Musikförderpreis für Andrea Hermenau

Musikförderpreis

Die Jazzpianistin Andrea Hermenau Foto: Sandra Eckardt

Auszeichnung der Stadt München für Holzkirchnerin

Andrea Hermenau hat den Förderpreis Musik der Stadt München 2021 erhalten. Die junge aus Holzkirchen stammende Jazzmusikerin ist mit ihren verschiedenen Formationen dem Landkreis sehr verbunden. Mit dem Preis wird sie als Komponistin und Instrumentalistin für ihr Werk geehrt.

„Ich freue mich riesig“, sagt die Musikerin. Der alle zwei Jahre ausgelobte und mit 6.000 Euro dotierte Preis sei für sie überraschend gekommen. Offensichtlich sei sie von zwei unterschiedlichen Leuten vorgeschlagen worden und damit hätten sich ihre Chancen erhöht.

In der Begründung der Jury heißt es: „Andrea Hermenau ist als herausragende Pianistin und Sängerin seit Jahren in der Münchner Jazzszene und weit darüber hinaus aktiv. Ihre Projekte zeugen von einem weiten musikalischen Horizont und verbinden erfolgreich verschiedene Welten.“

Subtile und eingängige Kompositionen

Schon ihre Band ETNA aus Studienzeiten war preisgekrönt und habe ihr sehr persönliches Fingerspitzengefühl für subtile und gleichzeitig eingängige Kompositionen gezeigt. Mit Sängerin Lisa Wahlandt und Christiane Öttl trat sie im Trio „Drei Damen“ mehrfach in der Region auf. Das Repertoire umfasst eigene Kompositionen, jazzig-poppigen Arrangements, sowie bayerische Klänge. Ob bei der Bayrischzeller Kunstausstellung, auf Gut Sonnenhausen oder im Holzkirchner Foolstheater, die „Drei Damen“ begeisterten das Publikum.

Lesetipp: Träum weiter

Für diese Formation, so erzählt Andrea Hermenau, seien neue Stücke mit Bassistin Anna Veit in Vorbereitung. Im Duo und im Quartett mit Saxophonistin Carolyn Breuer hat die Pianistin im Januar eine Vinylscheibe produziert und im März ist eine CD mit Christiane Öttl erschienen. Für das Projekt „Ummedicht“, Jazz auf bairisch, habe sie jetzt gerade zwei Tage im Studio zugebracht, sagt Andrea Hermenau. Daneben sei sie auch mit Livestream-Konzerten befasst.

Langer Abend der Kunst in Bayrischzell mit dem Trio „Die drei Damen“.
Die Drei Damen Andrea Hermenau, Lisa Wahlandt und Christiane Oettl zur Langen Nacht der Musik in Bayrischzell 2018. Foto: Karin Sommer

Mit ihrem aktuellen Quintett mit Tenorsaxophonist Till Martin, Vibraphonist Tim Collins, Bassist Sven Faller und Schlagzeuger Bastian Jütte begeisterte sie beim BMW Welt Jazz Award 2020.

Lesetipp: Andrea Hermenau beim BMW Welt Jazz Award

Musikförderpreis
Andrea Hermenau und Tim Collins. Foto: Sven Faller

Am kommenden Sonntag, 25. April hätte sie mit Ihrem Quintett im Holzkirchner KULTUR im Oberbräu ein Konzert gegeben. „Jetzt hoffen wir auf den Herbst“, meint sie. In Giesing aber wird sie im Sommer Open-Air-Konzerte geben. Und mit den „Drei Damen“ Lisa Wahlandt und Anna Veit ist sie zur Otterfinger Kulturwoche am 5. November eingeladen.

Zartes und überraschend sperriges Klavierspiel

In der Begründung der Jury für den Musikförderpreis der Stadt München heißt es: „Andrea Hermenaus mal zartes, mal überraschend sperriges Klavierspiel erweitert sie immer wieder durch ihren Gesang. Sie singt Songs, setzt aber ihre Stimme auch als zusätzliches Instrument ein und singt ohne Text. In ihren Kompositionen scheint immer wieder ihre Leidenschaft für osteuropäische Musik auf und hier zeigt sich, wie geschickt Andrea Hermenau es schafft, komplexe Rhythmen und spannungsvolle Harmonien zum Grooven zu bringen.“

Der Musikförderpreis der Stadt München 2021 solle ihre Arbeit als Komponistin und Instrumentalistin unterstützen und ihr die Möglichkeit geben, sich noch stärker international zu profilieren.

Weite Informationen und Termine finden Sie auf der Webseite von Andrea Hermenau.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
Twitter
Visit Us
Follow Me
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte.

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial