47. Tegernseer Woche | Podium für junge Solisten | Esmé Quartett

29.09.2019, 19:30 Uhr, Barocksaal im Gymnasium, Tegernsee

Das aus vier Koreanerinnen bestehende Esmé-Quartett mit Wohnsitz in Köln gewann 2018 den internationalen Streichquartett-Wettbewerb in London.

Wonhee Bae – Violine I
Yuna Ha – Violine II
Jiwon Kim – Viola
Yeeun Heo – Violoncello

Das Esmé Quartet machte sich im April 2018 mit dem 1. Preis und vier weiteren Sonderpreisen (Alan Bradley Mozart-Preis, Bram Eldering Beethoven-Preis, ProQuartet Preis und Preis der Esterházy-Foundation) beim Londoner Wigmore Hall Streichquartett-Wettbewerb international bekannt. Obwohl sie das Ensemble nur zwei Jahre zuvor gegründet hatten, waren die Musikerinnen zu dem Zeitpunkt schon mit dem Publikumspreis beim Irene-Steels Wilsing Streichquartettwettbewerb (Januar 2018) und dem 3. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb Trondheim (2017) ausgezeichnet worden.

Gelobt für ihren warmen Klang und ihre kraftvolle Bühnenpräsenz, wurde das Esmé Quartet 2016 an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln von vier koreanischen Musikerinnen gegründet, die sich schon lange als Freunde kannten. Sie wurden mit dem ersten Preis beim jährlich stattfindenden internen Kammermusikwettbewerb der Hochschule ausgezeichnet und haben seitdem beschlossen, dauerhaft an ihren gemeinsamen musikalischen und interpretatorischen Zielen zusammen zu arbeiten.

Zu ihren jüngsten Auftritten gehören Konzerte beim Flagey Musiq3 Festival (Brüssel), beim NDR Rundfunk und in St. Martin in the Fields (London). Das Esmé Quartet nahm an der ProQuartet Academy und beim Jeunesses Musicales International Chamber Music Campus Weikersheim 2017 teil, wo sie einen Sonderpreis für ein Konzert beim Heidelberger Streichquartettfest 2019 erhielten.

Weitere zukünftige Engagements beinhalten eine Residency beim Festival d’Aix en Provence, beim Herbstgold Festival Schloss Esterházy (Eisenstadt) und bei der Montreal International String Quartet Academy 2018, sowie Konzerte beim Lübecker Brahms Festival, in der Wigmore Hall und ein Debüt beim Lucerne Festival 2019. Tourneen führen das Quartett nach Großbritannien und Italien.

Künstlerische Inspirationen erhielten die Musikerinnen in Meisterkursen bei Günter Pichler (Alban Berg Quartett), Christoph Poppen, Eberhard Feltz, Andraś Keller und Jonathan Brown (Cuarteto Casals). Derzeit arbeitet das Ensemble an der Musikhochschule Lübeck mit Heime Müller, dem früheren Geiger des Artemis Quartetts.

Details

Datum:
29.09.2019

Zeit:
19:30 Uhr

Kategorie:

Ort

Barocksaal im Gymnasium
Schlossplatz 3
Tegernsee

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial