IRONIMUS | Karikaturen von Gustav Peichl

29.09.2019 bis 12.01.2020, Olaf Gulbransson Museum, Tegernsee

Di bis So von 10.00 bis 17.00 Uhr
31. Dezember von 10.00 bis 17.00 Uhr
Am 1. Januar sowie am 24. und 25. Dezember ist das Museum geschlossen.

Ironimus am Tegernsee - Gustav Peichl_Die neue Periode_1957_Olaf Gulbransson Museum

Gustav Peichl alias IRONIMUS: „Die neue Periode“ (1957). Copyright: Ironimus Archiv

Mit mehr als 12.000 Karikaturen, über 30 Büchern und rund 100 Ausstellungen blickt IRONIMUS auf eine beispiellose Karriere zurück. Seine ORF-Sendungen „Die Karikatur der Woche“ und „Der Jahresrückblick in der Karikatur“ erreichten ein Millionenpublik in Österreich und die angrenzenden Nachbarländer. Unter seinem bürgerlichen Namen wurde Gustav Peichl als Architekt bekannt, zum Beispiel durch den Bau der ORF-Landesstudios in Graz, Dornbirn, Eisenstadt, Salzburg, Innsbruck, St. Pölten und Linz, den Neubau des Städel Museums in Frankfurt, der Bundeskunsthalle in Bonn und der Kammerspiele in München.

Mehr als 60 Jahre lang hat IRONIUMS mit spitzer Feder das politische Zeitgeschehen aufs Korn genommen, ehe er sich Ende 2014 zur Ruhe setzte. Der zeitliche Bogen der Arbeiten spannt sich von 1948 bis 2019 und präsentiert das zeichnerisch-humoristische Repertoire des Cartoonisten. In der Ausstellung stehen nicht die (tages-)politischen Zeichnungen im Vordergrund, sondern die feinsinngien Cartoons und hintergründige Betrachtungen. Sie führen uns die Absurdität der kleinen, alltäglichen Momente vor Augen. Witzige, bisweilen absurde Situationen wechseln sich mit intelligenten Kurzgeschichten ab, unerwartete Perspektiven treffen neue ungewöhnliche Bild-Metamorphosen. Allesamt haben die Originale eine klare Formulierung und die unverkennbare Handschrift von IRONIMUS. Politisch aufgeladen finden sich viele dieser Bildideen in den Editorial Cartoons des Künstlers wieder. Genau diese Kombination und die Einzigartigkeit IRNOIMUS‘ sind weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt und geschätzt.

Die Ausstellung in Tegernsee ist eine Fortführung der Jubiläumsausstellung zum 90. Geburtstag des Künstlers in Krems mit seinen besten, nicht politischen Zeichnungen. Die Ausstellung wurde zusammen mit seinem Sohn, dem Kurator und Galeristen Markus Peichl sowie seiner Archivarin Eva Jussel kuratiert.

Lesen Sie unseren Beitrag dazu.

Details

Datum:
29.09.2019 bis 12.01.2020

Zeiten:
Di bis So von 10.00 bis 17.00 Uhr
31. Dezember von 10.00 bis 17.00 Uhr
Am 1. Januar sowie am 24. und 25. Dezember ist das Museum geschlossen.

Kategorie:

Ort

Olaf Gulbransson Museum
Im Kurgarten 5
Tegernsee

Telefon:
08022/33 38

Webseite:
www.olaf-gulbransson-museum.de/

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial