Joseph Stieler | Schöne Frauen und wichtige Männer

15.05. bis 03.10.2022, Museum Tegernseer Tal, Tegernsee

Mi - Sa 10:00-13:00 Uhr
So 13:00-16:00 Uhr

Werke des Hofmalers Joseph Stieler im Museum Tegernseer Tal

Zur Eröffnung der heurigen Museumssaison hat das Museum Tegernseer Tal seine Präsentation zum königlich-bayerischen Hofmaler Joseph Stieler (1781-1858), der in Tegernsee ein Sommerhaus besaß, neu gestaltet. Anlass dafür war eine sensationelle Neuerwerbung: Von Nachkommen des Künstlers erhielt das Museum als Leihgabe eine bisher unbekannte Originalzeichnung Stielers. Sie zeigt den mit Blüten geschmückten Kopf einer schönen Frau, seiner eigenen zweiten Ehefrau Josephine, die er 1833/34 in Lebensgröße als Braut verewigte. Diese Vorstudie hängt nun gleich neben dem Selbstporträt des Gemahls, ebenfalls einer Leihgabe aus Familienbesitz.

Neu zu sehen ist auch eine weitere Schönheit mit Bezug zum Tegernseer Tal: 1827 malte Stieler im Auftrag König Ludwigs I. die junge Münchnerin Maximiliane Borzaga. Sie war eine der „Schönsten des schönen Geschlechts“, die der König in seiner „Schönheiten-Galerie“ versammeln wollte. Im Jahr darauf heiratete sie Dr. Karl Philipp Krämer, der als praktischer Arzt in München und als königlicher Badearzt in Wildbad Kreuth tätig war. Die 36 Porträts, die Stieler für diese heute in Schloss Nymphenburg ausgestellte Galerie schuf, wurden so populär, dass man sie immer wieder und in verschiedenen Techniken vervielfältigte. Das Tegernseer Museum kann einen Stahlstich aus der „Kunstanstalt Piloty & Loehle“ von 1858 sowie weitere Werke von und nach Stieler aus dem Depot und aus Privatbesitz zeigen.

Details

Datum:
15.05. bis 03.10.2022

Zeiten:
Mi - Sa 10:00-13:00 Uhr
So 13:00-16:00 Uhr

Kategorie:

Ort

Museum Tegernseer Tal
Seestraße 17
Tegernsee

Webseite:
www.museumtegernseertal.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner