Weisses Rössl im Gasteig

„Die ganze Welt ist himmelblau“, „Es muss was Wunderbares sein, von dir geliebt zu werden“ oder der Evergreen „Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist?“ – endlich konnte das Publikum im vollbesetzten Carl-Orff-Saal im Gasteig wieder in einem Feuerwerk der bekannten und beliebten Melodien schwelgen.

Das Freie Landestheater Bayern hatte sich unter der bewährten Leitung von Rudolf Maier-Kleeblatt Ralf Benatzkys Operette Im weißen Rössl angenommen. Unter der Regie von Michael Kitzeder sang und spielte ein bestens aufgelegtes Ensemble mit höchster Professionalität und Liebe zum Detail.
Opulente Bühnenbilder, farbenprächtige Kostüme und eine lebendige Choreographie mit schwungvollen Tanzeinlagen des hervorragend disponierten Chors sorgten für ein gelungenes Bühnenvergnügen.

Star des Abends war die großartige Elisabeth Neuhäusler als Rössl-Wirtin, die nicht nur sängerisch mit klaren, unangestrengten Höhen zu begeistern wusste, sondern auch schauspielerisch brillierte. Ihr zur Seite sang Harald Wurmsdobler als Zahlkellner Leopold „Mein Liebeslied muss ein Walzer sein“ mit viel Herzblut.
Andreas Fimm, ursprünglich Chorsänger, meisterte seine Rolle als Dr. Siedler beeindruckend und konnte seine Angebetete, Ottilie Giesecke (Doris Langara), Tochter eines Trikotagenherstellers aus Berlin, schnell von sich überzeugen.

Bezaubernd und vom Publikum ob ihres süßen Lispelns heftig beklatscht, zeigte sich Jana Gräfin von Matuschka der Rolle als Klara durchaus gewachsen. Natürlich – hatte sie ja mit dem schönen Sigismund (Wolfgang Wirsching) den Publikumsliebling sofort für sich gewonnen!
Am Ende fanden dann doch alle „richtigen“ Paare zueinander und ein schwungvolles Finale mit dem gesamten Ensemble ging über die Bühne.
Wer die Premiere in Miesbach und die umjubelte Vorstellung im Gasteig versäumt hat, darf sich aber dennoch freuen:
Am Samstag, 17. November 2012 ist das Freie Landestheater Bayern um 19.00 Uhr wieder im Waitzinger Keller mit der Operette Im weißen Rössl zu Gast.

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Twitter
Visit Us
Instagram

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial