Walden: Das Leben in den Wäldern

Walden

Walden: Lesen im Wald. Foto: literaturcafé.de

Lesung im Wald und auf YouTube

„Walden“ von Henry David Thoreau ist ein Kultbuch. Jeder, der ein alternatives Leben sucht, muss es lesen. Wolfgang Tischer liest es ab heute als Online-Projekt in einer besonderen Umgebung. Wo? Natürlich im Wald. Bei Wind und Wetter.

Wolfgang Tischer gründete 1996 die mehrfach preisgekrönte Website literaturcafe.de, die sich dem Lesen und Schreiben von Büchern widmet. Der gelernte Buchhändler ist seit vielen Jahren als Literaturexperte, Rezitator und Moderator von Literaturveranstaltungen tätig.

Die Coronakrise inspirierte ihn, zu Onlinelesungen einzuladen. Er begann mit Friedrich Hölderlin. Anlässlich des 250. Geburtstages las Wolfgang Tische im Livestream in einer siebenstündigen Lesung Hölderlins bekanntestes Werk „Hyperion“.

Lesetipp: Friedrich Hölderlin: Livestream und Buchverlosung

Welches Buch passt besser zu Corona als „Die Pest“ von Albert Camus? Kein Wunder, dass es in den Buchhandlungen ausverkauft war. Wolfgang Tischer las den berühmten Roman als zehnteilige Livelesung.

Lesetipp: „Die Pest“ von Albert Camus, täglich live

Jetzt hat sich der Literaturexperte einem weiteren Highlight der Weltliteratur gewidmet. „Bis heute zählt »Walden« zu den einflussreichsten Büchern der Literaturgeschichte. Der Schriftsteller und Philosoph Henry David Thoreau suchte nach alternativen Lebensformen und einem ausgewogenen Lebensstil“, schreibt Tischer.

Die Pest Wolfgang Tischer
Wolfgang Tischer. Foto: literaturcafé.de

Im Jahre 1845 zog Henry David Thoreau für zwei Jahre in eine selbstgezimmerte Holzhütte in den Wäldern von Massachusetts. Über seine Erfahrungen schrieb er das Buch »Walden«. »Ich wollte nicht das Leben, was kein Leben war. Das Leben ist so kostbar«, schreibt Thoreau. Aber was ist das Leben? Was ist ein kostbares Leben?

Fragen stellen

In der Veranstaltung „FrageMut“ im Schlossbräu Valley von „Anders wachsen“ im Dezember 2019 stellten wir genau diese Fragen und zogen dazu auch „Walden“ heran.

Lesetipp: Mut zum Fragen, Mut zum Leben, Mut zum Denken

Die Puri-Indianer hatten, so erzählt Thoreau, nur ein Wort für „gestern, heute und morgen“, um die Bedeutung auszudrücken. Wie sie das machten? „Für gestern deuten sie mit dem Kopf rückwärts, für morgen vorwärts und für heute nach oben.“

Heute in der Coronakrise ist „Walden“ nichts anderes als eine Bedienungsanleitung für das einfache Leben. Thoreau geißelt mit seinen Worten die Jagd nach immer mehr, nach schneller und weiter, nach Konsum und Luxus.

Einfachheit des Lebens

Er findet in der Einfachheit des Lebens, in der Natur die Antworten, die der Mensch nach dem Sinn des Lebens sucht. Damit hat Wolfgang Tischer wiederum ein Buch ausgewählt, dass für unsere Gegenwart unverzichtbar ist.

Walden
In der Stille des Waldes. Foto: Petra Kurbjuhn

Ab heute geht Wolfgang Tischer zwei Wochen lang jeden Morgen in die Einsamkeit des Schwarzwaldes und liest »Walden« im Wald. Täglich ab 18:45 Uhr ist die Lesung auf literaturcafe.de und YouTube zu hören und zu sehen.

Walden im Wald

Wolfgang Tischer liest dieses einzigartige Werk in einer einzigartigen Umgebung als einzigartiges Online-Projekt im echten Leben. Jeden Tag, bei jedem Wetter. Draußen im Wald. Das Leben und Lesen in den Wäldern.

»Walden –Das Leben in den Wäldern« von Henry David Thoreau, als zehnteilige Lesung im Wald. Aus dem Amerikanischen von Wilhelm Nobbe, Eugen Diederichs Verlag, Jena 1905. Kostenlos zum Download auf archive.org in vielen Dateiformaten. Ab dem 18. Mai 2020 täglich von Montag bis Freitag ab 18:45 Uhr unter literaturcafe.de/walden-henry-david-thoreau-lesung

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Twitter
Visit Us
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial