Lange Nacht der Volkshochschulen

20.09.2019, 18:00 Uhr, vhs Holzkirchen-Otterfing, Holzkirchen

Ein Abend mit Vorträgen, Theater, Musik und gutem Essen

Zusammenleben. Zusammenhalten. Unter diesem Thema steht die Lange Nacht der Volkshochschulen, die am 20.9. ab 18 Uhr bundesweit stattfindet. Auch in Holzkirchen. In zwei Gesprächsrunden mit renommierten Referentinnen und Referenten wird die leitende Thematik aus verschiedenen Perspektiven unter die Lupe genommen: Was hält eine Gesellschaft zusammen, woran liegt es, dass es momentan in Deutschland und auf der Welt teilweise nicht reibungslos läuft?

Kulinarisch gewürzt wird die Veranstaltung von Teilnehmer*innen an Deutschkursen der Volkshochschule, die typische Speisen aus ihrer Heimat präsentieren. Das Theaterduo Wolfgang Czeczor und Amelie Kruse interpretieren spielerisch die einzelnen Vorträge mit kleinen Stücken von Brecht bis Valentin. Der brasilianische Gitarrist Marcio Tubino sorgt für eine harmonische Umrahmung.

Die Themen und Referenten der „Langen Nacht“ im einzelnen:
Brauchen wie eine Leitkultur in Deutschland? Dr. Karin Schnebel (Gesellschaftswissenschaftliches Institut München) spürt der Frage nach, welche gemeinsamen Werte für den Zusammenhalt eine Gesellschaft tatsächlich notwendig sind. Die von ihm mitbegründete erfolgreiche Bürgerstiftung und ihre Aktionen stellt der Holzkirchner Dr. Frank Strathmann vor.

Der Kommunitarismus wird häufig als der Dritte Weg neben Kapitalismus und Kommunismus bezeichnet. Mehr erfahren Sie vom Münchner Politikwissenschaftler Dr. Christoph Rohde. Ob die gegenwärtige demokratische Abstimmungspraxis den Willen der Bevölkerung tatsächlich zum Ausdruck bringt, bezweifelt der Holzkirchner Josef Maiwald und schlägt als Lösung das „Systemische Konsensieren“ vor, bei dem Gegenstimmen nicht unter den Tisch fallen.

Ab welchen Vermögen wird es für eine Gesellschaft unanständig? Über die moralischen Grenzen des Reichtums reflektiert der Philosoph Dr. Christian Neuhäuser, während der renommierte Soziologe und Mitbegründer der MUT-Partei Dr. Stefan Lessenich die Verantwortung der westlichen Konsumgesellschaften für die globale Ungerechtigkeit in der Welt herausstreicht: die negativen Auswüchse unserer ressourcenfressenden Lebensweise werden ohne Skrupel in die Dritte Welt ausgelagert und so der Öffentlichkeit verschleiert.

Im Rahmen der Sprachrunden kommen natürlich auch andere brisante Themen wie Brexit, Migration und Klimawandel zur Sprache. Eine Beteiligung des Publikums an der Diskussion ist ausdrücklich erwünscht. Die Teilnahme an der Langen Nacht ist kostenlos. Wegen des Buffets bitte die vhs um Anmeldung unter 08024 8024. Unter dieser Nummer erhalten sie auch weitere Informationen und Auskünfte. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet.

Details

Datum:
20.09.2019

Zeit:
18:00 Uhr

Kategorie:

Ort

vhs Holzkirchen-Otterfing
Max-Heimbucher Straße 1
Holzkirchen

Telefon:
08024 8024

Webseite:
www.vhs-holzkirchen-otterfing.de

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial