Lange Nacht der Kirchen

Lange Nacht der Kirchen

Apostelkirche Miesbach. Foto: Veranstalter

Ökumenische Feier an vier Orten

Als größtes ökumenisches Ereignis in der Region seit der Reformation bezeichnet der evangelische Pfarrer Erwin Sergel die „Lange Nacht der Kirchen“, bei der 12 Gotteshäuser am 30. Oktober in Hausham, Holzkirchen, Miesbach und Schliersee ihre Türen für eine gemeinsame Feier öffnen.

Dieser Abend stellt den Höhepunkt des umfangreichen Programms anlässlich „500 Jahre Reformation“ dar, das die Gemeinden Miesbach, Hausham, Neuhaus und Schliersee erarbeitet hatten. Die gute ökumenische Zusammenarbeit der hauptamtlichen und ehrenamtlichen Vertreter der beteiligten Gemeinden lobt Erwin Sergel. Gemeinsam hatte man dieses Veranstaltungsprogramm vorbereitet, das von Oktober 2016 bis hin zu Silvester 2017 eine Vielzahl unterschiedlichster Angebote zusammenfasst. Gottesdienste ebenso wie Ausstellungen, Vorträge, Konzerte und Angebote für Kinder.

„Ich bin das Licht der Welt“

Am Vorabend des großen Reformationsfestes gibt es nun unter dem Motto „Ich bin das Licht der Welt“ in 12 Kirchen Musik, Tanz, Mitmachprogramme, Meditationsangebote, Lichtinstallationen und vieles mehr. In Hausham, Holzkirchen, Schliersee und Miesbach wird zeitgleich der Abend mit einem Ökumenischen Gottesdienst eröffnet. In der Miesbacher Stadtpfarrkirche wirken der evangelische Dekan Martin Steinbach und der katholische Dekan Walter Waldschütz neben Erwin Sergel und Pastoralreferentin Kathrin Baumann mit. Das solle ein schönes Lichterfest werden wie in der Osternacht, wünscht sich Erwin Sergel.

Lange Nacht der Kirchen
Die Band Road42. Foto: Veranstalter

„Die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Vertreter der Kirchen hoffen, dass viele Menschen mitfeiern“, sagt der Miesbacher Pfarrer, „die biblische Botschaft ist ein heilsamer Beitrag in unserer unsicheren Zeit.“ Und zur Kirche gehöre auch Kunst und Kultur unterschiedlichster Prägung. In der Musik sei das also Bach ebenso wie moderne Musik, wie sie beispielsweise in Holzkirchen von der Band Road42 praktiziert werde. Ebenso das Mitsingkonzert der Jugendband unter dem Titel „You are the voice“ sowie das Konzert „Sing with us“ mit den Rainbow Gospel Voices in Miesbach.

Lange Nacht der Kirchen
Rainbow Gospel Voices unter Leitung von Andrea Wehrmann. Foto: Veranstalter

Auch zum gemeinsamen Tanz wird eingeladen. Sergel freut sich, dass Siegfried Macht, KirchenMusikPädagoge aus Bayreuth, Mitmachtänze im Evangelischen Gemeindehaus vorstellen wird. „Er füllt bei Kirchentagen ganze Hallen.“ Aber auch in Holzkirchen wird getanzt. Kinder und Jugendliche von Dance for God zeigen ihre Freude, die der Glaube bringt.

Lange Nacht der Kirchen
Lichtimpressionen in St. Laurentius Holzkirchen. Foto: Veranstalter

Lichtinszenierungen steuert das Crossverteam in Hausham bei und in der Laurentiuskirche in Holzkirchen gibt es einen Abend mit Texten, Musik und Lichtimpressionen. Im Buch am Markt in Miesbach wird das Markusevangelium aus dem Buch der Bücher gelesen. Vom Landrat bis zum Schulkind werden 20 Miesbacher mit musikalischer Begleitung den Lebensweg von Jesus vor Augen führen.

An mehreren Orten sind Familienangebote, aber auch Veranstaltungen mit Essen und Trinken vorgesehen. Die Veranstalter hoffen, dass die Landkreisbewohner auch von Ort zu Ort fahren, um die unterschiedlichen Kirchen zu besuchen und die Angebote wahrzunehmen. Dazu wurden diese genau aufeinander abgestimmt. Beginn ist um 19 Uhr und eine Schlussandacht mit Nachtgebeten beschließt die „Lange Nacht der Kirchen“ überall um 23 Uhr.

Das gesamte Programm für den Abend des 30. Oktober finden Sie hier: LNdK-Programmheft

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Instagram
Google+
Google+
https://www.kulturvision-aktuell.de/lange-nacht-der-kirchen-holzkirchen-hausham-miesbach-schliersee-2017

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied von KulturVision unterstützen Sie unsere Kultur-Magazine und vielfältige kulturelle Projekte.

mehr...

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Lese.Zeit, Schreib-Seminare, Reithamer Gespräche, Kulturbegegnungen).

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial