Bücher in neuem Glanz: Neueröffnung der Bücheroase in Schliersee

Bücheroase Schliersee

Die Bücheroase Schliersee mit ihrer neuen Inhaberin Jennifer Roger. Foto: Hannah Miska

Bücheroase in Schliersee

Eine Geschichte vom Zufall, von den Bergen und vom kleinen Janosch: Die Bücheroase Schliersee wechselt nach vier Jahren die Hand.

Sie ist ein Glücksfall. Offen, freundlich, charmant – und obendrein vom Fach: Jennifer Roger (der Name wird, weil er aus dem Hugenottischen kommt, französisch ausgesprochen). Dass es die promovierte Romanistin und Literaturwissenschaftlerin ausgerechnet an den Schliersee verschlägt, war nicht unbedingt vorherzusehen, und schon gar nicht, dass sie die neue Inhaberin der Bücheroase wird.

Berge, Wasser und ein Buchladen

In Südafrika geboren und bis zum Vorschulalter in Erding aufgewachsen, lebt Jennifer Roger bis zum 14. Lebensjahr in Frankreich und macht anschließend ihr deutsches Abitur im Schwarzwald. Sie studiert in Gießen, lehrt und promoviert an der Universität Rostock, lernt ihren Partner aus Neubrandenburg kennen und zieht mit ihm nach München. Was aus der Erdinger Zeit blieb, war die Liebe zu den Bergen. Und so war der jungen Frau, die auch Sportwissenschaften studiert hat und gern klettert, wandert, Ski fährt und mit dem Mountainbike unterwegs ist, München ein wenig zu weit weg vom Voralpenland. Die inzwischen um Sohn Janosch vergrößerte Familie sah sich nach einem neuen Zuhause um. Durch einen Blick in die Kleinanzeigen, ein purer Zufall, wurde man fündig — in Neuhaus. Nicht nur die Wohnung, sondern die gesamte Umgebung waren Liebe auf den ersten Blick: Es gab Berge, es gab Wasser – und es gab einen Buchladen.

„Wenn wir die Buchhandlung kaufen, gebe ich mein Taschengeld dazu“

Der Buchladen war schnell besucht. Und da die aktive Mitdreißigerin, freiberuflich als Hochschultrainerin für Schreibdidaktik und als Resilienzcoach tätig, offenbar noch freie Kapazitäten hatte, fragte sie den Inhaber der Bücheroase, ob er vielleicht noch jemanden in seinem Team gebrauchen könne. „Nein“, antwortete der, „aber wenn Sie wollen, können Sie den Laden kaufen.“

Lesetipp: Schwarzes Wasser

Bücheroase Schliersee
Belletristik, Graphic Novels und florentinisches Papier: Jennifer Roger an ihrem Büchertisch. Foto: Hannah Miska

Jennifer Roger konnte es nicht fassen – tatsächlich hatte sie immer mal wieder, so ganz insgeheim, von einem kleinen Buchladen geträumt, und nun fiel ihr das so in den Schoß.  Das potenzielle Projekt wurde also daheim von A bis Z durchdekliniert, Finanzen mussten geklärt, Elternzeiten besprochen werden, der fünfjährige Janosch (der noch nicht lesen kann und noch kein Taschengeld bekommt) erklärte: „Wenn wir die Buchhandlung kaufen, gebe ich mein ganzes Taschengeld dazu.“ Es ist nicht sicher, ob Janoschs Erklärung ausschlaggebend war, aber am Ende stand die Entscheidung und Jennifer Roger ist seit dem 1. August die neue und glückliche Besitzerin der Bücheroase.

Neuer kultureller Treffpunkt

Mit klugem Gespür hat Roger bereits Änderungen im Laden vorgenommen. Ein wunderschöner großer Holztisch mit Büchern ist ein Blickfang, wenn man in den Laden kommt; in der Kinderecke lädt ein Boot die Kleinen zum Einsteigen und Spielen ein, damit die Eltern in Ruhe stöbern können.

Bücheroase Schliersee
Viele Bücher und viel Platz für Kinder und Jugendliche. Foto: Hannah Miska

Wichtig sei ihr, so sagt Roger, eine große Auswahl an Belletristik sowie an Kinder- und Jugendliteratur. Natürlich kämen auch Politik, Geschichte und Philosophie nicht zu kurz, wobei ihr ganz besonders die Erinnerungsliteratur am Herzen liegt – ein Thema, mit dem sie sich in ihrer Dissertation beschäftigt hat. Für alle, die etwas zum Mitbringen suchen, gibt es Bücher im Geschenkformat sowie eine kleine, originelle Papeterie mit ökologischem Fußabdruck. Und da die neue Ladeninhaberin möchte, dass die Bücheroase zu einem kulturellen Treffpunkt wird, hat sie auch diverse Graphic Novels im Programm – ein Genre, das, wie sie findet, generationenübergreifend ist.

A propos kultureller Treffpunkt: Natürlich wird es auch Lesungen geben, die erste im November mit einer Kinderbuchautorin aus München. Andere Lesungen werden folgen – vorzugsweise auch mit regionalen Autorinnen und Autoren. An Rogers Seite steht nach wie vor, verlässlich und kompetent, Beate Fischer, und auch der Onlineshop existiert weiter.

Einladung zur Neueröffnung

Morgen zwischen 14.00 und 18.00 Uhr möchte Jennifer Roger die Neueröffnung der Bücheroase feiern. Alle großen und kleinen Bücherfreunde — und die, die es werden wollen — sind herzlich dazu eingeladen. Den Auftakt gibt um 14.00 die Hornistin Maria Teiwes von den Münchner Philharmonikern, für die Kinder gibt es etwas zum Basteln, und die Erwachsenen dürfen sich darauf freuen, die sympathische neue Buchhändlerin kennenzulernen.

Freitag, 17.9.2021, 14.00 bis 18.00 Uhr Eröffnungsfeier in der Bücheroase Schliersee — mit Geschenken zum Selberbasteln für Kinder und einer kleinen Aufmerksamkeit für die erwachsenen Leserinnen und Leser. Um 14.00 Uhr spielt die Hornistin Maria Teiwes.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte.

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

Folgen Sie uns.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner