Andrea Bahr

Kurzvita:

Servus!
Bereits als Kind faszinierte mich die Welt der Fotografie. In Fotoseminaren, auf Fotoreisen und in Fotolaboren eigne/te ich mir Wissen sowie Erfahrungen an, um meine „Augenblicke“ so einfangen zu können, wie ich sie darstellen möchte.

Mich reizt das faszinierende Spiel mit Licht und Schatten – die Verschmelzung von Fantasie und Wirklichkeit. Viele meiner „Augenblicke“ sind unbearbeitet. Andere erhalten erst durch Bildbear-beitung ein surrealistisches Flair. Selbst unscheinbare Motive werden durch Bildbearbeitung oder spezielle Fototech-niken zum Bild-Mittelpunkt. Meine favorisierten Fotobereiche beinhalten Kultur & Brauchtum, Flora, Fauna, Landschaften mit ihren wunderbaren Stimmungen und der Blick für die „Kleinen Dinge im Alltag“. Um meinen „Augenblicken“ den Charakter eines Gemäldes zu verleihen, werden sie auf Leinwand gedruckt. Damit der Bildinhalt mit dem Rahmen eine harmonische Einheit bildet, verwende ich zur Rahmengestaltung auch Wurzeln, Baumpilze oder andere Materialien.