Aufbruch

Kulturzentrumschefin Isabella Krobisch mit dem neuen Programm. Foto: Petra Kurbjuhn

Veranstaltungskalender Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach

Von A wie Andreas Föhr bis Z Stephan Zinner bietet das neue Programm des Waitzinger Kellers in Miesbach eine spannende Mischung aus Musik, Kabarett, Kunst, Literatur und Veranstaltungen für Kinder. Das Kulturhaus glänzt in der kommenden Saison mit großen Namen und spannenden Themen.

„Aufbruch“ nennt Kerstin Brandes ihre Ausstellung, eine Reise in das Unbekannte, in der sie der Frage nachgeht, ob wir uns das Fremde vertraut machen oder ob es an uns abperlt. Der Titel kennzeichnet in mehrfacher Hinsicht auch das Programm, denn einerseits hat ein Führungswechsel stattgefunden, nach Martin Fischhabers Pensionierung ist jetzt seine bisherige Stellvertreterin Isabella Krobisch Chefin des Kulturzentrums. Zum anderen findet die Ausstellung sowohl in Miesbach als auch in Holzkirchen im Kultur im Oberbräu mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt, ein Aufbruch in die neue Kooperation der beiden Kulturhäuser.

Der Oktober wird kulturreich: Urgestein Hans Söllner kommt wieder nach Miesbach, Andreas Föhr liest aus seinem neuen Roman, der Münchner Pfarrer Rainer Maria Schießler plädiert mit seiner Lesung für „Auftreten statt Austreten“ und Hannes Ringlstetter und Stephan Zinner werden als „2 Typen mit 2 Gitarren und 2 Büchern“ kluge Ratschläge für das Überleben geben.

Von Bruno Jonas bis Michael Skasa

Dem ist noch nicht genug. Denn Bruno Jonas hat sich mit seinem neuen Programm „Nur mal angenommen“ angesagt. „Brandstifter oder Friedensstifter?“ nennt Markus Weingardt seinen Vortrag, in dem der Mitarbeiter der Stiftung Weltethos der Frage nachgeht, ob eine Welt ohne Religionen friedlicher sei.

Heinz-Josef Braun und Stefan Murr haben Grimms Märchen „Schneewittchen“ mit neuen Figuren und Liedern versehen und eine bayerische Fassung erarbeitet. Der bekannte Fernsehmoderator Michael Skasa kommt mit Angelika Beier nach Miesbach, um in Texten und Liedern unter dem Titel „Zu allen Lebenslagen“ über die Liebe zu philosophieren. Und letztlich dreht sich Mathias Kellner mit seinen Liedern im „Kettnkarussell“.

Alpen, Kuba, Klezmer

Viel Musik, bei dem die Genres ineinander übergehen, gibt es im November. Die oberbayerische Band Mountain Lake Vista präsentiert ihre neue CD, die Cuba Boarischen aus dem Mangfalltal sind zu Gast und Andrea Pancur verschmilzt mit Alpenklezmer Jodler und jiddische Lieder.

Eine Multivisionshow von Pascal Violo entführt nach Kuba und Herbert & Schnipsi schlagen sich mit dem täglichen Leben herum, während die bekannte Schauspielerin Michaela May gemeinsam mit der Autorin Nicola Förg aus deren Alpenkrimi „Das stille Gift“ lesen. Beim Kunst- und Handwerkermarkt kann man zwecks Weihnachtsgeschenken fündig werden.

Gemeinsam Bach singen

Dem Fest ist auch das Dezemberprogramm gewidmet, das vom 19. Miesbacher Adventssingen eingeleitet wird. „Jahresendzeitgeschichten mit Musik“ tragen Gerhard Polt und der Pianist Wolfgang Leibnitz bei und „Weihnachtsgeschichten“ die TV-Schauspielerin Christine Neubauer. Ein Höhepunkt des Programms ist Bachs Weihnachtsoratorium als 1. Miesbacher Sinalong, zu dem sich erfahrene Chorsänger bewerben können.

Die Tanzwerkstatt Gmund lädt zum „Tanzen im 3/4Takt“ ein und für Kinder gibt es „Die kleine Hexe“ vom Theater Concept Witten, sowie als Übernahme vom Fools-Theater Holzkirchen Michael Endes „Der Wunschpunsch““, ein satanarchäolügenialkohöllisches Vergnügen für Klein und Groß.

Für einige der Veranstaltungen sind die Karten bereits knapp. Es empfiehlt sich also bald zuzugreifen. Karten gibt es im Kulturamt Schlierseer Straße 16, Telefon: 08025/7000-0 oder per E-mail: info@waitzinger-keller.de.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Twitter
Visit Us
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial