Singen zum Tag der Deutschen Einheit

Tag der Deutschen Einheit

Logo von Deutschland singt, der Danke-Demo. Foto: 3oktober.org

Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Miesbach

Am 3. Oktober begehen wir den 30. Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands. Diesem einmaligen Geschehen ist eine deutschlandweite Danke-Demo gewidmet, an der sich auch Miesbach beteiligt. Aber diese Demo ist etwas anders…

Die Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“ lädt in diesem Jahr alle Generationen und Kulturen zum offenen Singen und Feiern in allen Städten und Dörfern ein. Punkt 19 Uhr versammeln sich Interessierte und singen gemeinsam zehn ausgewählte Lieder, die die Dankbarkeit für dieses historische Ereignis ausdrücken. Die Schirmherrschaft haben Bischof Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, und Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, übernommen.

Tag der Deutschen Einheit
Deutschlandweites Netzwerk an Unterstützern. Foto: 3oktober.org

Das Projekt ist aus einem deutschlandweiten Netzwerk von Politikern, Theologen und Verantwortungsträgern aus Kultur und Gesellschaft heraus entstanden. Auf der Webseite ist zu lesen: „So kann in den Orten im Land eine öffentliche, den lokalen Gegebenheiten entsprechende Feierkultur für den Tag der Deutschen Einheit entstehen. Gleichzeitig wird eine kultur- und generationsübergreifende Verbundenheit im ganzen Land ermöglicht. Vielleicht wird das gemeinsame offene Singen letztlich nicht nur der Dankbarkeit für Freiheit und Einheit sowie 75 Jahre Frieden Raum geben, sondern besonders auch für ein erstes gemeinsames Aufatmen in der Bewältigung der Pandemie.“

Kzulturpreis der Stadt Miesbach
Bürgermeisterin Ingrid Pongratz überreicht Andrea Wehrmann den Kultupreis der Stadt. Foto: Isabella Krobisch

In Miesbach hat Andrea Wehrmann die Organisation der Danke-Demo zum Tag der Deutschen Einheit übernommen und bereitet sich mit ihren Chören auf das gemeinsame Singen vor, zu dem die Bevölkerung herzlich eingeladen ist. Die Kirchenmusikerin und Kantorin der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde und Kulturpreisträgerin der Kreisstadt plant das gemeinsame Singen vor der evangelischen Apostelkirche in Miesbach.

Lesetipp: Kulturpreis-Verleihung an Andrea Wehrmann

Tag der Deutschen Einheit
Singen mit Kerze. Foto: 3oktober.org

Hier versammeln sich am Samstag, 3. Oktober um 19 Uhr Interessierte mit Kerzen zu einer Wiedervereinigungsfeier, gleichzeitig mit derzeit etwa 550 Chören in ganz Deutschland. Folgende zehn Lieder sind ausgewählt:

1. „Die Gedanken sind frei“
2. „Wind of Change“
3. „Nun danket alle Gott“
4. „Hevenu Shalom Alechem“
5. „Über sieben Brücken musst du gehn“
6. „Dona Nobis Pacem“
7. „Amazing Grace“
8. „Der Mond ist aufgegangen“
9. „We Shall Overcome“
10. „Von guten Mächten“

Zwischen den Liedern werden Zeitzeugen ein paar Worte zu ihren persönlichen Erfahrungen sagen. Ich erinnere mich sehr gut an den Abend des 3. Oktober 1990. Es klingelte und unsere Nachbarn standen vor der Tür mit einer Flasche Champagner. „Wir wollen diesen Tag mit euch feiern“, sagten sie und mir kamen die Tränen. Ich bin heute noch für diesen Willkommensgruß der bayerischen Freunde dankbar, denn wir waren am 31.12.1983 per Ausreiseantrag aus Sachsen nach Bayern gekommen und hatten auch Ablehnung erfahren müssen.

Dankbar für Frieden und Freiheit

Heute ist eine Generation herangewachsen, die weder Mauer noch DDR erlebt hat und die Bedeutung des 3. Oktober 1990 als Tag der Deutschen Einheit kaum noch wahrnimmt. Es war aber die erste friedliche Revolution auf deutschem Boden, ein historisch einmaliges Ereignis. Und wenn auch manches bei dem Vereinigungsprozess nicht optimal gelaufen ist, dürfen wir heute dankbar sein, dass wir in Frieden und Freiheit in einem wiedervereinigten Deutschland leben dürfen.

Lesetipp:
Eindrücke und Gedanken zwischen Ost und West

Chöre und singfreudige Einzelpersonen können sich bei Andrea Wehrmann melden: andreawehrmann@aol.com

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
Twitter
Visit Us
Follow Me
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial