KulturNacht im Schulhaus

09.11.2019, 19:30 Uhr, Aula Schule, Waakirchen

4 verschiedene Musikgruppen auf 2 Bühnen

Ensemble Unisonus widmen sich neben der Interpretation zeitgenössischer Bordunmusik aus dem Alpenraum vor allem der Erforschung und Entdeckung alter Volksmusikquellen. Beeinflusst durch Vorbilder wie Schikaneders Jugend nimmt sich die Gruppe dabei stets neben Bekanntem auch bislang wenig oder gänzlich unbearbeitete Quellen vor, die bei der Vervollständigung des Bildes der historischen Volksmusik des Alpen- und Donauraums nicht fehlen sollten. Dabei arbeitet das Ensemble stets mit den Methoden historisch-informierter Aufführungspraxis und verwendet Instrumente der jeweiligen Epoche, sodass neben Barockvioline und Viola da Gamba auch verschiedene Dudelsäcke und die Drehleier zum Einsatz kommen.

Maxjoseph – Die vier jungen Musiker von Maxjoseph arbeiten hartnäckig daran, ihre ganz eigene Vorstellung von Volksmusik zu verwirklichen. Traditionen werden aufgeweicht damit neue Formen und außergewöhnliche Ideen entstehen können. Durch die besondere Instrumentierung Tuba, Harfe und zwei Steirische Harmonikas werden neue Klangfarben entdeckt und Kompositionen geschaffen, die Volksmusikelemente mit Jazzharmonien verbinden, klassische Musik mit pulsierenden Rhythmen beleben und Vertrautes mit Fremdem vermischen. Es entsteht ein Spannungsfeld, das die Lust am Zuhören nie abreißen lässt!

Saitenklang und Nachtigallengesang
Saitenklang präsentiert das Ensemble „Vielsaitig“, welches durch regelmäßige Auftritte bei Kulturwochen, Kleinkunstbühnen und Konzerten bekannt ist, wird Sie auf eine musikalische Weltreise begleiten, sowie mit bayrischer, ost- und südeuropäischer und schwedischer Musik in fremde und heimelige Welten entführen. Ergänzt werden sie durch die engelsgleichen Stimmen der Nachtigallen. Solostücke der Instrumentalistinnen und Duette der Nachtigallen werden Ihnen Gelegenheit zum Innehalten geben und Sie auf wundersame Weise auf Weihnachten vorbereiten. Tauchen Sie ein in die Welt der Klänge dieser einzigartigen und abwechslungsreichen Zusammensetzung. Wir garantieren beste Unterhaltung auf höchstem Niveau und freuen uns auf zahlreiche Besucher.

TubIAIkkord – Wie kommt ein russischer Knopfakkordeon-Spezialist zu bayerischen Landlerimprovisationen und Tangofantasien mit einem Allgäuer Tubisten? Staunende Skepsis und skeptisches Staunen erleben Fabian Heichele (Tuba) und Konstantin Ischenko (Akkordeon) immer wieder. Das ist für die beiden Profimusiker unablässlicher Ansporn, die Zuhörer mit ihrer Musik so zu begeistern, dass am Ende nur das Staunen bleibt. Im Duett oder solistisch mischen Sie Tonfolgen und Rhythmen zu Melodiefantasien und Hörerleben seltener Art. Erfahren Sie auch mehr aus dem Randgruppedasein der beiden Musiker. Charmant und mit viel Witz gehen Heichele und Ischenko auf Ihr Publikum ein und bringen Ihnen die fremde Welt Ihrer außergewöhnlichen Instrumente näher.

Details

Datum:
09.11.2019

Zeit:
19:30 Uhr

Kategorie:

Ort

Aula Schule
Buchenweg 1
Waakirchen

Veranstalter

Kleinkunstbühne Waakirchen

Telefon:
08021/425

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial