Poetisches von Paul Fülöp

Paul Fülöp

Cover „So sprach der Mensch“. Foto: Monika Heppt

Musikalische Buchpräsentation in Holzkirchen

Sie kennen den Innsbrucker Poeten Paul Fülöp noch nicht? Dann sollten Sie sich am Dienstag, den 9. Oktober Zeit für ihn nehmen. „So sprach der Mensch“ heißt sein neues Buch, das auf wunderbare Weise Liebesgedichte, Blätter des Lebens, Gefühle, Sonnenbäume und andere Gedankensplitter miteinander verwebt.

Einfühlsame Gedanken über das Leben, Kindheit, Vergangenes und Zukünftiges verbinden sich mit dem „Regenbogen der Gefühle“ von Liebe, Freude, Frieden und Freiheit. Fragen zu Ewigkeit, Schöpfung und Religion werden ebenso thematisiert wie das Innehalten bei Abschied und Trauer. Ein Lebenskaleidoskop, das sich dem Leser und Zuhörer da öffnet und ihn gleichzeitig fesselt.

Wahrheiten und Lebensfülle

Ein buntes Spektrum der Lebensfülle erschließt sich dem Leser, der das Büchlein ruhig und besonnen, aber dennoch aufgeschlossen wahrnimmt und auf sich wirken lässt. Die verschiedensten Phänomene des Lebens finden hier ihren Platz und strahlen Hoffnung aus. Dabei kommen Freude und Fröhlichkeit keineswegs zu kurz. Sprachgewaltige Wortschöpfungen kreiert Fülöp ebenso wie ihm zarte, fast kindlich einfache Worte über die Lippen gehen.

Paul Fülöp
Paul Fülöp und Harry Triendl. Foto: Linda Triendl

Da „wirbeln Gedanken wie Treibholz“, Naturschauspiele oder „Lebensfarben“ über die Seiten. „Blaue Sonnenbäume“ finden sich im Gewitter oder „eine Wolke weich wie Watte“ zeigt kraftvoll einen Regenbogen. Unglaublich vielschichtig kommen und gehen Fülöps Gedankensplitter, nehmen Fahrt auf „in geistig höhere Sphären“ und bleiben dann stehen wie die Ewigkeit. Sie berühren und klingen weiter, setzen eigene Gedanken und Gefühle frei.

„So sprach der Mensch“

Der promovierte Psychologe, Pädagoge und ausgebildete Schauspieler wird seine Zuhörer intensiv eintauchen lassen in sein zauberhaftes Poesiemosaik. Er wird sie mitnehmen in die große Palette seiner Gedanken, Gefühle und Lebensweisheiten.

Gemeinsam mit dem Telfer Multimediakünstler Harry Triendl gestaltet Paul Fülöp seine Buchpräsentation am Dienstag, 09.10. um 20 Uhr in der Holzkirchner Bücherecke. Eintritt: 10,- Um Anmeldung wird gebeten unter Tel: 08024-5152.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf
KulturVision auf facebook
KulturVision auf facebook
Instagram
Google+
Google+
https://www.kulturvision-aktuell.de/paul-fueloep-buecherecke-holzkirchen-2018

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied von KulturVision unterstützen Sie unsere Kultur-Magazine und vielfältige kulturelle Projekte.

mehr...

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Lese.Zeit, Schreib-Seminare, Reithamer Gespräche, Kulturbegegnungen).

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial