Orgelandachten und besondere Musik im Gottesdienst

Kantorin Andrea Wehrmann und Altistin Veronika Castiglione. Foto: Manfred Wehrmann

Musik in der Miesbacher Apostelkirche

Seit vielen Wochen gibt es keine Konzerte mehr in der bisherigen Form – live gespielte Musik in der Öffentlichkeit ist ein seltenes Gut geworden. Glücklicherweise sind seit dem 10. Mai wieder Gottesdienste erlaubt und damit darf auch Musik in der Kirche erklingen.

Kantorin Andrea Wehrmann hat sich vorgenommen, die Sonntagsgottesdienste in den nächsten Monaten mit besonderer Musik auszustatten. Profimusiker können sich dank der finanziellen Unterstützung des evangelischen Kirchenmusikvereins ein Taschengeld verdienen und die Gemeinde darf sich über herrliche Klänge im Gottesdienst freuen.

Für den ersten Gottesdienst nach der langen Pause vertonte Andrea Wehrmann den Psalm 96 „Kantate“ – „Singet“ für drei Frauenstimmen. Die drei Nachtigallen sangen die beiden kurzen Werke als Uraufführung sowie Werke für Sopran (Barbara Pischetsrieder), Alt (Ursula Bommer) und Orgel.

Orgelandachten
Die drei Nachtigallen. Foto: Manfred Wehrmann

Weitere Solisten bereicherten mit ihrem Gesang oder Instrument die Gottesdienste: Am 17. Mai war es die Sopranistin Doris Langara, eine Woche später Gabi Roßberger an der Oboe und an Pfingsten erklang festliche Trompetenmusik, interpretiert von Wolfgang Klaus.

Lesetipp: Kulturpreis-Verleihung an Andrea Wehrmann

Alle Musiker freut die Möglichkeit, wieder vor Publikum auftreten zu dürfen. So zeigte sich Konzertgeigerin Sventha Danneberg, die am 7. Juni in der Apostelkirche spielte, sehr überrascht über das aufmerksame Publikum und die klangliche Vielfalt der Wünning-Orgel.

Am vergangenen Sonntag, den 14. Juni interpretierte Veronika Castiglione mit ihrer warmen Altstimme Werke von Rutter, Chilcott und Bach. In den nächsten Gottesdiensten gibt es Musik für Bläser, Quartett, Viola, Klarinette u.a. – bis einschließlich 6. September wird diese Initiative fortgeführt.

Vor 20 Jahren wurde die neue Wünning-Orgel in der Apostelkirche eingeweiht. Dieses Jubiläum sollte Anfang Mai mit verschiedensten Veranstaltungen in einer Orgelwoche gefeiert werden und konnte dann leider nicht stattfinden.

Orgelandachten zur Marktzeit

Um trotzdem an das Jubiläum zu erinnern, wird von Mai bis September jeweils am 4. Donnerstag im Monat eine halbstündige „Orgelandacht zur Marktzeit“ um 10 Uhr in der Apostelkirche angeboten. Am Donnerstag, den 25. Juni spielt Andrea Wehrmann Orgelwerke von Brunkhorst, Bach, Gigout und Bedard – den geistlichen Impuls gibt Vikarin Nathalie Ott.

Die Gottesdienste finden sonntags in der Apostelkirche bis auf weiteres um 9 Uhr und um 10:30 Uhr ohne Anmeldung statt. Ausführliche Hinweise finden Sie auf der Homepage der Kirchengemeinde. Darüber hinaus gibt es die „Orgelandacht zur Marktzeit“ von Mai bis September jeden 4. Donnerstag im Monat um 10 Uhr in der Apostelkirche in Miesbach, Eintritt frei – Maske nicht vergessen!

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
Twitter
Visit Us
Follow Me
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial