Eine falsche Linie gibt es bei Andreas Deflorin nicht

Künstlerporträt in Valley

Andreas Deflorin mit seinem Acrylbild „Zurück zur Natur“. Foto: MZ

Künstlerporträt in Valley

Es ist schwierig, Andreas Deflorin in eine Schublade zu stecken. Ist er Zeichner? Maler? Grafiker? Fotograf? Objektkünstler? Er ist von allem etwas und vor allem ist es die kreative Tätigkeit, die ihn in den vergangenen Monaten das Leben erleichtert hat.

Betritt man die Wohnung des 29-Jährigen, ist man konfrontiert mit einer Menge an Erzeugnissen seiner künstlerischen Arbeit. Ich entdecke Bilder, Zeichnungen, Fotografien, gestaltete Boxen, Stehlampen, einen Zeichentisch, vom Monitor flimmert eine digitale Arbeit.

Im Gespräch aber kommt noch ganz viel aus Mappen und aus dem PC hinzu. Eigentlich aber ist der in Tegernsee Geborene Handwerker. Er lernte zunächst Feintäschner, war da sogar Bundessieger und später machte er eine Lehre als Schreiner.

Immer schon habe er gezeichnet, erzählt er. Als Kind schon habe er architektonische Pläne nachgezeichnet. Und immer schon gern seine eigenen Entwürfe auch umgesetzt, in Holz oder Stein oder anderen Materialien und deshalb wolle er auch seinen Weg jetzt in Richtung Gestaltung weiter verfolgen.

box
Bemalte Lautsprecherboxen. Foto: MZ

Als Schreiner habe ihm die Entwurfszeichnung Spaß gemacht und dann die Umsetzung seiner Entwürfe. Die Umsetzung fremder Pläne indes waren nicht sein Geschmack. Deshalb habe er auch die Schreinerei aufgegeben und sich in den vergangenen Jahren ganz der kreativen Arbeit gewidmet.

Jetzt schwebt ihm vor, die Akademie für Gestaltung zu besuchen und dann an die Hochschule zu gehen. Neben der Zeichnung interessiert ihn die Kalligrafie und Typografie und insgesamt die künstlerische Fortbildung.

„Ich bin ein Schwarz-Weiß-Typ“, lächelt Andreas Deflorin, mit Farben sei er noch immer unsicher. Sein zeichnerisches Talent scheint aus den vielen Zeichnungen hervor, die er im Laufe der Jahre gefertigt hat. Zumeist surrealistische Prägung haben sie. „Es fängt irgendwie an, mit einem Strich oder einem Klecks, und dann entwickelt es sich, einen Plan habe ich nicht“, erklärt der Darchinger.

Künstlerportät in Valley
Die Zeichnungen haben surrealistische Züge. Foto: MZ

Erst im Nachhinein erkenne er, wie man die Zeichnungen deuten könne. Eine falsche Linie gebe es nicht, alles habe seine Funktion auf dem Blatt. Vermutlich seien es die inneren Zustände, die auf das Papier kommen, vermutet er.

Auch seine Acrylmalerei kommt aus dem Inneren. Ein Bild nennt er „Zurück zur Natur“ und erklärt, dass es mehr Verbindung zwischen Natur und Technik, zwischen Großstadt und den Wurzeln des Daseins geben müsse. „Aber ich will kein Statement zu den Ereignissen oder Verhältnissen abgeben, sondern nur darstellen, was in meinem Inneren stattfindet.“ Das Malen mit Farben ist neu für ihn und oft übermalt er wieder, wenn ihm die Arbeit nicht gefällt.

Künstlerportät in Valley
Digitalkunst von Andreas Deflorin. Foto: MZ

Ein anderer Zweig des Schaffens von Andreas Deflorin ist Digitalkunst. Hier spielt er mit Formen und Farben anhand eines eigenen eingescannten Bildes.

Spielerisch ist auch der Umgang mit fotografischen Techniken. Hier experimentiert er beispielsweise, indem er eine Lichtquelle durch Kristallglas scheinen lässt und seine Bilder fotografisch verfremdet.

foto
Experimentelle Fotografie. Foto: MZ

Ideen hat Andreas Deflorin zuhauf. Die erzwungene Pause der vergangenen Monate führte dazu, dass er sein kreatives Potenzial voll ausleben konnte. Gern würde er auch Auftragsarbeiten annehmen. Und vielleicht sind seine Werke bei den 7. Valleyer Kulturtagen im Oktober 2021 zu sehen.

Lesetipp: Michael Ende und sein Sehnsuchtsort Valley

Unser Künstlerporträt in Valley: Andreas Deflorin: 0151-74422361 oder andreas.deflorin@icloud.com

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte.

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

Folgen Sie uns.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner