Gerlinde Belz-Küpper | Jenseits aller Farben

05. bis 10.12.2022, Seeforum, Rottach-Egern

taäglich 11 bis 18 Uhr

Die Malerin Gerlinde Belz-Küpper findet Ihren Ausdruck in der informellen Malerei, sowohl in vielschichtigen Materialbildern, als auch in großformatigen Acrylbildern.

Bei den Acrylbildern dominiert die Farbe, in ständiger Symbiose mit der Geste, die das Auge in die Tiefe der Leinwand führt. Eine Harmonie von Farben und Formen zu schaffen, der Intuition in den freien Ausdruck zu vertrauen und sich vom „Geschehen“ leiten zu lassen, stellt die große Herausforderung dar.

Bei den Materialbildern kommen Pigmente, Tuschen und Beizen zum Einsatz, die in Verbindung mit Gesteinsmehlen u.a. auch Baumaterialien stille, meditative und gleichzeitig energiegeladene, kraftvolle Bilder entstehen lassen.

Die Bilder, die in der diesjährigen Ausstellung „Jenseits aller Farben“ im Seeforum zu sehen sind, erinnern vielleicht an räumliche oder landschaftliche Darstellungen, manchmal auch figürliche Elemente, bleiben aber dennoch gegenstandslos und überlassen dem Betrachter die freie Interpretation.

Wie Gerlinde Belz-Küpper selbst formuliert: „Meine Arbeit kommt von einem Ort tief in mir. Es ist meine Hoffnung, dass es einen Ort tief im Betrachter berühren wird.“

Details

Datum:
05. bis 10.12.2022

Zeiten:
taäglich 11 bis 18 Uhr

Kategorie:

Ort

Seeforum
Nördliche Hauptstraße 35
Rottach-Egern

Telefon:
08022/928 910

Webseite:
www.seeforum-rottach-egern.de/index.php/aktuelles_seeforum_rottach_egern.html

Cookie Consent mit Real Cookie Banner