„Das ist EUROPA“

„Das ist Europa“ wurde unter anderem im Hofbräuhaus München und am Friedensengel gedreht – diese Plätze wurden bewusst ausgewählt. Foto: Achim Frank

Bayerische Künstler – Initiative: „Künstler mit Herz“

Im Vorfeld der Europawahl Ende Mai machen die „Künstler mit Herz“ nach dem viralen Hit „Mia ned“ zu den Landtagswahlen 2018 erneut von sich reden. Mit „Das ist Europa“ ging der „Künstler mit Herz“-Beitrag zu den Europawahlen Ende Mai 2019 vor einigen Tagen online.

Nach dem überwältigenden Zuspruch auf das über drei Millionen mal auf Youtube und Facebook geklickte Video „Mia ned“ wird diesmal von den „Künstlern mit Herz“ vom „kleinen Paradies“ gesungen. Von einem freiheitlichen und vereinten Europa, einem friedvollen, vielfältigen Miteinander der vielen Kulturen unseres Kontinents.


Roland Hefter, Johanna Bittenbinder, Andreas Martin Hofmeier und viele weitere Künstler engagieren sich für Bayern, Deutschland und Europa. Foto: Michaila Kuehnemann

„Künstler mit Herz“ ist eine Initiative kunst-, kultur- und medienschaffender Menschen, die sich für ein buntes, tolerantes, weltoffenes Bayern einsetzen und gemeinsam ihre Stimme gegen den Rechtsruck in Bayern, Deutschland und Europa erheben.

Europa

Europa, alte Freundin, du
ich fand dich mal so geil
dein Charme, dein Flair, dein Sexappeal
war immer einwandfrei.

Du hast mich lauthals aufgeklärt
hast mir so viel gezeigt
ich frage mich, was ist nur los
und haben wir’s vergeigt?

Europa, alte Freundin, du
ich find du lässt dich gehen
du müffelst stark nach Egotrip
ich muss mich für dich schämen.

Du solltest uns noch ’ne Chance geben
sonst wird es nur noch schlimmer
sei hoffnungsfroh und grenzenlos
denn ich liebe dich noch immer.

Quelle: Volker Camehn, Prost & Prosa – Über Liebe, Leid und Konjunktive (c) 2016

Die Initiative besteht momentan aus über 200 Künstlern, Musikern, Schauspielern und anderweitig kulturell tätigen Personen, von Johanna Bittenbinder über Jürgen Kirner bis Hannes Jaennicke. Aber auch Künstler aus dem Landkreis Miesbach, wie zum Beispiel Erich Kogler, beteiligen sich an der privaten, aus eigenen Mitteln finanzierten Bewegung.

„Do bin i dahoam“

Das Ziel 2018 war es zunächst, die Menschen zu ermutigen, zur Landtagswahl zu gehen und ihre Stimme denjenigen Parteien zu geben, die mit beiden Beinen auf dem Boden des Grundgesetzes und der Demokratie stehen. „Künstler mit Herz“ wünschen sich, dass jeder, der hier lebt, egal ob hier geboren oder zugezogen, aus vollster Überzeugung sagen kann: „Des is mei Bayern und do bin i dahoam!“. Leben und leben lassen – das ist schon von jeher die Devise und gerade das macht Bayern auch so liebens- und lebenswert.

Beim Einsatz für ein soziales Miteinander geht es den „Künstlern mit Herz“ auch um Altersarmut, bezahlbares Wohnen, Bildung für alle oder den Pflegenotstand. Menschen, die ihr Zuhause durch Krieg oder Umwelteinflüsse verlieren und in fremde Kulturen flüchten müssen, brauchen unser aller Unterstützung. Die Fluchtursachen müssen bekämpft werden, nicht die Flüchtlinge – so die Devise.

Der Musikclip „Mia ned“ mauserte sich 2018 zum „Klickrekord“

Über drei Millionen Menschen klickten das Lied, mit Roland Hefter als Frontmann, und auch das Oktoberfest spielte „Mia ned“ rauf und runter. Inzwischen wurde „Mia ned“ auch in andere Dialekte übersetzt, z.B. auf platt oder sächsisch und selbst das Video wurde mit Zustimmung nachgedreht. Zuspruch auf „Mia ned“ kam aus fast allen Bundesländern. Damit sei die Vernetzung innerhalb Deutschlands schon einmal sehr gut geglückt, freute sich Andrea Hailer, Pressesprecherin und Mitglied der „Künstler mit Herz“.


Das Logo der „Künstler mit Herz“. Foto: KmH

Die Botschaft „zammrucken, statt rechtsrucken“ wurde und wird mittels Lieder, Clips, Kinotrailer, Posts und Tweets ab Ende September 2018 bis zur Landtagswahl in die Welt gebracht und nun geht es um Europa! Denn „Bayern kann viel bewegen“ – so Andrea Hailer.

Beteiligt an „Das ist Europa“ sind:
Roland Hefter (auch Text und Musik)
Keller Steff, Michi Dietmayr, Martin Frank, Couplet AG mit Jürgen Kirner, Bianca Bachmann, Bernhard Gruber, Berni Filser, Franziska Wanninger, Matthias Matuschik, Roland Stetter, Katharina Baur, Johanna Bittenbinder, Heinz Josef Braun, Andreas Martin Hofmeir, Erich Kogler, Babsi Jenne, das Orchester Filmfoniker unter der Leitung von Ingo P. Stefans
Videoproduktion: Michaila Kühnemann
Den Reingewinn aus den Einnahmen des Liedes spenden die „Künstler mit Herz“ an die Sternstunden e.V.
Alle Videos, Clips, Aktionen, Lieder finanzieren die „Künstler mit Herz“ aus eigenen, privaten Mitteln.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Twitter
Visit Us
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial