Kulturkalender

Kulturkalender

Flucht aus Afghanistan - von Sammelabschiebungen zum Bundesaufnahmeprogramm

15.05.2024, 19:00 bis 20:30 Uhr, vhs im Atrium, Holzkirchen

Afghanistan ist seit vielen Jahren ein Hauptherkunftsland von Geflüchteten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn das Land ist seit Jahrzehnten Schauplatz blutiger Konflikte sowie ökologischer und ökonomischer Katastrophen. Die internationale Intervention hat diese Lage nur kurzzeitig entspannt. Dies bedeutete jedoch lange nicht, dass Afghanen in Deutschland Schutz gewährt wurde. Im Gegenteil, nach 2015 wurde die Anerkennungsquote durch das Bundesamt für Asyl und Flüchtlinge massiv gesenkt, und im Dezember 2016 begannen Sammelabschiebungen nach Afghanistan, obwohl sich die Lage im Land stetig verschlimmerte. Erst mit der erneuten Machtübernahme der Taliban in Kabul im August 2021 wurden die Abschiebungen gestoppt.

Die Bundesregierung tat sich lange schwer, Verantwortung für die Menschen in Afghanistan zu übernehmen, die mit deutschen Organisationen zusammengearbeitet hatten, und die nun besonders gefährdet waren. Im November 2022 wurde das Bundesaufnahmeprogramm für gefährdete Afghan*innen gestartet, über das nach einem Jahr aber nur ein gutes Dutzend Menschen nach Deutschland einreisen konnten. Das Aufnahmeprogramm setzt einen Aufenthalt der Afghanen in Pakistan voraus, dem Land, das bisher die meisten Geflüchteten aufgenommen hat, aber seit November 2023 1,7 Millionen Afghanen ausweist und abschieben will.

In einem 60-minütigen Vortrag werden diese Entwicklungen nachgezeichnet und auch auf die Lage afghanischer Flüchtlinge in Pakistan eingegangen. Im Anschluss ist genügend Zeit für Fragen und Diskussionen.

Prof. Dr. Martin Sökefeld ist Professor der Ethnologie sowie Prodekan der Fakultät für Kulturwissenschaften an der LMU München. Seine Arbeitsschwerpunkte sind u.a. Flucht, Migration, Diaspora,Transnationalismus und Islam.

Eine Vorabanmeldung ist notwendig!

Mit Unterstützung von Amnesty International Miesbach.

Details

Datum:
15.05.2024

Zeit:
19:00 bis 20:30 Uhr

Kategorie:
,

Ort

vhs im Atrium
Münchnerstr. 56a
Holzkirchen

Veranstalter

vhs Oberland e.V.

Telefon:
08024 46789-0

Webseite:
www.vhs-oberland.de

E-Mail:
info@vhs-oberland.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner