“Grab in eisigen Höhen“ beim Review des Bergfilm-Festivals

29.09.2020
Grab in eisigen Höhen

Unter dem Stichwort „Lebenszeichen“ gibt es vom 16.-18. Oktober im Ludwig-Thoma-Saal eine Art „Review“: in sieben Vorstellungen stehen 16 Filme auf dem Programm, die bei den bisherigen Festivals für Furore sorgten, dabei ist auch “Grab in eisigen Höhen“ von Karsten Scheuren.

mehr...

Cookie Consent mit Real Cookie Banner