Ausstellung: Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel

26.10. bis 12.11.2021, vhs Holzkirchen, Holzkirchen

9–21 Uhr zu den Kurs- und Geschäftszeiten

Es fehlt – in Ost wie in West – an Wissen sowie an einem unvoreingenommenen Diskurs über die Zeitgeschichte der deutschen Einheit nach 1990, der Klischees hinterfragt und nicht zuletzt im Westen ein Bewusstsein für das Ausmaß der Umbruchserfahrungen stiftet, die in der ostdeutschen Gesellschaft fortwirken. Hier setzt die Ausstellung „Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel“ an. Sie erzählt vom Alltag der deutschen Einheit seit 1990. Im Zentrum der Schau stehen dabei die Umbruchserfahrungen der Ostdeutschen. Auf den Ausstellungstafeln verlinken QR-Codes zu Zeitzeugeninterviews des NDR. Drei Ergänzungstafeln des Online-Portals Statista präsentieren die wichtigsten Zahlen und Fakten zu den Entwicklungen seit der Wiedervereinigung. Autor der Ausstellung ist der Historiker und Publizist Dr. Stefan Wolle.

Geöffnet zu den Kurs- und Geschäftszeiten der vhs.

Details

Datum:
26.10. bis 12.11.2021

Zeiten:
9–21 Uhr zu den Kurs- und Geschäftszeiten

Kategorie:

Ort

vhs Holzkirchen
Max-Heimbucher-Str. 1
Holzkirchen

Veranstalter

vhs Oberland e.V.

Telefon:
08024 46789-0

Webseite:
www.vhs-oberland.de

E-Mail:
info@vhs-oberland.de

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte.

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

Folgen Sie uns.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner