Benefizkonzert des Münchner Ärzteorchesters … auf Italienreise

02.10.2022, 19:30 Uhr, Gut Sonnenhausen, Glonn

Italien als das Mutterland der europäischen Musik übt seit jeher eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Musiker und Komponisten aus aller Herren Länder aus. Die Begeisterung der Wiener für Rossinis Opern motivierte 1817 den Salieri-Schüler Franz Schubert zu seiner „Ouvertüre im italienischen Stil“, einer gelungenen kompositorischen Fingerübung, entstanden aus einer Wette mit Freunden. Felix Mendelssohn Bartholdy, anders als der arme Schubert aus reichem Hause stammend, konnte sich die Anregungen zu einem seiner beliebtesten Werke, der „Italienischen Sinfonie“, dagegen direkt auf seinen Reisen nach Rom und Neapel holen.

Christoph Well, wie Schubert Sohn eines Schulmeisters, wird sein musikalisches Ausnahmetalent an der Trompete beim bekannten „Divertimento Bavarese“ beweisen – diesmal ganz klassisch vom Orchester begleitet. Abgerundet wird das Programm durch Schuberts Ballettmusik Nr. 2 aus „Rosamunde“.

Initiatorin der Konzertreihe und Dirigentin ist die im Landkreis Ebersberg lebende langjährige Leiterin des Münchner Ärzteorchesters Miriam Haupt, die ihre musikalische Ausbildung in München, aber auch während Auslandssemestern in Italien erhielt.

Details

Datum:
02.10.2022

Zeit:
19:30 Uhr

Kategorie:

Ort

Gut Sonnenhausen
Sonnenhausen 2
Glonn

Telefon:
08093 5777-0

Webseite:
www.sonnenhausen.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner