Marie Marcks

26.05. bis 15.09.2019, Olaf Gulbransson Museum, Tegernsee

Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr
Oster- und Pfingstmontag von 10.00 bis 17.00 Uhr

Marie Marcks (1922–2014), Alleinerziehende, um 1992, Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst.

Klug, pragmatisch und selbstbewusst – mit Leidenschaft hat die Künstlerin diskutiert und für ihre Themen gekämpft. Besonders berührte sie das atomare Wettrüsten der großen Mächte, die Umweltzerstörung, die Asylrechtsdebatten und die Gleichberechtigung der Frau. Dies sind alles Themen, die uns auch heute noch beschäftigten und für die es trotz jahrelanger Debatten keine Lösungen gibt.

Die im Jahr 2014 verstorbene Künstlerin setzte sich bereits in jungen Jahren mit brisanten politischen Diskursen auseinander, wie etwa mit der Militarisierung, dem atomaren Wettrüsten, der Zerstörung der Umwelt, den Asylrechtsdebatten, mit Rechtsradikalismus und vor allem mit den Kämpfen um die Gleichstellung der Frau. Über zwanzig Jahre lang zeichnete Marcks für die „Süddeutsche Zeitung“ außerdem veröffentlichte sie ihre Karikaturen in „DIE ZEIT“, in „Der Spiegel“, im „stern“ oder im „Vorwärts“.

Präsentiert wird die Retrospektive einer weitsichtigen Zeichnerin, die selbstbewusst die Sicht der Frau aufs Papier bannte. Ihr gelang es, sich in der von männlichen Kollegen dominierten Branche als Frau einen Platz in der Liga erfolgreicher Karikaturisten zu erkämpfen. Die Werke, die mit schonungsloser Ehrlichkeit den weiblichen Blick auf das Weltgeschehen offenbaren, stammen aus dem Nachlass der Künstlerin, welcher sich heute im Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst in Hannover befindet.

Lesen Sie unseren Beitrag dazu.

Details

Datum:
26.05. bis 15.09.2019

Zeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr
Oster- und Pfingstmontag von 10.00 bis 17.00 Uhr

Kategorie:

Ort

Olaf Gulbransson Museum
Im Kurgarten 5
Tegernsee

Telefon:
08022/33 38

Webseite:
www.olaf-gulbransson-museum.de/

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial