Tief in den Sudkessel geblickt

Graf Arco Brauerei

Das Valleyer Schloss Bräu – der Tag der offenen Tür lädt zum Entdecken ein. Foto: Marcel Peda

Tag der offenen Tür in der Graf Arco Brauerei in Valley

Zwei Kessel, zwei Biersorten, ein Braumeister – das Valleyer Schloss Bräu ist eine junges Unternehmen mit langer Tradition. Jetzt etabliert sich die Brauerei zum Kulturförderer im Landkreis Miesbach – und lädt mit einem Tag der offenen Tür zu einem Blick hinter die Kulissen ein.

23 Jahre stand die Brauerei der Grafen von Arco auf Valley am Hochufer der Mangfall still – war nur Vertriebszentrum und immer wieder Ort für kulturelle Veranstaltungen. Für das Dorf und seine Bewohner bedeutete die Schließung der Brauerei 1994 einen großen Einschnitt. Denn sie war Zentrum, Arbeitgeber, Identität.

Vor gut einem Jahr, am 14. Juli 2017, öffnete die frisch renovierte und mit Brauvorrichtungen neu ausgestattete Brauerei unter dem Namen Valleyer Schloss Bräu – entstieg wie Phönix aus der Asche den altehrwürdigen Mauern. Und knüpfte damit an eine lange Tradition der Braukunst, die seit 1630 in Valley offiziell nachgewiesen ist. Am 02. September lädt die Brauerei zu einem Blick hinter die Kulissen eines Brau-, Kultur- und Veranstaltungszentrums ein – Tag der offenen Tür im Schloss Bräu.

Graf Arco Brauerei
Saal und Sudhaus – mietfrei für Kulturschaffende aller Sparten aus dem Landkreis Miesbach, Foto: Anja Gild

Kultur im Landkreis fördern

Seit vergangenem November braut Braumeister Andreas Forstner zweimal pro Woche und zwei Sorten Bier. Und die Brauerei mausert sich langsam zum Kulturförderer im Landkreis Miesbach. Das Konzept ist einfach: Künstler aus dem Landkreis, ob Theater, Musik, Kabarett, Lesungen, können den großen Saal oder auch das kleinere Sudhaus mietfrei nutzen. Einnahmen über Eintrittsgelder bleiben beim Künstler. Lediglich die Raumreinigung und der Hausmeister müssen bezahlt werden. Die Künstler liefern ihrerseits Plakate sowie Flyer und kümmern sich um die Bekanntmachung ihrer Veranstaltung. Die Brauerei hilft bei der Verbreitung des Werbematerials und unterstützt die Pressearbeit über ihre eigenen Onlineportale und Kontakte. Vor, während und nach der Veranstaltung ist der Ausschank in der Brauerei geöffnet. Die Einnahmen bleiben in der Hand der Brauerei. Falls Catering gewünscht ist, wird das Team des Valleyer Bräustüberls hinzugezogen. Die Küche ist gleich nebenan.

Eine win-win-Situation

Von diesem Konzept der Kulturförderung profitieren alle – Künstler und Brauerei gleichermaßen. Für die Kulturwelt steht ein ästhetisch äußerst attraktiver und vor allem erschwinglicher Veranstaltungsraum zur Verfügung. Das kommt vor allem Künstlern zugute, die weniger bekannt sind und sich teure Räume nicht leisten können. Aber auch renommierten Kulturschaffenden kommt dieser Ansatz entgegen: Durch den Ausschank im Veranstaltungsraum lassen sich Pausen optimal gestalten und es entsteht ein sehr persönliches Miteinander.

Graf Arco Brauerei
Hopfen im Kessel – am 02. September bietet das Schloss Bräu Brauen live. Dazu Führungen, Film, Bier-Verkostungen. Freier Eintritt und für Besucher der Brauerei ein Freibier. Foto: Anja Gild

Tag der offenen Tür – dem Brauer über die Schulter geschaut

Viele kennen die Räume des Schloss Bräus noch nicht. Das soll sich mit dem Tag der offenen Tür ändern. Interessierte und die Öffentlichkeit können durch die Brauerei wandeln, die Räume besichtigen, sich kostenlos durch die Brauanlagen führen lassen und dem Braumeister beim Brauen zuschauen.

Das Valleyer Bräustüberl kocht an diesem Tag mit und rund ums Bier. Zum ersten Mal kredenzt der Wirt als Aperitif einen erfrischender Valleyer Biercocktail! Was genau in welchem Verhältnis gemischt wird, entscheidet sich erst am Abend des 30. August. Bis dahin haben Facebooknutzer die Möglichkeit, Biercocktails auf der Facebookseite Schloss Bräu (facebook.com/valleyerschlossbraeu) einzureichen und zu bewerten. Das Team der Brauerei mixt inzwischen das eine oder andere Rezept schon probeweise und stellt kurze Videos in das soziale Netzwerk. Am Ende gibt es einen Gewinner, der eine Freibiermarke erhält.

Programm am 2. September: Beginn 11 Uhr, Brauen live den ganzen Tag, ab 11 Uhr Bierverkostung am Schlossplatz, ab 12 Uhr Livemusik im Biergarten (bei schönem Wetter), Gerichte mit und ums Bier im Bräustüberl, Ausschank des ersten Valleyer Biercocktails, Brauereiführungen um 11, 13 und 16 Uhr, jeweils eine Stunde. Um 14, 15, 17 Uhr läuft ein Film über das Hopfenanbaugebiet Hallertau (17 Minuten).
Besucher der Brauerei erhalten eine Freibiermarke, die im Bräustüberl Valley eingelöst werden kann. Die Veranstaltung findet auch bei schlechtem Wetter statt. Mehr Informationen finden sich auf facebook.com/valleyerschlossbraeu oder auf der Webseite.

Lust auf eine Besichtigung der Brauerei online?

Bier und Kultur im Neuen Schloss Brauerei

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial