Podium für junge Solisten | Amadeus Wiesensee, Amelie Böckheler

29.06.2019, 19:30 Uhr, Barocksaal im Gymnasium, Tegernsee

Der Stipendiat des Freundeskreises, Amadeus Wiesensee, kommt mit der Geigerin Amelie Böckheler zu einem Klavier-Violinabend in den Barocksaal.

Amadeus Wiesensee (*1993) debütierte bereits als Zwölfjähriger mit dem Münchner Rundfunkorchester. Mit acht Jahren wurde er Schüler von Prof. Thomas Böckheler am Richard-Strauss-Konservatorium in München, ab 2007 Jungstudent bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling am Mozarteum Salzburg. Verschiedene Stipendiate und zahlreiche Meisterkurse u.a. bei Dimitri Bashkirov, Leon Fleisher, Matti Raekallio, Richard Goode, Maria Joao Pires, Sir András Schiff und Hélène Grimaud ergänzen seine Ausbildung.

Einladungen zu Konzerten führten ihn u.a. zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Klavier-Festival Ruhr, dem Bologna Festival, dem Oxford Piano Festival, dem Schleswig Holstein Musikfestival, dem Würzburger Mozartfest, den Opernfestspielen Gut Immling, den Schwetzinger Mozarttagen, der Musikwoche Hitzacker, dem Nymphenburger Sommer und zu den Europäischen Wochen Passau.

2018 konnte er sich aus weltweit über hundert Bewerbungen zu den sechs Nominierten für den Internationalen Deutschen Pianistenpreis zählen. Mehrfach war er live in Rundfunksendern wie dem BR, WDR und dem SWR und im Bayerischen Fernsehen zu erleben.

Amadeus Wiesensees zweite große Leidenschaft gilt der Philosophie, der er auch in einem Parallelstudium nachging, das er an der Hochschule für Philosophie München im Juli 2015 mit dem Bachelor of Arts und Bestnote abschloss.

Amelie Böckheler (*1992) stammt aus einer Münchner Musikerfamilie und erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von sieben Jahren. Von 2006 bis 2010 war sie Schülerin von Prof. Nicolas Koeckert. 2010 begann sie an der Hochschule für Musik und Theater München das Violinstudium in der Klasse von Prof. Ingolf Turban und seinem Assistenten Key Märkl. Sie absolvierte ihre Bachelorprüfung im Jahr 2015 mit Auszeichnung und setzte ihr Studium im Masterstudiengang fort. Meisterkurse besuchte sie bei Zakhar Bron, Ana Chumachenco und Ivry Gitlis.

2016 wurde sie Akademistin im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Seit 2018 ist sie Mitglied des Orchesters in der Gruppe der zweiten Violinen.

Erste Preise in der Solowertung Violine erhielt sie unter anderem beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ sowie beim Klassikpreis der Stadt Münster und des WDR. Solistisch spielte sie mit den Bad Reichenhaller Philharmonikern und anderen Orchestern. Ihre intensive Kammermusik-Tätigkeit in verschiedenen Formationen führte sie zu zahlreichen Musikfestivals und Konzertreihen wie dem „Edinburgh International Festival“ und auf Schloss Elmau.

Details

Datum:
29.06.2019

Zeit:
19:30 Uhr

Kategorie:

Ort

Barocksaal im Gymnasium
Schlossplatz 3
Tegernsee

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial