit oder seiner Leidenschaft für diese Gattung folgend die Hasen geschnitzt? Auf jeden Fall überzeugen sie in ihrer derben und doch anatomisch exakten Ausführung.

Die ausstellenden Kunstkreismitglieder sind: Stefan Ambs, Brigitte Appelt, Ricci Bernrieder, Heinz Findeiß, Marianne Hänsel, Viktoria Hänsel, Roswitha Klein, Andreas Lehmann, Brigitte Nevole, Susi Noll, Rudolf Peukert, Ursula Schwarzbauer, Helga Thomas-Wiese sowie der verstorbene Franz-Karl Rinecker.

Die Ausstellung ist noch bis 22. April 2012 im Klostersaal in Fischbachau zu sehen und täglich von 13 – 20 Uhr geöffnet.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Twitter
Visit Us
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial