»Der kleine Lord« als tägliche Live-Lesung

Der kleine Lord

„Der kleine Lord“. Foto: literaturcafe

Live-Lesung auf YouTube

Der Weihnachtsklassiker als Lesung im Livestream: Vom 16. bis zum 20. Dezember 2020 liest Wolfgang Tischer täglich um 10 Uhr den Roman »Der kleine Lord« von Frances Hodgson Burnett in der ungekürzten deutschen Übersetzung.

Die Verfilmung von »Der kleine Lord« mit Alec Guinness ist seit 1982 ein Klassiker im TV-Weihnachtsprogramm. In diesem Jahr kann man die bezaubernde literarische Vorlage von Frances Hodgson Burnett aus dem Jahr 1886 in einer fünfteiligen Live-Lesung im literaturcafe.de und via YouTube-Livestream hören und sehen.

Ab Mittwoch, dem 16. Dezember, täglich um 10 Uhr liest Wolfgang Tischer die ungekürzte deutsche Übersetzung von Emmy Becher in fünf Teilen. Für jeweils neu Hinzukommende gibt es immer eine kurze Zusammenfassung, was bisher geschah. Die tägliche Lesezeit beträgt ca. 80 Minuten. Die einzelnen Teile sind zum Nachhören weiterhin verfügbar.

Die Pest Wolfgang Tischer
Wolfgang Tischer. Foto: Birgit-Cathrin Duval

Bereits im Frühjahr 2020 erreichte Wolfgang Tischer mit seinen Lesungen Tausende begeisterte Hörerinnen und Hörer. Er begann seine Aktion zum 250. Geburtstag von Friedrich Hölderlin. Der Dichter zählte zu den bedeutendsten Lyrikern seiner Zeit. Ihm widmete Wolfgang Tischer eine siebenstündige Lesung des »Hyperion« als Livestream.

Lesetipp: Friedrich Hölderlin: Livestream und Buchverlosung

Es folgte »Die Pest« von Albert Camus, das Buch, das wie kein anderes zur Corona-Pandemie passt. In den Buchhandlungen war es ausverkauft, der Rowohlt Verlag druckte die 90. Auflage. In seinem 1947 erschienenen Buch beschreibt der französische Schriftsteller Albert Camus (1913-1960) den Ausbruch der Pest in den 1940er Jahren in einer algerischen Küstenstadt. Viele sehen darin Parallelen zur Corona-Pandemie: die Angst vor Infizierung und schließlich die vollkommene Abriegelung der Stadt durch die französischen Behörden.

Lesetipp: „Die Pest“ von Albert Camus täglich live

Danach hat sich der Literaturexperte einem weiteren Highlight der Weltliteratur gewidmet, einem Kultbuch. Jeder, der ein alternatives Leben sucht, muss es lesen. „Bis heute zählt »Walden« zu den einflussreichsten Büchern der Literaturgeschichte. „Der Schriftsteller und Philosoph Henry David Thoreau suchte nach alternativen Lebensformen und einem ausgewogenen Lebensstil“, schrieb Tischer.

Lesetipp: „Walden“: Das Leben in den Wäldern

Die mehrfach preisgekrönte Website literaturcafe.de widmet sich dem Lesen und Schreiben von Büchern. Das unabhängige Angebot wurde 1996 von Wolfgang Tischer gegründet. Der gelernte Buchhändler ist seit vielen Jahren als Literaturexperte, Rezitator und Moderator von Literaturveranstaltungen tätig.

Weihnachtslesung

Jetzt erfreut Wolfgang Tischer mit einer ganz besondere Weihnachtslesung aus der Lounge der Black Forest Lodge in Igelsberg im Schwarzwald. Es geht um den kleinen Cedric, der von seinem zunächst hartherzigen Großvater widerstrebend aufgenommen wird aber bald dessen Herz erobert.

Der kleine Lord
„Der kleine Lord“ auf YouTube. Foto: literaturcafe

»Der kleine Lord« von Frances Hodgson Burnett, Fünfteilige Live-Lesung von Wolfgang Tischer. Aus dem Englischen von Emmy Becher, Verlag von J. Engelhorn, 1888. Vom 16. bis zum 20. Dezember 2020 in fünf Teilen täglich um 10 Uhr. literaturcafe.de/der-kleine-lord-lesung/

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
Twitter
Visit Us
Follow Me
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial