Kunterbunt, quer und kreuz

Freude beim gemeinsamen Singen – der cantica kinderchor.

Freude beim gemeinsamen Singen – der cantica kinderchor. Foto: Heike Hering-Haas

Kinderchorkonzert in Holzkirchen

Trotz Badewetter durfte sich der cantica kinderchor, verstärkt durch den cantica jugendchor, über den voll belegten Barocksaal im Oberbräu in Holzkirchen freuen. Die beiden Chöre bedankten sich für das zahlreiche Erscheinen mit einem Programm, das viele Erwachsenenchöre in den Schatten stellen würde.

In Schwarz gekleidet, in kindgerecht bequemer Kleidung, erklimmen die Sänger und Sängerinnen die Bühne. Die bunten Schals nicht um den Hals, sondern lässig um die Hüften gebunden. Das erste Lied gleich auf Englisch, mit der Botschaft vom Singen für eine bessere Zukunft.

6-10 Jahre alt sind die Mitglieder des Kinderchors des Vereins cantica nova holzkirchen, der wie schon der renommierte Erwachsenenchor von Katrin Wende-Ehmer geleitet wird. 47 Kinder stehen heute auf der Bühne und singen sich stimmsicher durch ein äußerst abwechslungsreiches Programm, souverän am Klavier begleitet von Michael Weinert. So cool wie sie beim Boogie Regenschirme schwingen, genauso locker piksen sie sich gegenseitig beim Lied über den Kaktus. Erzählen von der Seeschlange, auf die man mit Kanonen schoss und artikulieren das „s“ so scharf wie ein professioneller Erwachsenenchor.

Ein Nachmittag für die Sinne
Ein Nachmittag für die Sinne. Foto: Heike Hering-Haas

Beeindruckende Disziplin

Manch einer wird sich wohl während des Konzertes gefragt haben, wie es möglich ist, eine dermaßen große Anzahl Kinder dazu zu bringen, sich so diszipliniert durch eine zweistündige Aufführung zu bewegen. Chorleiterin Katrin Wende-Ehmer gebührt eine Medaille. In jedem Moment ist die Verbindung zwischen ihr und den Kindern spürbar. Sie hält nicht nur ihre Aufmerksamkeit, sondern führt sie zielsicher zu den einstudierten Bewegungen, zur erwünschten Lautstärke und korrigiert auch noch ganz nebenbei die Tonhöhe.

Kinderblumen wachsen aus dem Boden

Ebenso kindgerecht wie die Auswahl der Lieder ist auch der ganze Ablauf des Chorkonzertes. Gerade erheben sich die Kleinen langsam unter ihren bunten Tüchern, weil sie in diesem Moment wachsende Blumen sind. Dann sitzen sie schon wieder frech auf hereingebrachten Tischen und lassen die Beine baumeln. Während sie vom Herrn Hempel singen, der seinen Krempel niemals wegräumt, werfen sie die Dinge, von denen sie singen, lässig auf den Boden.

cantica jugendchor als Verstärkung
cantica jugendchor als Verstärkung. Foto: Heike Hering-Haas

cantica jugendchor schließt die Lücke

Obwohl der cantica kinderchor es locker alleine schaffen würde, die Zuhörer glücklich zu machen, bekam er beim diesjährigen Sommerkonzert Verstärkung vom cantica jugendchor, der 2018 gegründet wurde. Mit ihm schießt sich nun die Lücke zwischen Kleinen und Großen. Auch der Jugendchor beeindruckt mit einer Bandbreite von Liedern, berührt in rote Tücher getaucht mit einem Auszug aus „Beauty and the Beast“, bewegt durch stimmige Balladen und liebäugelt mit Peter Pan, der nicht erwachsen werden möchte.

Lesetipp: cantica jugendchor wird aus der Taufe gehoben

Vorwiegend einstimmig experimentieren die Jugendlichen auch schon mit verschiedenen Stimmen und bewegen sich souverän auf der Bühne. Auch wenn vielleicht die Hände beim Ansagen eines Liedes zittern, die Stimme tut es nicht. Selbstbewusst stehen die zwölf Jugendlichen auf der Bühne, aufrecht, konzentriert, mit jedem Ton klar stellend, dass sie ein gutes Training bekommen und das Gelernte freudvoll umsetzen.

„Ich bin der König“ mit dem cantica kinderchor Foto: Heike Hering-Haas
„Ich bin der König“ mit dem cantica kinderchor. Foto: Heike Hering-Haas

Ich bin der König

Mit dem letzten Song des kunterbunten Nachmittagsprogramm erinnert sich Chorleiterin Wende-Ehmer an den ersten Kinobesuch ihrer Kindheit. Mit Bananen in der Hand, mit grünen Blättern wedelnd, singen die Mädeln und Buben das Lied des Königs im Dschungelbuch.

Um die Zugabe braucht das Publikum nicht lange zu bitten. Die Kinder stürmen gleich wieder auf die Bühne, hatten sie doch vorher von Chorleiterin Katrin Wende-Ehmer versichert bekommen, dass es eine Zugabe geben würde. Verlangt hätte sie das Publikum nach dieser hoch professionellen und wunderbar unterhaltsamen Darbietung auf jeden Fall. Mit dem bekannten Lied vom Sandmann schicken die Kinder ihr höchst zufriedenes Publikum, das noch lange von dem wunderbaren Chorkonzert träumen wird, nach Hause.

Beide Chöre laden Kinder herzlich zum Schnuppern und Mitsingen im Chor ein. Genauere Informationen gibt es dazu auf der Webseite von cantica nova holzkirchen e.V. 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial