Der Kapellenweg in der Oberen und Unteren Wies

Kapellenweg

Blick in die Ausstellung. Foto: Max Kalup

Ausstellung in Agatharied

Wie gemacht für die Advents- und Weihnachtszeit ist die Ausstellung „Himmelsspuren“ im Krankenhaus Agatharied. Sie lädt ein zum Innehalten, zum Schauen und Lesen und sie lädt dazu ein, sich auf den Weg zu machen.

Die Idee zu dem Kapellenweg durch die Obere und Untere Wies bei Miesbach stammt von Kathrin Baumann vom Katholischen Pfarrverband Miesbach. Der Titel „Himmelsspuren“ leitet sich von den vielen geistlichen Impulsen und Bibelzitaten ab, die die engagierte Pastoralreferentin den Wegstationen beigibt.

Kapellenweg mit „Himmelsspuren“

In dem vor eineinhalb Jahren erschienenen Buch „Himmelsspuren“ werden zwei Rundwege beschrieben. Auf großen Bildtafeln sind jetzt die einzelnen Stationen mit Fotos von Isabella Krobisch und Joachim Baumann und Texten von Kathrin Baumann und Alexander Langheiter im Krankenhaus zu sehen.

Himmelsspuren
„Himmelsspuren. Foto: Isabella Krobisch

Die Anhöhen rund um die betriebsame Kreisstadt laden seit jeher zum Wandern, Radfahren und Innehalten ein. Abseits des Alltagsgetriebes bieten sie Ruhe, Entspannung, herrliche Ausblicke und Rastplätze. Die vielen Kapellen und Bildstöcke in der Oberen und Unteren Wies gewähren Einsichten in historische Ereignisse.

Religiöse Aspekte

Entlang dieses Weges werden aber auch viele religiöse Aspekte deutlich, die den Lebenskreis des Menschen begleiten. Der Historiker Alexander Langheiter beschreibt die Geschichte der Höfe und Kapellen und geht auf die Entstehung von Bildstöcken, Hof- und Feldkreuzen ein.

Kapellenweg
Wegkreuz bei Lichtenau. Foto: Isabella Krobisch

Kathrin Baumann hat für die einzelnen Stationen einfühlsame Texte zum Nachdenken geschrieben. Sie stellt dem Wanderer Fragen, die ihn dazu auffordern, sich mit dem Wesentlichen des Lebens zu befassen.
So zitiert sie an dem Wegkreuz bei Gut Lichtenau den berühmten Vers Kohelet 3 „Alles hat seine Stunde“. Beim Weitergehen möge man reflektieren was mein Leben geprägt hat, ob ich mehr Lach- oder mehr Kummerfalten habe und was sich tief in mein Herz gesenkt hat.

Kapellenweg
Blick in die Ausstellung. Foto: Max Kalup

Oder sie fragt: „Wo finde ich Besonderes in meinem Leben? Wann nehme
ich mir Zeit, aus dem Alltag herauszutreten? In welchen Momenten gewinne
ich Weitblick – Überblick über mein Leben?“

Bei einer Wanderung durch die Untere Wies im Sommer 2018 erlebten wir eine traumhaft schöne, bisher unentdeckte Landschaft.

Lesetipp: In die „Himmelspuren“ einschwenken

Vom Friedhof wandern wir über Gut Lichtenau hinunter und passieren mehrere Wegkreuze. Besonders hat es uns die „Madonna im Baum“ beim Halmer angetan. Über ein Sühnekreuz beim Walch kommen wir zum gegeißelten Christus, der hoch oben in einer Wandnische von Klafflehen zu sehen ist.

Klafflehen
Klafflehen: Gegeißelter Christus. Foto: Joachim Baumann

Die Ausstellung in Agatharied macht nun neugierig, auch die Wanderung in der Oberen Wies anzugehen. Die Weihnachtszeit wäre der geeignete Anlass dazu, sich von Kathrin Baumanns Texten inspirieren und von der Landschaft begeistern zu lassen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Twitter
Visit Us
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial