Doppelkonzert unter Freunden

Chorkonzert in Miesbach - Ostbahngroove und Jazzchor Miesbach

New York der 50er Jahre mit dem JazzChor Miesbach. Foto: Karin Sommer

Chorkonzert in Holzkirchen

Zwei Chöre in zwei Konzerthälften ergaben ein stimmungsvolles Ganzes und heizten dem Publikum an einem ohnehin schon heißen Sommerabend noch kräftig ein. „Ostbahn Groove“ und der „JazzChor Miesbach“ triumphierten in Holzkirchen.

Mit einem sinnlich ruhigen Volkslied in stilvoller Interpretation eröffnete der JazzChor Miesbach das Konzert auf der Bühne im Barocksaal des KULTUR im Oberbräu. Für die erste Hälfte des Konzertabends gehörte ihnen die Bühne im bis zum letzten Platz besetzten Saal.

Der von Absolventen des Miesbacher Gymnasiums Jahrgang 2007 initiierte Chor ist wohl der bekannteste Chor des Landkreises. 1985 hatte Leiter Hans G. Hering den Kammerchor „Changing voices“ als Lehrer im Gymnasium gegründet und der war so beliebt bei den Schülern gewesen, dass sie auch nach dem Verlassen des Gymnasiums nicht auf Hans G. Hering und seinen Chor verzichten wollten. Somit wurde der „JazzChor Miesbach“ ins Leben gerufen und ist auch nach zehn Jahren noch ein Garant für anspruchsvolle Chormusik.

Das Publikum zum Schwitzen bringen

Heiß ging es zu im Programm der ersten Hälfte und aktuell war die Liedauswahl. Ed Sheeran war gleich zweimal vertreten. Mit einem sehr gelungenen Arrangement von „Thinking out loud“ und dem Filmhit „I see fire“ erhöhten die Sänger die Temperatur im Raum. Zur Abkühlung präsentierten sie ein Lied, bei dem die Stimmen im perfekten Rhythmus wie Regentropfen auf die Zuhörer fielen.

Jazzchor Miesbach
JazzChor Miesbach. Foto: Presse

In Grau, Schwarz- und Silbertönen gekleidet, die Röcke und Hosen der Sängerinnen eher kurzgehalten, luden die Miesbacher ins New York der fünfziger Jahre ein und gaben Ella Fitzgeralds „Lullaby of Birdland“ zum Besten. Beim Hit „Shiny Stockings“ lüfteten sie das Geheimnis der wunderschönen Strumpfhosen auf der Bühne und zeigten, dass sie sich im Genre des Jazz immer noch sehr wohlfühlen und das Publikum zum Swingen bringen. Mit einem beschwingten Medley der 90er schickten sie das Publikum zum Abkühlen in die Pause.

Lesetipp: JazzChor Miesbach zum Jubiläum

Sie kamen, sahen und siegten

Und dann kamen sie, die Sänger von „OstBahnGroove.“ Sicher, präsent und stimmgewaltig vom allerersten Moment an. Agnes Schlaghaufer leitet den jungen Jazz- und Pop Chor, den sie im Herbst 2015 gründete. Mit dem zweiten Platz beim bayrischen, dem dritten Platz beim deutschen Chorwettbewerb und der ersten eigenen CD in der Tasche, präsentierte sich der Chor selbstsicher und mit einem überzeugenden Programm.

Pulsierende Energie bei „Nicht erreichbar“, dem Lied über den Traum, nicht mehr ständig zur Verfügung zu stehen. Gänsehaut bei der wunderschönen Version von „Say something“, Atem anhalten bei „Wenn ich ein Vöglein wär.“

Dann, wenn alles stimmt

„OstBahnGroove“, der Münchner Chor, erinnert 2019 an eine Fußballmannschaft in der Blüte ihrer Zeit. Dann, wenn alles stimmt – die Spieler, der Trainer und das Spiel. Dann, wenn nichts verändert werden und keine Spieler ausgetauscht werden sollten.


Tolle Solostimmen, überzeugendes Miteinander: OstBahnGroove. Foto: Karin Sommer

Die leisen Töne erreichen die letzte Reihe, die deutschen Lieder sind stark, die Solostimmen überzeugend, die Dynamik noch durch Beatboxen und Body Percussion unterstützt. Die Darbietung von „Teardrop“ mit Urwald Geräuschen, Summen, Brummen und Stampfen ist ein meisterhaftes Beispiel für innovatives, zeitgemäßes Chorsingen und somit ein würdiges letztes Lied des Abends.

Lesetipp: Ostbahngroove – der erfrischend andere Chor

Gelungenes Freundschaftsspiel beider Chöre

Chorkonzert in Miesbach - Ostbahngroove und Jazzchor Miesbach in einem Doppelkonzert
Energiegeladen: Mitglieder des Münchner Chores OstBahnGroove. Foto: Karin Sommer

Es war ein Freundschaftsspiel an dem Abend im KULTUR im Oberbräu Holzkirchen. Agnes Schlaghuber war einst selbst Mitglied des Jazzclubs Miesbach, bis sie ihren eigenen Chor gründete. Genau wie einige ihrer Sänger aus demselben Chor kamen und zwei oder drei besonders motivierte Sänger an diesem Chorabend sogar vor und nach der Pause auf der Bühne standen. Obwohl manche der Konzertbesucher wegen der Hitze ächzten, die rosigen Wangen stammten wohl auch von dem inneren Feuer, das an diesem Abend von den beiden Chören geschürt worden war.

Wer das Chorkonzert in Holzkirchen versäumt hat, findet weitere Konzerttermine und CDs auf den Webseiten der beiden Chöre: Ostbahngroove und JazzChor Miesbach. Weitere Veranstaltungen in Holzkirchen finden Sie auf der Seite des KULTUR im Oberbräu.

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Twitter
Visit Us
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial