Herrlich frischer Rabenduft

Neuerscheinung auf dem Buchmarkt

Der österreichische Autor Thomas Sautner ist auch in Deutschland bekannt. In seinen Romanen beschreibt er insbesondere die Ethnie der Jenischen. Jetzt hat er gemeinsam mit dem Illustrator Thomas Kriebaum sein erstes Kinderbuch verfasst.

Die hierzulande wenig bekannten Jenischen sind ein fahrendes Volk, ähnlich der Sinti und Roma. Im Dritten Reich wurden sie verfolgt, in Konzentrationslager verschleppt und umgebracht. Thomas Sautner hat diesen Menschen, die noch im engen Kontakt zur Natur leben und über spezielles Wissen verfügen, in seinen spannenden Romanen ein Denkmal gesetzt.

In seinem Roman „Die Älteste“ beschreibt er das Wirken einer weisen Frau, die im oberen Waldviertel gelebt hat und als Heilerin bekannt wurde.

Weise ist auch die Botschaft des ersten Kinderbuches von Thomas Sautner. Hier geht es um den Raben Franz, den Zeichner Thomas Kriebaum mit einem riesigen gelben Schnabel ausgestattet hat. Der erwacht morgens und das erste, was er tut, ist sich bei der Sonne für den schönen Tag zu bedanken.

Auch bei der Luft bedankt er sich für den „herrlich frischen Rabenduft“. Selbst der Gang zur Toilette wird zu einem fröhlichen Ereignis. Heiter und frech schreibt Thomas Sautner, sehr kindgerecht, und verpackt seinen Aufruf zur Dankbarkeit so geschickt, dass Kinder sie gern aufnehmen.

Denn der Gegenpart, Bruder Kurt, der immer nur knurrt, ist gar nicht sympathisch, sondern eher kläglich. Mit ihm mag man sich nicht gern identifizieren. Und so kommt der Satz „Einen Vogel hat, wer die Wunder nicht schaut, wer sich den Tag versaut. Im Kopf nur Sauerkraut kaut“, witzig und fröhlich daher.

Wie es dann Rabe Franz schafft, seinen jammernden Bruder Kurt auch dazu zu bringen, den Rabenduft wahrzunehmen, das finden Kinder komisch und nachahmenswert. Ein sehr empfehlenswertes Buch, das Kindern einen Weg weg von Medien und Events hin zu Natur und Dankbarkeit zeigt.

Die comicartigen Zeichnungen von Thomas Kriebaum sprechen Kinder sehr an, sie untermalen die Texte in gekonnter und witziger Art.

Rabenduft

„Rabenduft“ von Sautner & Kriebaum, Picus Verlag Wien

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Instagram
Google+
Google+
https://www.kulturvision-aktuell.de/rabenduft-sautner-kriebaum

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial