Perspektiv- und Personalwechsel im Kulturzentrum

Deepsky-Fotografie

Auch wenn das Kulturzentrum Waitzinger Keller heuer schon seinen zweiten coronabedingten Lockdown erlebt, sollen Ausstellungen möglich sein. Mit Einfallsreichtum realisierte das Team eine Präsentation, ohne dass Besucher das Haus betreten müssen.

mehr...

KulturBegegnungen erscheinen zum 34. Mal

Zuversicht

Die 34. Ausgabe der KulturBegegnungen ist erschienen, wieder unter erschwerten Bedingungen und wieder mit geringerer Auflage. Aber das Redaktionsteam will Zeichen setzen, Zeichen der Zuversicht.

mehr...

Ein Abschied in Gleichnissen

Waitzinger Keller

Das Kulturzentrum Waitzinger Keller stellt bis auf weiteres seinen Spielbetrieb ein. Die letzten Besucher erleben mit Hans-Günther Kaufmann eine inspirierende Reise um die halbe Welt.

mehr...

Frauen im Islam – Gleich und doch anders!?

Mit Gönül Yerli stand eine emanzipierte und integrierte Muslima am Rednerpult und überzeugte die zahlreichen Besucher im Waitzinger Keller mit ihren profunden Kenntnissen über die Rolle der Frau im Islam ebenso wie mit ihren ehrlichen Zweifeln an so manchem aktuellen Geschehen.

mehr...

„Aufstehen für Kultur“ morgen in München

Aufstehen für Kultur

Am morgigen Samstag, 24. Oktober, um 12 Uhr erheben die Kulturschaffenden des Freistaates ihre Stimme. Die Initiative „Aufstehen für Kultur“ lädt zur friedlichen Demonstration auf dem Königsplatz in München ein. Auch der Landkreis Miesbach wird prominent vertreten sein.

mehr...

Jeder Mensch trägt einen Zauber im Gesicht

Barbara Gerbl

Was aus Barbara Gerbls stillem Vorsatz wurde, Lächeln zu sammeln: „Ich mag den Herbst mit seinen bunten Blättern und ich sammle Lächeln, denn wir müssen Miesbach wieder bunt machen“ erläutert die Kulturpädagogin Barbara Gerbl ihr jüngstes Projekt.

mehr...

Sehnsucht nach Darbietungen im Waitzinger Keller

Waitzinger Keller

„Mehr als ein halbes Jahr haben keine Kulturveranstaltungen mehr stattgefunden. Die Stadt Miesbach hat den Betrieb heruntergefahren und die Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt, um Geld zu sparen. Jetzt findet ein Neustart statt“, erläutert Bürgermeister Gerhard Braunmiller, der zur Pressekonferenz in das Kulturzentrum kam.

mehr...

Lieblingsplätze im Paradiesgarten

Lieblingsplätze

88 Lieblingsplätze haben Heike Hoffmann und Stefan Boes im Alpenvorland gefunden und in ihrem im Gmeiner Verlag erschienenen Buch beschrieben. Einige davon stellten sie jetzt launig und lebendig im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach vor.

mehr...

Peter Loew – künstlerisches Schlierseer Schwergewicht

Der gebürtige Schlierseer Peter Loew (1931 – 2012) hatte und hat in der bildenden Kunst einen klangvollen Namen. Sein Werk ist qualitativ und quantitativ üppig. Eine Parallelausstellung im Miesbacher Waitzinger Keller und im Holzkirchner Kultur im Oberbräu gibt interessante Einblicke in zwei Aspekte seines Schaffens frei: Fugenbilder und Porträts.

mehr...

Jüdisches Leben in Bayern: „Mit Davidstern und Lederhose“

Jüdisches Leben Menora

Am 29. November macht eine Wanderausstellung der Europäischen Janusz Korczak Akademie (EJKA) Station in Miebach. Unter dem Titel „Mit Davidstern und Lederhose“ – Jüdische G’schichtn on Tour soll sie jüdisches Leben in Bayern sichtbar machen.

mehr...

anders wachsen – was ist das?

anders wachsen

Im fünften Jahr ist alles anders. Aber nichtsdestoweniger spannend. Das andere „anders wachsen“-Projekt in Coronazeiten wurde gestern der Presse vorgestellt. Es beinhaltet eine neue Broschüre, eine Dokumentation, und auch Veranstaltungen sind in Planung.

mehr...

Kulturherbst auf der Klosterwiese

Kulturherbst auf der Klosterwiese

Zwei engagierte Miesbacher hatten einen Gedanken, der jetzt mit Unterstützung vieler und dem passenden Wetter Wirklichkeit wird: Vier Tage Kultur im Freien für die ganze Familie. Der Erfolg ist bei dem Angebot programmiert.

mehr...

Moderne Kunst in historischen Mauern

Teodor Buzu Ebergersch

Der moldauische Künstler Teodor Buzu zeigt im tschechischen Schloss Ebergersch eine umfangreiche Präsentation seines Schaffens. Vor zwei Jahren faszinierte er mit seiner Künstlergruppe et cetera zur ersten tschechischen Ausstellung in Bayern. Eine länderverbindende Geschichte.

mehr...

Zukunft für Alle – selbst organisieren

Zukunft für Alle

Corona macht kreativ. Statt konsumieren heißt es selbst machen. Vom 25. bis 30. August geht es um Zukunft für Alle. Und alle sind aufgerufen, in ihrem Kreis regionale Screenings zu organisieren. Hier finden Sie alle nötigen Informationen.

mehr...

Kinderprojekte im Landkreis Miesbach

Kinderprojekte

Ein Ferienzuckerl für Kinder ist jetzt mit „Luise und der Wolkenfisch“ von Kulturpädagogin Barbara Gerbl als Heft zum Vor- und Selberlesen erschienen. Das Gesamtkunstwerk ZUSAMMEN STARK kann in Miesbach und Holzkirchen bestaunt werden.

mehr...

Die Anticorona-Strategie

Anticorona-Strategie

Der letzte Spurwechsel-Stammtisch vor der Sommerpause widmete sich zunächst dem Thema „Corona und Ernährung“, hatte dann aber noch einen zweiten Aspekt als Anticorona-Strategie parat. Das nächste Treffen findet am 30. September in Holzkirchen statt.

mehr...

Hier sind KAFFKIEZ aus Rosenheim!

KAFFKIEZ

„Man nehme Reibeisenstimme, fetten Sound, deutschen Text und eskalative Live-Musik-Tanz-Schwitz-Partys bis der KAFF-Arzt kommt!“ – so stellen sich die fünf Jungs aus Rosenheim, alias KAFFKIEZ, auf ihrer Website vor. Das klingt doch ziemlich vielversprechend. Ebenso wie ihre erste Single, die sie Mitte Juli herausgebracht haben.

mehr...

Schneewittchen aus Bayern

Schneewittchen aus Bayern

Am vergangenen Samstag ließen Heinz-Josef Braun und Stefan Murr die Zuschauer im Holzkirchner Foolstheater wieder einmal in die fabelhafte Welt ihrer bayerischen Märchen eintauchen. Nach der Vorstellung war sicher allen Besuchern klar, dass sich die Geschichte vom Schneewittchen nur in Bayern zugetragen haben konnte.

mehr...

„ALB-Träume“ als Geschenk für die Stadt Miesbach

ALB-Träume

Der Asiatische Laubholzbockkäfer (ALB) machte es notwendig, dass in Miesbach 5000 Gehölze gefällt werden mussten. Dem will die Künstlerin Lisa Mayerhofer mit einer temporären Installation im Waitzinger Park begegnen und erhielt die einstimmige Zustimmung des Kulturausschusses.

mehr...

Da Oimara eröffnet das Juli-Special

Mit seinem Juli-Special füllt das KULTUR im Oberbräu die coronabedingte erzwungene Kulturpause mit drei mal vier Samstagsveranstaltungen für die ganze Familie. Der Auftaktsabend mit dem Oimara war schnell ausverkauft, aber per Streaming kann man ihn noch bis morgen ansehen.

mehr...

Ein bayrisches Heimatlied auf Englisch

Ben Blaskovic

Während des Lockdowns verfügten viele Menschen über mehr Zeit. Worüber machten sie sich Gedanken? Welche Themen drängten sich ihnen auf? Schauspieler und Sänger Ben Blaskovic reflektierte über den Heimatbegriff und kreierte daraus sein neuestes Lied „Home.“

mehr...

Timmy und die Musik in Amerika

Musik in Amerika

Mit seiner fünften CD aus der Reihe „Klassik für Kinder“ mit dem Titel „Timmy und die Musik in Amerika“ hat Andreas Haas wieder eine musikalische Entdeckungsreise für Kinder produziert, die die Lust an klassischer Musik weckt. Kurzweilig, informativ und mit mitreißender Musik konzipiert.

mehr...

Langsam geht der Vorhang wieder auf

Drei Monate lang blieben die Vorhänge zu, die Bühnen leer, die Projektoren ausgeschaltet. Es gab einige spannende kulturelle Online-Vorstellungen, aber jetzt beginnt schön langsam und vorsichtig wieder das richtige kulturelle Leben, klein, aber fein.

mehr...

DDR-Kunst und Backsteingotik in Beeskow

DDR-Kunst

Auf der Reise durch den Osten Deutschlands treffen wir auf den Ort Beeskow und erleben eine Überraschung. Diese Kreisstadt im Landkreis Oder-Spree hat nicht nur einen historischen Stadtkern, sondern gleich zwei kulturelle Projekte mit Nachahmungswert aufzuweisen.

mehr...

„Jugend musiziert“ trotz Corona

Jugend musiziert

Eigentlich sollte das alljährliche Konzert „Jugend musiziert“ wieder am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt im Altwirtsaal in Warngau stattfinden. Die Kulturwerkstatt im Oberland e.V. zeigt heute online auf der „Werkstattbühne“ eine Auswahl an Videoclips der Teilnehmer.

mehr...

Wie verteilt man eine Kulturzeitung?

Cover 33. Kulturbegegnungen

Heute erscheint die 33. Ausgabe der kostenlosen Kulturzeitung für den Landkreis. In Zeiten von Corona erheben wir keinen Anspruch, brandaktuell im Thema zu sein. Wir möchten ein Zeichen der Normalität setzen. Nur: Wie gelangt die Zeitung zu den Lesern?

mehr...

ZUSAMMEN STARK: Gemeinsam Augenblicke sammeln

ZUSAMMEN STARK

Am kommenden Montag, 4. Mai startet ein Kunstprojekt für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Miesbach. Der Veranstalter Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. und die Künstlerin Barbara Gerbl vom Atelier Farbenspiel bieten Kunstaktionen für zu Hause an, woraus ein Gesamtkunstwerk entstehen soll.

mehr...

„Free Man“? Von wegen: Musikvideo aus der Isolation

Mountain Lake Vista

Corona macht erfinderisch: Die Folk-Band Mountain Lake Vista durfte sich für das Video zur Single „Free Man“ nicht treffen. Gedreht hat sie es trotzdem – in der Badewanne, auf dem Moped oder in der Mini-Küche. Hier erzählen die fünf Musiker, wie sich die Performance in der Isolation angefühlt hat.

mehr...

„Leider gibt es keine Kultur mehr“

Ballettschule Holzkirchen

Der Waitzinger Keller-Kulturzentrum Miesbach sagt alle Veranstaltungen bis zum Sommer ab. Darunter fällt auch das TraumTheater im Juli, zwei bereits ausverkaufte Veranstaltungen der Ballettschule Holzkirchen. Deren Leiterin Isabella Winkler versucht die Situation zu meistern.

mehr...

Was wir in der Spurwechselkonferenz hätten lernen können

Spurwechselkonferenz Najd Boshi

Heute Abend hätte im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach die vierte Spurwechselkonferenz stattgefunden. Im Open Space hätten Publikum und Spurwechsler ihre Erfahrungen ausgetauscht. Die Coronakrise zwingt allerorten zum Spurwechsel, so mancher ist bei allen Problemen vielleicht auch positiv?

mehr...

Heimatküche mit Pfiff

Heimatküche

Vor zwei Wochen wurde die Gutschein-Plattform JETZTzamhelfen durch den alpenweiten Verein CoworkationALPS ins Leben gerufen. Seitdem haben sich über 400 Unternehmen aus dem gesamten Alpenraum auf der Website registriert, 200 davon im bayrischen Voralpenland. Beispielhaft für die Gastronomie stellen wir heute das Culinaria in Miesbach vor.

mehr...

Die Kultur in den Zeiten des Coronavirus

Coronavirus

Sämtliche Kulturveranstaltungen im Landkreis Miesbach sind aufgrund von Coronavirus bis Ostern abgesagt. Das bedeutet Verluste für alle Beteiligten. Wie gehen die Kulturhäuser damit um? Was bedeutet es für Veranstalter wie das Freie Landestheater Bayern oder einen kleinen Betrieb wie die WeyHalla?

mehr...

Die Künstler für die Landkreisausstellung stehen fest

Jury Landkreisausstellung

Angemeldet hatten sich knapp 50 Künstler, ausgewählt wurden 24. Sie werden den Landkreis Miesbach zur Ausstellung im Treppenhaus der Regierung von Oberbayern vertreten. Die fünfköpfige Jury hatte es sich nicht leicht gemacht.

mehr...

Solidarität und Gemeinschaft der Künstler

Auktion

Es war ein gewaltiger Kraftakt, aber wir waren alle optimistisch, dass sie erfolgreich sein wird: die große Kunstauktion am 6. März zur Teilfinanzierung des Katalogs für die Offenen Ateliertage am im Mai. Aber dann kam alles anders. Und es war nicht nur eine Katastrophe für die Organisatoren.

mehr...

Stefanie von Poser: Rückbesinnung auf das Wesentliche

Der Coronavirus legt die Kulturszene im Landkreis Miesbach lahm. Der „Dialog im Gewölbe“ im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach mit Stefanie von Poser konnte nach der Empfehlung des Gesundheitsamtes, alle Veranstaltungen abzusagen, nicht stattfinden und wird verschoben. Hier lesen Sie stattdessen einen Beitrag über die Schauspielerin, der 2016 erschien und im Kasten aktualisiert wurde.

mehr...

Erste Theaterwochen des Freien Landestheaters Miesbach

Theaterwochen

Vor eineinhalb Jahren fusionierte das Freie Landestheater Bayern mit Stammsitz im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach mit dem Holzkirchner Fools-Ensemble. Jetzt werden die räumlich getrennten Aktivitäten zu den Theaterwochen im März mit insgesamt 13 Vorstellungen gebündelt. Das Kammertheater verspricht dabei ein besonderes Erlebnis.

mehr...

Finstere Diskolieder aus Marias Unterholz

Dreiviertelblut

Zufällig treffe ich den Sänger der Band Dreiviertelblut, Sebastian Horn, genannt „Wastl“, nach ihrem Gig im Backstagebereich des Waitzinger Kellers in Miesbach. Er sieht tatsächlich richtig krank und elend aus. Und ich schäme mich ein wenig, dass ich ihm am Anfang des Konzertes sein Kranksein nicht richtig abgenommen habe. Aber wie auch? So gut kenne ich ihn nicht, und für mich war dieser Abend einfach großartig…

mehr...

Tiefgründige Fußgeschichten

Fußgeschichten

Es ist gewiss die „fundamentalste“ Ausstellung, die bislang im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach zu sehen war – die „Fussgeschichten“ von Sopi von Sopronyi als Hommage an ihre Schwester Katalin.

mehr...

Alix von Melle, eine ganz normale Frau auf den Achttausendern der Welt?!

Frauenpower

Mount Everest, Nanga Parbat, Manaslu….Wer an die höchsten Berge der Welt denkt, denkt unweigerlich an Reinhold Messner, an Hans Kammerlander, vielleicht noch an den Sherpa Tenzing Norgay. Aber mal ganz ehrlich, Frauen und Weiblichkeit kommen wohl den Wenigsten bei diesem Thema in den Sinn?!

mehr...

Blind date mit Stefan Scheider

Blind date mit Stefan Scheider

Das Experiment glückte. So gut, dass sich die Gäste eine baldige Wiederholung wünschten. Das lag an dem Dreamteam mit BR-Moderator Stefan Scheider, Impromusiker Florian Schwartz und Coach Rosi Konirsch ebenso wie an den Gästen, die der beliebte Fernsehstar auf die Bühne holte.

mehr...

Rumble in the Jungle – Book

Dschungelbuch

Das Dschungelbuch ist gar kein einzelnes Buch. Sondern es sind Bücher. Affen, die döflich sind, sprechen sächsischen Dialekt und Kinder lieben Lieder über Bananen. Unser Autor Sebastian Urmel Saurle im Dschungel der Weisheit…

mehr...

Weihnachtsoratorium zum Fest der Erscheinung

Weihnachtsoratorium

Jeder kennt es. „Aber heute war es ganz besonders schön“, bemerkt eine strahlende Besucherin beim Hinausgehen aus der katholischen Pfarrkirche St. Antonius in Bad Wiessee. Man hat es im Ohr, das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Aber die Aufführung der letzten drei Kantaten durch den Palestrina Motettenchor unter der Leitung von Sebastian Schober zum Dreikönigstag war in der Tat hochkarätig.

mehr...

Pippi feiert Weihnachten in Miesbach

Pippi feiert Weihnachten

Ein etwas sonderbar wirkendes, schwedisches Mädchen mit Zöpfen empört und provoziert. Und fasziniert gleichzeitig wie gleichermaßen Jung und Alt. Die Rede ist diesmal nicht von Greta Thunberg. Aber von Pippilotta Viktualia Rollgardina Schokominza Efraimstochter Langstrumpf. Und jene stand nicht in Madrid auf der Bühne des Weltklimagipfels, sondern in Miesbach auf der Bühne des Waitzinger-Kellers…und feierte Weihnachten.

mehr...

Moderne Kunst und Antiquitäten

Gunnar Matysiak

Moderne Kunst und Antiquitäten, das können Besucher bis zum 20. Dezember bei Antiquitäten Zahn in Aying erleben. Die Weihnachtsausstellung hat Gunnar Matysiak mit Werken aus fünf Jahrzehnten bestückt und eine Harmonie von Alt und Neu geschaffen.

mehr...

Leben am Limit: Bedrohte Wildtiere

Bedrohte Wildtiere

Mit der Fotoausstellung „Bedrohte Wildtiere“ von Robyn Hochrein und einem Adler-Special von Monika Baudrexl macht die Veranstaltungsreihe „Leben am Limit“ von Wildes Bayern e.V. eindrucksvoll auf die Verletzlichkeit von Tieren aufmerksam.

mehr...

Crowdfunding für Offene Ateliertage im Mai 2020

Offene Ateliertage Landkreis Miesbach im Jahr 2020

Über 100 Künstler öffnen an zwei Wochenenden im Mai 2020 ihre Ateliers und Arbeitsräume. Im März soll bereits eine Kunstauktion unter Schirmherrschaft des Landrats Wolfgang Rzehak mit Anton Stetter (UVM) als Auktionator stattfinden. Damit das ambitionierte Projekt gelingt, sammelt KulturVision e.V. Geld per Crowdfunding.

mehr...

24 Saiten und viermal Lächeln im Gesicht

Machado Quartett in Tegernsee - Jubiläumskonzert 10 Jahre

Das Machado Quartett feiert 10. Geburtstag und nimmt die Zuhörer mit auf eine Crossover-Reise durch die Jahrhunderte, Genres und die ganze Welt. Und durch zehn Jahre „Viergefühl“ – so der Name der Jubiläums-CD. Sie steht für ein inniges Wir-Gefühl und genau das macht die Musik der vier Virtuosen so unvergleichlich.

mehr...

Mit „Single bells“ nach Loiderding

Single bells

Selten so herzlich gelacht. Mit seinem aktuellen Stück “Single Bells“ ist Sepp Grundbacher mit seinem Irschenberger Theater ein Geniestreich geglückt. Er inszenierte den Kultfilm auf der offenen Bühne beim Wirt in Loiderding zum Brüllen komisch und hintersinnig gleichermaßen.

mehr...

„Am Berg bist du nackt“

Julia Schultz am Südpol

Als 42. Mensch und als erste Deutsche bewältigte Julia Schultz die sieben höchsten Berge aller Kontinente und die zwei Pole. Im Gespräch mit Michael Pause, Direktor des Tegernseer Bergfilmfestivals, erzählte die Allgäuerin, wie es dazu kam.

mehr...

Bereits Tradition – die Pegasus Symphonics

Benefizkonzert in Miesbach mit den Pegasus Symphonics

„Ihr seid der Beweis dafür, dass ich den richtigen Beruf gewählt habe“, teilte der Musiklehrer und Dirigent des Orchesters „Pegasus Symphonics“, Christof Sturm, seinen ehemaligen Schülern zu Beginn des Konzertes im Waitzinger Keller in Miesbach mit. Das Publikum war ganz seiner Meinung.

mehr...

KulturBegegnungen – face to face

KulturBegegnungen

Die 32. Ausgabe der KulturBegegnungen ist jetzt überall kostenlos erhältlich. Am Donnerstag Abend kamen Protagonisten, Zeitungsmacher und Kulturpartner von KulturVision e.V. zusammen, um mit Begegnungen zu feiern. Neu war, dass die Künstler sich auch mit Werken, Lesungen und Musik vorstellten.

mehr...

Beeindruckender Heimatsound in Miesbach

Keller Kultur Festival

Die Bands Mountain Lake Vista, The Slow Nights, Black HawkX und d’Housemusi beeindrucken beim Keller Kultur Festival am 9. November mit handgemachter Rock- und Folkmusik aus Oberbayern.

mehr...

Starke Frauen – Frauen stärken

Starke Frauen

Muss man wirklich eine Veranstaltungsreihe den Frauen widmen? Läuft das nicht gegen das Selbstverständnis der Gleichberechtigung? Die Eröffnung zu „Starke Frauen – eine Miesbacher Veranstaltungsreihe“ macht deutlich, dass es gut ist, sich bewusst zu machen was Frauen bewirken und wo sie heute stehen.

mehr...

Starke Frauen

Starke Frauen

Als engagierte Stadträtin, Kulturreferentin, Kreisrätin und Integrationsbeauftragte ist Inge Jooß eine bedeutende Schwungachse des öffentlichen Lebens im Landkreis Miesbach. Jetzt stellt sie in der Kreisstadt „Starke Frauen“ in den Mittelpunkt einer spannenden Veranstaltungsreihe.

mehr...

Der Funke springt über

Sibylle Kobus und Sabine Köhl haben zu einem auf den ersten Blick recht trockenen Thema eine Ausstellung konzipiert: Strom über Land – eine Idee überträgt sich. Dabei herausgekommen ist eine hinreißende, humorvolle und leichtfüßige Ausstellung im Kulturzentrum Miesbach, dem Waitzinger Keller.

mehr...

Pionierwerkstatt mit Astschere, Pinsel und Fotobox

Pionierwerkstatt Miesbach

Eine Schülerin ist kaum größer als die Astschere, mit der sie hingebungsvoll eine Weidenrute zerteilt. Eine Gruppe Jungs hat eine bahnbrechende Erfindung gemacht. Dutzende von Pizzakartons füllen sich mit bunten Geschichten. Das Gewusel in den Gewölben des Waitzinger Kellers ist einfach hinreißend.

mehr...

Lichtwandern – im Gespräch über die Schönheit

Film aus Miesbach „Seelenbeben“ mit Hans Günther Kaufmann. Foto: Hans Günther Kaufmann

Was entsteht, wenn ein Gespräch zwischen einem Fotografen und einem Arzt unter dem Blickwinkel der Schönheit geführt wird? Wenn die Seele eine Hauptrolle spielen darf? Unter dem Titel „Lichtwandern“ sprachen Hans Günther Kaufmann und Markus Reicherzer im Waitzinger Keller in Miesbach.

mehr...

Eindrücke und Gedanken zwischen Ost und West

Anders wachsen Eröffnung

Reisen weitet den Blick. Reisen öffnet Grenzen. Reisen ermöglicht Begegnungen. Und so machten sich Isabella Krobisch, Petra Kurbjuhn und Monika Ziegler mehrmals auf, die „neuen“ Bundesländer zu besuchen. Ihre besondere Sicht präsentierten die beiden Fotografinnen Krobisch und Kurbjuhn nun im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des 4. Zyklus von Anders wachsen von KulturVision. Der Warngauer Fotograf Andreas Hoernisch steuerte die Neuauflage eines Projekts bei, das sein Vater Otto 1990 anlässlich der Wiedervereinigung ins Leben rief.

mehr...

Heimat und Lange Nacht der Volkshochschulen

Dr. Norbert Göttler

Unter dem Untertitel „zusammenleben. zusammenhalten“ hatten die Volkshochschulen im Landkreis anspruchsvolle Programme zusammengestellt. In Miesbach war Bezirksheimatpfleger Norbert Göttler eingeladen, um das Thema „Heimat“ zu beleuchten.

mehr...

30 Jahre Mauerfall: Bilder aus der DDR

30 Jahre Mauerfall: Bilder aus der DDR

Mit einer sehr erfolgreichen Vernissage startete am Freitag der vierte Zyklus von Anders wachsen. Im Waitzinger Keller regen in den nächsten Wochen in der Ausstellung „30 Jahre Mauerfall“ Fotografien von Peter Rosenmüller und Harald Hauswald zum Nachdenken an. Begleitet werden diese durch gefühlvolle Texte von Stefan Wolle.

mehr...

Ein Fest des Frau-Seins

Weiblichkeit feiern in Miesbach - Karin Sommer, Annie reisberger, Elisabeth Obermüller, Regina Reifenstuhl im Kellerbrettl beim Abend zum Frau-Sein

Beim Format „Kellerbrettl“ können sich regionale Künstler in kleinem Rahmen ausprobieren und präsentieren. Zum Saisonstart stand das „Frau-Sein“ in allen Facetten auf dem Programm mit einem beglückenden Abend von Karin Sommer und Annie Reisberger.

mehr...

4. Zyklus „Anders wachsen“ im neuen Gewand

Logo Anders wachsen

Das Programmheft für den 4. Zyklus „Anders wachsen“ liegt aus. Mit 49 Einzelveranstaltungen ist das Projekt von KulturVision und Kreisbildungswerk eine geballte Einladung an die Landkreisbürger über alternative Ideen für das Oberland nachzudenken. Es geht um ökologische ebenso wie um ethische Fragen.

mehr...

KULTUR im Oberbräu Holzkirchen hat zwei Geburtstage

Saisoneröffnung im KULTUR im Oberbräu

Heiter, gesellig und kommunikativ ging es bei der gestrigen Feier zum zweiten Geburtstag im gut besuchten Kulturcafé des KULTUR im Oberbräu zu. Dazu trug die Musik von „Bär&Er“ ebenso bei wie die Vorfreude auf die neue Kultursaison, bei der der zehnte Geburtstag des Holzkirchner Kulturhauses gefeiert wird.

mehr...

Der bayerische Spurwechsel in Fratres zu Gast

Tomas Pergler

Bereits zum sechsten Mal durfte KulturVision einen Thementag der Kulturbrücke Fratres mitgestalten. Es ging um alternative Lebensmodelle, in denen Menschen Sinn jenseits des Wachstumswahns suchen. Wie immer spielte Kunst und Musik auch an diesem Tag eine wichtige Rolle – in der Gemeinschaft.

mehr...

30 Jahre Wiedervereinigung

Buch Hoernisch

Am 27. September wird zur Eröffnung des 4. Zyklus „Anders wachsen“ eine besondere Ausstellung eröffnet. Neben Fotografien von Isabella Krobisch und Petra Kurbjuhn aus den neuen Bundesländern präsentiert KulturVision e.V. ein einzigartiges Projekt.

mehr...

Plastikwaffen für die Skulptur des Friedens

Skulptur des Friedens

Johannes Volkmann ist nicht nur ein kreativer Künstler, sondern er verbindet mit seinen Projekten eine gesellschaftliche Ausrichtung. Am 18. Oktober baut er in Nürnberg mit Kindern als Mahnmal für die Weltpolitik die Skulptur des Friedens aus Plastikwaffen.

mehr...

Was grandiose Musik ausmacht

Le Bang Bang am Tannerhof

Für einen wunderbaren Konzertabend bedarf es keinem 50-Mann-Orchester oder einer vollbesetzten Band. Im Vordergrund steht die Musik und darauf sollten sich die Interpreten zu 100 Prozent einlassen. So warteten im Tannerhof lediglich ein Mikrophon und ein Kontrabass darauf bespielt zu werden.

mehr...

Kulturprogramm – ansprechend und vielfältig

Krobisch-Kalup-Leo

Die Sonne scheint durch das Blättergrün – einladend sieht es aus, das neue Programm des Waitzinger Kellers – Kulturzentrum Miesbach. Isabella Krobisch, Max Kalup und Veronika Leo vom Miesbacher Kulturzentrum haben eine bunte, vielfältige Mischung an Kulturveranstaltungen zusammengestellt, das für jeden etwas bereit hält.

mehr...

Sommertheater in Miesbach: Bewegend und berührend

Kiki van Beethoven

Vermeintliches Wetterpech erwies sich am Samstagabend als Glück: „Kiki van Beethoven“ fand im Gewölbe des Waitzinger Kellers statt. Die verdichtete Atmosphäre gab dem Stück noch mehr Tiefe und die großartige Schauspielkunst von Theresia Benda-Pelzer und von Andreas Nirschl übertrug sich auf die bewegten Zuschauer.

mehr...

Doppelkonzert unter Freunden

Chorkonzert in Miesbach - Ostbahngroove und Jazzchor Miesbach

Zwei Chöre in zwei Konzerthälften ergaben ein stimmungsvolles Ganzes und heizten dem Publikum an einem ohnehin schon heißen Sommerabend noch kräftig ein. „Ostbahn Groove“ und der „JazzChor Miesbach“ triumphierten in Holzkirchen.

mehr...

Freilandpädagogik statt Kinderreservate

Hütten bauen

Kinder wollen und sollen draußen spielen. Und sie haben eine Menge Fragen. Um diese beantworten zu können, ist Freilandpädagogik für Erzieherinnen unabdingbar. 18 Teilnehmerinnen aus ganz Bayern waren jetzt einen Tag lang am Kirchsee unterwegs und durften auch selbst wieder Kind sein.

mehr...

Holzkirchen wird Arkadien

Arkadien vor Sizilien im Mittelmeer

Seit der Antike gilt Arkadien als der Sehnsuchtsort des Menschen und als Gegenentwurf zur Verderbtheit der Zivilisation. Der Konzeptkünstler Peter Kees hat diesen Grundgedanken aufgegriffen, aktualisiert und kommt mit ihm in den Landkreis Miesbach. Am kommenden Wochenende wird Holzkirchen zu Arkadien und junge Akteure haben das Wort.

mehr...

Von Beisswürmern und Irrwurzeln

Das stimmige Trio Katrin Stadler, Silvester und Veronika Leo liest Sagen vom Tegernsee

Es gibt viele schöne Sagen vom Tegernsee. Das Miesbacher Kulturamt bündelt deren Darstellung jetzt – mit einer musikalischen Lesung unterschiedlicher Sagenbücher und einer Grafikausstellung, in der das Thema frisch umgesetzt ist.

mehr...

Welche Geschichten wollen wir in dieser Welt kreieren?

Konferenz der Tiere

Ein Mann, Papier, eine Schere, eine Leinwand und Scheinwerfer. In der Kirche. Er zerknüllt eine Zeitung und fragt: Nehmen wir an, das ist unsere Welt. Was sind die Kräfte, die daran ziehen. Und was sind die Kräfte, die verbinden? Johannes Volkmann entwickelt seine Vision der Konferenz der Kinder.

mehr...

Ein Stück Miesbacher Lebensgefühl

Miesbacher Marktbroschüre

Porträts aller Marktfieranten, Hintergrundwissen, Tipps und bunte Bilder füllen die 100seitige Marktbroschüre im praktischen Westentaschenformat. Zu verdanken ist sie einem motivierten Team, dessen Herz für Miesbach schlägt.

mehr...

Nichts schöneres als ein leeres Blatt

Retroplakate und Postkarten, Beisswürmer und Irrwurzeln, Schafkopfkarten und Wolpertinger – wer denkt bei diesen Titeln schon an moderne Kunst?
Es gilt Katharina Bourjou zu entdecken, die junge Illustratorin, die derzeit ihre Werke im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach präsentiert.

mehr...

Kiki van Beethoven

Freilichttheater im Waitzinger Keller

Kiki, eine gut aussehende Frau um die Sechzig, setzt sich auf eine Parkbank und hört lautstark Musik von Beethoven. Otto, ein junger Mann, kommt des Weges und ruft, „was ist das überhaupt für eine Kirchenmusik?“ Der Anfang eines Stückes, das voller Herausforderungen steckt.

mehr...

Schelme, Schalk und Schabernack

Auf dem historischen Jahrmarkt geht es heiß her. Der kleine Timmy ist mit seinen Freunden mittendrin, zwischen Leierkasten, Gaukler und Karussell. Auch die zahlreichen Schüler im Zuschauerraum wurden bei „Klassik für Kinder“ in die Atmosphäre auf einem altertümlichen Jahrmarkt eingestimmt.

mehr...

Carla von Branca – Hommage zum 90. Geburtstag

Carla von Branca

„Eine außergewöhnliche Künstlerin – Hommage zum 75. Geburtstag“ titelten wir in unserer 1. Ausgabe der Kulturbegegnungen ein umfassendes Porträt von Carla von Branca. Jetzt wurde die Architektin, Fotografin, Bühnenbildnerin, Bildhauerin, Autorin und Schauspielerin 90 Jahre alt.

mehr...

Seit 20 Jahren für gleichberechtigte Teilhabe

Oberland Werkstätten

Mit einem großen Festakt, der die Erfolgsgeschichte des Betriebes in Miesbach eindrucksvoll belegte, feierten die Oberland Werkstätten ihr Jubiläum im Waitzinger Keller. Landrat Wolfgang Rzehak machte deutlich, wie wichtig sinnvolle Arbeit für das Selbstwertgefühl aller Menschen ist.

mehr...

Musikalische Reise durch fremde Länder

Quadro Nuevo in Hausham

Quadro Nuevo – das weithin bekannte Tango-Jazz-Crossover-Quartett um den Haushamer Akkordeonisten Andreas Hinterseher begeisterte am vergangenen Sonntag das Publikum im „Glück auf“ – Saal in Hausham mit einem mitreißenden Konzert. Auf dem Programm stand eine musikalische Reise durch die halbe Welt.

mehr...

Wos wars denn ums Lebn ohne Jagn

Jagerischer Hoagascht

Unter diesem Motto hatte die Kreisgruppe Miesbach im Bayerischen Jagdverband e.V. einen überzeugend authentischen Volksmusikabend im Waitzinger Keller zusammengestellt. Sie konnten namhafte Gruppen aus Nah und Fern und einen renommierten Ansager für ihren jagerisch-oimarischen Hoagartn gewinnen.

mehr...

Mamma Mia Bavaria

Luise Kinseher

So lautet das aktuelle Programm der Kabarettistin Luise Kinseher. Damit bescherte sie dem vollbesetzten Waitzinger Keller am Donnerstag einen Abend, der die Lachmuskeln zwei Stunden lang durchgehend strapazierte.

mehr...

Klimafrühling und Ideen Award

Klimafrühling

Mit 27 Veranstaltungen war der Landkreis Miesbach beim 2. Klimafrühling Oberland dabei, eine beeindruckende Präsentation des Engagements der Menschen für eine enkeltaugliche Zukunft. Auch KulturVision beteiligte sich mit insgesamt drei Projekten, aber das Beste ist: es geht weiter.

mehr...

Gemeinsam für eine gerechtere Welt

Die Gruppe der Mitwirkenden bei der Konferenz Anders wachsen

Wie ist ein Wandel der Gesellschaft hin zu einer gesünderen, gerechteren, solidarischen Welt möglich? Bei der Konferenz „Anders wachsen“ suchten Akteure aus unterschiedlichen Bereichen gemeinsam mit den Teilnehmenden nach guten Lösungen für den Landkreis.

mehr...

Bis die Augen aufgehen

Candida Schlichting

„Augenblicke, bis uns die Augen aufgehen“ beschert uns Candida Schlichting mit ihrer Ausstellung im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach. Die Fotografin versteht es ganz ausgezeichnet, Motive aus der gewohnten Umgebung herauszunehmen und den Betrachter neugierig zu machen, ebenfalls auf Entdeckungsreise zu gehen.

mehr...

„Was hat Großvater gemacht?“

Celino Bleiweiß

Celino Bleiweiß ist ein deutscher Regisseur und Dramaturg, der eine wahrhaft unglaubliche Lebensgeschichte zu erzählen hat. Erfreulicherweise konnte ihn Monika Ziegler für die Blaue Couch im Waitzinger Keller gewinnen. Und dabei kamen allerhand verblüffende Fakten über den gebürtigen Polen ans Licht.

mehr...

„Feuerwerk aus Endorphinen“

Es ist der schönste Tag im ganzen Schuljahr. Zumindest für diejenigen Schüler, Eltern und Lehrer, die kulturell interessiert sind. Beim Schulkonzert der Realschule Miesbach zeigten über 100 Mitwirkende im Waitzinger Keller ihr musikalisches Talent und ernteten strahlende Gesichter und anhaltenden Jubel.

mehr...

Beste Miaschburger im Oberland

Wirkstatt-Anders wachsen

Großes Publikumsinteresse konnte am Sonntag die Wirkstatt – Anders wachsen bei ihrem Aktionstag in der WeyHalla im Rahmen des Klimafrühlings Oberland verbuchen. Interessierte informierten sich bei prächtigem Wetter an den zahlreichen Ständen, im Mittelpunkt stand die Prämierung des Miaschburgers.

mehr...

Einfach märchenhaft schön

Premiere in Miesbach - Großartige Darbietung der Solisten des Bayrischen Landestheaters

Die Neuproduktion des Freien Landestheaters Bayern feierte ihre grandiose Premiere im Waitzinger Keller in Miesbach. Mit einer Explosion an Farben überraschte der „Vetter von Dingsda“ und zauberte das turbulente Geschehen der Operette ins Märchenland.

mehr...

Jenseits der Rosenheim Cops

ben Blaskovic im Waitzinger Keller Miesbach

Als Controller Andi Lorenz ist er zum letzten Mal in der laufenden Staffel von „Die Rosenheim Cops“ zu sehen. Dass der bekannte Schauspieler Ben Blaskovic auch leidenschaftlicher Musiker ist, wissen viele seiner Fans nicht. Im Waitzinger Keller in Miesbach stellte er seine neue CD „Those who dig“ vor.

mehr...

All you need is love

Kleinkunstabend in Miesbach

In der Veranstaltungsreihe KellerBrettl des Waitzinger Kellers war zuletzt das Berufsschulzentrum Miesbach zu Gast. Der Abend stand unter dem Motto „Liebe“ – wie soll es an einem Valentinstag auch anders sein? Mit Musik, Tanz und Schauspiel durchfluteten die Schüler ihr Publikum mit all ihrer Liebe.

mehr...

Fly me to the moon

Julia Schroeter und Matthias Huber beim Konzert von Swing it UP in Valley

Sitzenbleiben und mit dem Fuß wippen oder doch aufstehen und ausgelassen tanzen? „Swing it UP“ lud im Schlossbräu Valley zum Wohlfühl-Jazz der 30er bis 70er Jahre. Neben Swing-Hits waren es die gefühlvollen Bossa Nova-Interpretationen, die den Abend zu einem besonderen machten.

mehr...

Zweimal vertrieben

Verlorene Heimat

Alois Beyer – Verlorene Heimat, nennt Florian Bachmeier seine Fotoausstellung im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach. Dem renommierten Fotokünstler gelingt es, den doppelten Verlust von Heimat mit Schwarz-Weiß-Bildern eindrucksvoll und empathisch wiederzugeben.

mehr...

Kulturpreis-Verleihung an Andrea Wehrmann

Kulturpreis der Stadt Miesbach

Chorleiterin, Dirigentin, Organistin, Pianistin, Musikpädagogin, Komponistin, Sängerin und Kulturmanagerin. Andrea Wehrmann ist eine integrative Musikerpersönlichkeit, deren jahrzehntelanges ehrenamtliches Wirken die Stadt Miesbach nun mit dem Kulturpreis belohnte.

mehr...

Frauenpower: Aufgeben kommt nicht in Frage

Frauenpower in Miesbach - mit Erfolgsautorin Helma Sick

Zwei starke Frauen im Gespräch: Es war ein hoch spannender, nachdenklicher und zugleich vergnüglicher Abend, der vor allem eines machte: Mut. Auf Einladung des Waitzinger Kellers war Erfolgsautorin Helma Sick zu Gast in Miesbach – und sprach mit Monika Ziegler über ihr Buch, ihre Arbeit, ihr Leben.

mehr...

Der goldenen Musik lauschen

Lauschgold

„Lauschgold 3.0“ – unter diesem Titel feierten Martina Eisenreich, Evelyn Huber und Wolfgang Lohmeier ihr langersehntes Revival im Waitzinger Keller in Miesbach. Nach zehnjähriger Pause fanden sich „Mrs. Melody“, „Mrs. Harmony“ und der „Chef über den Rhythmus“ zu einem berauschenden Comeback zusammen.

mehr...

Die Jungs aus der Fußgängerzone

Bananafishbones in Miesbach - Live & Unplugged Tour 2019

Die Konzerte der Bananafishbones sind immer wieder ein Highlight. Warum? Weil sie trotz der großen Erfolge nie abgehoben sind. Sie sind sich und ihren Fans treu geblieben und erfinden sich dabei trotzdem immer wieder neu.

mehr...

Eine (fast) normale Familie – Maiers machen Musik

Erik Maier, Magarita Oganesjan, Sophia Maier, Markus Maier

Ein besonderes Kammerkonzert hörten die Gäste am Samstag in Miesbach. In der musikalischen Familie von Margarita Oganesjan und Markus Maier spielt jeder mindestens ein Instrument. Das Besondere: Sophia ist erst zehn Jahre und Erik 12, aber sie sind schon fast Profis.

mehr...

Kuba-Feeling im verschneiten Oberland

Abschiedskonzert der CubaBoarischen

Die CubaBoarischen gehen Anfang dieses Jahres auf Abschiedstournee. Sie waren auch im Waitzinger Keller zu Gast und heizten dem Oberland mit heißen Rhythmen und lässiger Tanzmusik ein letztes Mal so richtig ein. Mit einem furiosen Konzert sagen sie „Servus & Adios“ zu ihren treuen Fans und Freunden.

mehr...

Kabarett, Schauspiel, Musik und vieles mehr

Kulturprogramm für Miesbach

Ein stattliches Programm mit über 70 Seiten stellte das Team des Waitzinger Kellers – Kulturzentrum Miesbach jüngst in einer Sitzung des Kulturausschusses der Stadt Miesbach vor. Von Januar bis Juli 2019 wird im größten Kulturhaus des Oberlandes wieder einiges geboten sein.

mehr...

Die Nacht der Nostalgie

Musik der zwanziger Jahre

Haben Sie Lust auf eine Zeitreise in die Goldenen Zwanziger? Dann sind Sie beim morgigen Neujahrskonzert des Freien Landesorchesters Bayern gemeinsam mit den Nostalphonikern aus München im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach um 19 Uhr richtig. Da darf geträumt, geschunkelt und getanzt werden.

mehr...

Take it easy!

Bär & Er im Waitzinger Keller

Countrymusik, Folk, Rock und Pop zwischen den Feiertagen? Das ist genau die richtige Mischung, um die eingestaubten Knochen nach den ganzen Feierlichkeiten wieder zu beleben. Im Waitzinger Keller ließen „Bär & Er“ ihr Publikum allmählich wieder aus dem Winterschlaf erwachen.

mehr...

Bäume reden hören

Gunnar Matysiak

„Bilder von hier“ nennt Gunnar Matysiak seine Ausstellung im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach. Er präsentiert Zeichnungen, Gemälde und Lithografien und beweist, wie ein Nicht-Hiesiger einen besonderen Blick für das „Hier“ hat.

mehr...

Klangfülle der Stille

Martin Kälberer Baltasound Waterphone

Zwei Jahre sind vergangen, seit Klangkünstler Martin Kälberer mit seinem Soundprojekt „Suono“ in Miesbach im Waitzinger Keller gastierte. Jetzt überraschte er die Fans mit neuen Klangwelten, inspiriert von Reisen auf den Shetlandinseln mit ihrer Weite und Stille.

mehr...

Wirtschaftsempfang ehrt Wertschöpfung in der Region

Wirtschaftspreis Landkreis Miesbach beim Wirtschaftsempfang der SMG - Preisträger mit Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft

Etwa 450 Vertreter aus Wirtschaft und Politik fanden sich am Dienstagabend beim Wirtschaftsempfang des Landkreises Miesbach ein. Der Wirtschaftspreis ging diesmal wohlverdienter Weise an die Naturkäserei Tegernseer Tal. Damit wurde ein wichtiges Zeichen gesetzt.

mehr...

Stadt Miesbach – Forever young auch nach 100 Jahren

Zur Abrundung des Jubiläumsjahres 100 Jahre Stadterhebung Miesbach Gestaltete Kulturreferentin Inge Jooß mit 230 Mitwirkenden im voll besetzten Saal des Waitzinger Kellers eine begeisternde Revue quer durch ein Jahrhundert, in der König Ludwig ebenso wie die Beatles vorkamen.

mehr...

Es muass do no wos anders gebn

Die Kuh und ihre Freunde

Die achtjährige Nell sitzt im Publikum und erschrickt, weil die Leute auf der Bühne sagen, sie müssen die Vorstellung wegen einer Grippewelle absagen. Gott sei Dank übernehmen die Putzfrau und die Souffleuse dann die Hauptrollen und das Muhsical für Kinder im Waitzinger Keller kann stattfinden.

mehr...

Garantierte Glückseligkeit für zwei Stunden

Schwungvolle Choreografie im weißen Rössl am Wolfgangsee

Wenn ich als Österreicherin „Das weiße Rössl vom Wolfgangsee“ höre, denke ich an Peter Alexander im Schwarz-weiß-Fernseher meiner Oma. Ich hätte nicht gedacht, dass diese Worte im Jahr 2018 einen äußerst vergnüglichen Abend im Waizinger Keller bedeuten können.

mehr...

Live-Musik in ganz Miesbach

Musiknacht in Miesbach

1500 Besucher nahmen die Neuauflage der Musiknacht Miesbach wahr. Organisator Hans G. Hering gewann 25 Gruppen mit über 270 Mitwirkenden, die das Publikum an acht Spielorten der Kreisstadt mit unterschiedlichster Musik erfreuten. Eine Uraufführung stand im Mittelpunkt des bunten Abends.

mehr...

Menschlichkeit geht an Krücken

Der Besuch der alten Dame - Claire kommt in Güllen an. Ensemble des Weilheimer Stadttheaters

„Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt ist eines der ganz großen Werke der Theaterliteratur. Jetzt hat der Otterfinger Regisseur Celino Bleiweiss die tragische Komödie zu den Weilheimer Festspielen inszeniert. Mit Riesenerfolg, denn alle Vorstellungen sind ausverkauft.

mehr...

„Wünsch dir alles und erwarte nichts“

Judas

„Ich bin Judas.“ Mit diesem Satz beendet Sepp Grundbacher seinen Monolog, steigt von der Bühne und verschwindet. Übrig bleibt ein überwältigtes Publikum, das sich im Anschluss an den Theaterabend mit dem Schauspieler und Regisseurin Steffi Baier über das Gesehene und Gehörte austauschen darf.

mehr...

Zwischen Himmel und Erde

Ethnologe Bruno Baumann - Faszinierende Einblicke in die Welt des Himalayas

Wenn sie das Wort „Himalaya“ hören, denken Sie vielleicht an Basislager, Extrembergsteiger, Rekorde und Todesfälle. Dass der gesamte Himalayaraum neben der Gebirgskette aber noch viel mehr zu bieten hat, zeigte der renommierte Ethnologe Bruno Baumann anschaulich im Waitzinger Keller.

mehr...

Mit „Gmund“ nach Stuttgart

Troubadour Chansonwettbewerb

Vom 18. bis 20. Oktober findet in Stuttgart der renommierte Troubadour Deutscher Song Contest 2018 statt. Es bewarben sich 120 Musiker, ins Halbfinale kamen 18. Unter ihnen ist Ramon Bessel aus Gmund. Und eins seiner Lieder ist eine Hommage an Gmund.

mehr...

Werteorientiertes Handeln

Anselm Bilgri

Welche Werte sind es, die im Umgang mit Flüchtlingen aber auch deren Betreuern Halt geben? Zur Antwort auf diese Frage hatte das Netzwerk Integration, die AWO und Max Niedermaier als Integrationsbeauftragter des Landkreises, Anselm Bilgri eingeladen. Und es gab verblüffende Aussagen.

mehr...

Kann Emma Prinzessin Rosenblüte wirklich helfen?

Familientheater in Holzkirchen

Verzweifelt sitzt sie da auf dem Fahrradständer vor dem Supermarkt. Und weiß nicht, wie ihr geschieht. Prinzessin Rosenblüte aus dem Reich der Schwäne hat es in die echte Welt verschlagen. Und das Fools im Freien Landestheater Bayern feiert eine doppelte Premiere.

mehr...

Kultur schlägt Brücken

Kunst und Integration - Künstlerinnen und Betreuer von „Kunst aus dem Wald“. Foto: Robert Krause

Die erste Veranstaltung des neuen Zyklus „Anders wachsen“ stand im Zeichen der Integration. Kann das Aufeinandertreffen von verschiedenen Kulturen eine Bereicherung für alle Beteiligten darstellen? Kinder und Erwachsene aus verschiedensten Ländern trafen sich, um dieser Frage auf die Spur zu kommen.

mehr...

Meister der reduzierten Landschaft

Kunst Valley: Der Valleyer Maler Reinhold Schmid vor seinem Bild „Mangfallherbst“

Reinhold Schmid verbringt viel Zeit an der Mangfall. Das schlägt sich in seinen ruhig fließenden abstrakten Landschaften nieder. Normalerweise organisiert der Valleyer Maler die Ausstellungen in Holzkirchen. Er wählt die Künstler, unterstützt bei der Auswahl der Werke, der Hängung und Vernissage. Diesmal steht er endlich wieder selbst im Mittelpunkt.

mehr...

Emotionen ohne Kitsch

Konzert in Fischbachau

Auf der Bühne im Saal des Klosterstüberls in Fischbachau glänzt eine dunkelbraune, prachtvolle Konzertharfe. Daneben strahlen zwei hochglanzpolierte Saxofone und noch so einige andere Instrumente. WisÀWis ist eigentlich bekannt als junges Duo aus dem Landkreis mit Saxofon und Harfe – die Bühne verrät aber vorab, dass dieser Abend mehr zu bieten hat.

mehr...

„Heimat is da, wo i mi aufhäng“

SZ-Heimat

„Was macht’s denn ihr da?“ ist die Frage, die die drei SZ – Redakteure Hans Kratzer, Sebastian Beck und Andreas Glas des öfteren hören, wenn sie auf Recherche in ganz Bayern sind. Und genau davon erzählten und lasen sie am Samstagabend im Waitzinger Keller. Grandios begleitet wurden sie von der Unterbiberger Hofmusik.

mehr...

Endlich eine echte Theaterhochzeit

Freies Landestheater Bayern fusioniert mit Foolstheater Holzkirchen - Andreas Haas (FLTB), Ingrid Huber (FoolsTheater), Rudolf Maier-Kleeblatt (FLTB) und Isabella Krobisch (Waitzinger Keller) (v.l.)

Das Freie Landestheater Bayern FLTB wird erwachsen, sagt Intendant Rudolf Maier-Kleeblatt geheimnisvoll lächelnd und ergänzt: „Nach 37 Jahren Brautschau geht es eine Ehe ein.“ Wie das gemeint ist? Das FLTB fusioniert mit dem Fools Holzkirchen. Aus Liebe – zum Theater.

mehr...

Programm Anders wachsen 2018/19 ist da

Anders wachsen 2018/19

Das erfolgreiche Format „Anders wachsen“ geht in die dritte Runde. Gestern stellten die Kooperationspartner von Kreisbildungswerk Miesbach, Waitzinger Keller Miesbach, KULTUR im Oberbräu Holzkirchen und KulturVision e.V. das neue Programm mit vielen Highlights vor.

mehr...

Kulturprogramm im neuen Gewand

Kulturprogramm in Holzkirchen

Am 23. September beginnt im Holzkirchner Kulturhaus die neue Spielzeit 2018/2019 mit über 150 Kulturterminen. Der Vorverkauf für die ersten Veranstaltungen der neuen Saison hat schon gestartet. Das neue übersichtliche Programmheft vereint das Angebot. Es liegt bereits aus.

mehr...

Ein Raum für alles: machtSINN in Gmund

Genussregion Tegernsee - Das Team: Corinna Brenner, Andrea Brenner und Bernhard Wolf.

Was entsteht, wenn eine umweltbewusste Ernährungswissenschaftlerin und ein leidenschaftlicher Koch ein gemeinsames Projekt suchen? Eines, in dem sich ihre Werte spiegeln und diese in einem Raum zusammenführt? Ein Genussmarkt mitten in Gmund.

mehr...

Kultur in Miesbach

Kultur in Miesbach

Mit einem hochkarätigen Herbstprogramm und einer eigenen brandneuen Homepage präsentierte sich jetzt das Team des Waitzinger Kellers – Kulturzentrum Miesbach. Damit können sich die Kulturfreunde schon auf einen abwechslungsreichen Kulturherbst in Miesbach freuen.

mehr...

„Anders wachsen“ Finale: Gib und Nimm

Wirkstatt . 1000 Brotbeutel zur Müllvermeidung

Beim „Markt der Ideen“ ging es fröhlich und äußerst kreativ zu. Die Abschlussveranstaltung des zweiten Zyklus von „Anders wachsen – Alternativen für das Oberland“ hatte vielfältige Programmpunkte parat: vom musikalischen Frühstück über eine Kunstausstellung und Modenschau bis zum quirligen-bunten Ideenmarkt.

mehr...

Konferenz der Kinder in Holzkirchen

Konferenz der Kinder in Holzkirchen

Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt beteiligen sich am Projekt „Konferenz der Kinder“. Im September werden die Ergebnisse auf der Gipfelkonferenz in Nürnberg vorgestellt. Dabei sind auch Jugendliche aus Holzkirchen. Am Samstag stellten sie sich beim „Markt der Ideen“ vor.

mehr...

Zum Stadtjubiläum: Die Rumplhanni

Die Rumplhanni

Bald ist es soweit. Das Miesbacher Volkstheater zeigt unter der Regie von Walther Kohlhauf auf der Freilichtbühne im Waitzinger Park „Die Rumplhanni“ nach dem Roman von Lena Christ in der Bühnenfassung von Traudl Bogenhauser. Es geht um das Selbständig werden von Frauen, dazu kommen drei der Protagonistinnen zu Wort.

mehr...

Wenn Musik der Kulturen verschmilzt

Klassik für Kinder

Im vergangenen Jahr lud Andreas Haas zu einer musikalischen Reise nach Russland ein, in diesem Jahr ging es nach Amerika. Und die Kinder im Waitzinger Keller folgten ihm und seinen Musikerkollegen voller Begeisterung. Kein Wunder, Konzept und Musikarrangements stimmen und reißen mit.

mehr...

Top-Mordmotiv: Eifersucht

Andreas Föhr signiert seinen neuen Roman Eifersucht

Andreas Föhrs brandneuer Krimi „Eifersucht“ führt wieder in die menschlichen Abgründe – und in die Welt der Anwältin Rachel Eisenberg, die auch einmal die Welt des Krimischriftstellers und ehemaligen Juristen Föhr war. Mord aus Eifersucht? Naheliegend. Aber wenn doch alles anders ist?

mehr...

Anstand – bedeutsames Wort in einer schnelllebigen Zeit

Kulturzeitung in Miesbach präsentiert

Die 29. Kulturbegegnungen liegen landkreisweit aus. Das Titelthema: Anstand. Seit 2004 verlegt der Verein KulturVision die kostenlose Kulturzeitung im Landkreis Miesbach. Inhalt sind interessante Geschichten und spannende Porträts von Künstlern, Kulturschaffenden, Projekten und Initiativen.

mehr...

Moderne tschechische Kunst erstmalig in Deutschland

et cetera...

Der Termin war Zufall, hätte aber besser nicht gewählt werden können. Am 8. Mai jährte sich zum 73. Male das Ende des 2. Weltkrieges. Und am 8. Mai wurde ein völkerverbindendes Kulturprojekt im Waitzinger Keller im Miesbach eröffnet. Es umfasst Tschechien, Österreich und Bayern.

mehr...

Auf besinnlichen Schritten zum Spurwechsel

Teilnehmer des Spurwechselweges am Boahof in Holz

Viel Natur, ein paar Menschen, darunter wahrscheinlich ein paar ungläubige. Ein katholischer Pastoralreferent, ein evangelischer Priester, eine Kulturreferentin. Alle wandern und machen an fünf Stationen halt und reflektieren. Was könnte das bedeuten?

mehr...

100 Jahre Miesbach: Wandlung und Kontinuität

100 Jahre Miesbach

Es war eine lapidare Meldung in der Depesche, die in Miesbach einging. Seine Majestät, der König hatten am 6. Mai 1918 allergnädigst geruht, den Markt zur Stadt zu erheben. Was damals nur klein gefeiert wurde, nahm die Stadt jetzt zum Anlass, ein Festjahr zu gestalten. Am Sonntag wurde eine Ausstellung im Rathaus eröffnet und eine Festschrift vorgestellt.

mehr...

Geht’s auch anders? Gelebter Spurwechsel im Waitzinger Keller

Monika Ziegler und Markus Bogner sprechen über Spurwechsel

Wie kann das Leben gelingen? Welche Rahmenbedingungen brauchen der einzelne Mensch und die Gesellschaft für einen Wandel? Ein spannender Spurwechseltag im Waitzinger Keller suchte eine gemeinsame Annäherung an Fragen, die uns alle bewegen.

mehr...

Schwarz, pur und stark – Mocca Swing im Oberland

Mulo Francel & Friends spielen Jazz at its Best, gewürzt mit einer Prise Swing.

mehr...

Tracht in Miesbach

Tracht in Miesbach

Die Schalkoberteile fliegen in die Welt hinaus und zeigen, was die Miesbacher Tracht zu bieten hat. Die Ausstellung von Sibylle Kobus und Sabine Köhl und das Magazin von Verena Zemme und Mathias Leidgeschwendner bereiten ein klassisches Thema neu und spannend auf.

mehr...

Instrument des 21. Jahrhunderts

Akkordeonist Marko Ševarlić

Am 12. April spielt Akkordeonist Marko Ševarlić ein Konzert in Holzkirchen. Warum wir finden, dass es besonders empfehlenswert ist, hängt mit seiner Persönlichkeit und natürlich vor allem mit seinem Können zusammen.

mehr...

Harfe vom Feinsten

Teilnehmer beim Harfenfestival in Miesbach

Ist die Harfe, eines der ältesten Musikinstrumente der Menschheit, noch zeitgemäß? Das international besetzte Harfenfestival unter der Leitung von Uschi Laar brachte den Waitzinger Keller zum Vibrieren. Die Antwort ist somit ein klares Ja.

mehr...

Wissenschaft für alle

Die Science Slammer: Larissa Zeiler, Frank Pöhlmann, Elias Schlögel, Sophia Niedermaier, Sonja Metz, Olivia Menke und Lena Kruse (v.l.)

Was haben Alexander der Große, Landwirtschaft 4.0 und eine Darmreinigung miteinander zu tun? Es sind Themen wissenschaftlicher Schülerarbeiten von Bad Tölz bis Miesbach. Beim 2. Science Slam in Holzkirchen konnten die Zuschauer wieder allerhand lernen – und die Jugendlichen Preise abräumen.

mehr...

Miesbach ist eine Reise wert

Reiseführer Miesbach

Miesbach – nur die Stadt zur Durchfahrt Richtung Schliersee, Spitzingsee, Wendelstein? Dass die Kreisstadt mitsamt Umfeld liebens- und lebenswert ist, das zeigt der eben erschienene Reiseführer von Sonja Still, der im festlichen Rahmen im Waitzinger Keller vorgestellt wurde.

mehr...

Akkordeon Solo – Andreas Hinterseher begeistert das Publikum

Andreas Hinterseher mit Bandoneon

Ein Mann, ein Akkordeon und eine fast leere Bühne? Andreas Hinterseher begeisterte mit atemberaubendem Können und Gefühlsintensität das Publikum im Waitzinger Keller.

mehr...

Axel Hackes Best of

Axel Hacke

„Ich habe alles mitgebracht, was ich geschrieben habe“, sagte Axel Hacke, als er mit einem großen Paket Bücher auf die Bühne des Waitzinger Kellers kam. Der Abend geriet so zu einem „Best of“ des bekannten Kolumnisten und Autors, von urkomisch bis tiefgründig reflektierend.

mehr...

Carmen: Freiheit, Liebe, Tod

Solisten und Chor der Freien Landestheaters Bayern FLTB "Carmen" von George Bizet

Eine schöne, unbeugsame Frau. Ein Mann, der alles für sie aufgibt. Zigeuner, Schmuggler, Soldaten, Stierkampftriumph. „Carmen“ führt in ein farbenprächtiges, romantisiertes Spanien voller Liebe, Eifersucht und Leidenschaft – und das Freie Landestheater Bayern die Zuschauer in einen Beifallsrausch.

mehr...

Glaskunst im Dreiländereck

Vorstand und Mitglieder der Kulturbrücke Fratres, Monika Ziegler und Ines Wagner von KulturVision e.V. bei der Generalversammlung in Slavonice.

Seit Jahren verbindet den Verein KulturVision e.V. eine enge Kulturpartnerschaft mit der Kulturbrücke Fratres im Waldviertel. Auch in diesem Sommer gestalten die Miesbacher einen Thementag an der tschechischen Grenze – zum Thema Glas. Mit dabei aus dem Landkreis: Künstlerin Ursula-Maren Fitz

mehr...

Was sagt die Neurologie zum Thema Mitgefühl?

Bernd Schmidt und Laydia Starkulla spielen Szenen zum Vortrag Mitgefühl

Ist Mitgefühl erlernbar? Gute Nachricht der Hirnforschung: Ja, denn das Hirn ist plastisch. Der Vortrag von Monika Ziegler über Forschungsergebnisse von Tania Singer war anschaulich und kurzweilig – nicht zuletzt wegen der großartigen Theaterszenen, gespielt von Lydia Starkulla und Bernd Schmidt.

mehr...

Kleidertausch statt Kleiderkauf

Kleidertausch im Waitzinger Keller in Miesbach - Swapping Party

Ihr Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, aber sie möchten die teuren Teile nicht einfach entsorgen? Angelika Hubner präsentierte mit ihrer „Swapping-Party“ im Waitzingerkeller eine nachhaltige Lösung.

mehr...

Inklusion durch „kraftmomente“

Inklusion

Inklusion spielt im Waitzinger Keller durch verschiedene Angebote eine bedeutende Rolle. Das betonte Bürgermeisterin Ingrid Pongratz bei ihrer Begrüßung zur Ausstellungseröffnung „Kraftmomente“ von Lisa Hutter Schwahn und David Reichel, einem jungen Mann mit Handicap.

mehr...

Die Chromosomen lassen grüßen – Die Couplet-AG im Waitzinger Keller

Couplet-AG

Drohung oder Verheißung? „Wir kommen!“ ist aktueller Titel und Programm des Münchner Quartetts.

mehr...

Marktplatz Gute Geschäfte

Kommunikationstrainer Carsten Schroeter beim Traning für den Marktlatz Gute Geschäfte für die Ehrenamtlichen der Vereine

Das wäre mal ein gutes Geschäft: Die Gestaltung eines Plakates tauschen gegen die musikalische Ausrichtung eines Firmenevents? Einen Flyer gegen ein fair gehandeltes Kaffee- und Schokoladenpaket? Ein Seminar gegen die Mitbenutzung eines A3-Druckers? Alles möglich – beim „1. Marktplatz Gute Geschäfte“.

mehr...

Klettern für Menschen mit Behinderungen

Inklusion durch Klettern

„H3 – Mit Handicap Hoch Hinaus“ nennt sich die Initiative des Deutschen Alpenvereins, Sektion Miesbach, die Menschen mit Behinderungen einlädt, an der Kletterwand Erfahrungen zu sammeln. Brigitte Dembinski als speziell ausgebildete Trainerin begleitet sie dabei.

mehr...

Zukunftsorte: Kultur als Kitt der Dorfgemeinschaft

Zukunftsorte Symposium in Kals

Es gibt Orte, die vor sich hindösen und solche, die durch massive Abwanderung vom Aussterben bedroht sind. Und es gibt Zukunftsorte. Was es damit auf sich hat, verdeutlichte ein Symposium in Kals am Großglockner zum Thema „Kultur verbindet“. Was können wir davon lernen?

mehr...

Miesbach freut sich über Schad-Archiv

Schad-Archiv

Strahlende Gesichter im Rathaus Miesbach: Der Stadtrat hat beschlossen, das Christian-Schad-Archiv zu erwerben und am 22. Januar 2018 wurde der wertvolle Bestand im Stadtarchiv präsentiert.

mehr...

Stefan Scheider zu Gast auf der „blauen Couch“

Fernsehmoderator und „Anchorman“ der Rundschau Stefan Scheider stellte sich am Donnerstag im Waitzinger Keller den Fragen von Monika Ziegler, Gründerin und „Frontfrau“ der Kulturvision. Sympathisch plaudernd erzählte der Gmunder von seiner journalistischen Arbeit, vielerlei Aktivitäten und gab Einblick in zukünftige Pläne.

mehr...

Wie aus Miesbach eine Stadt wurde

Das Telegramm mit der Bestätigung zur Stadterhebung trifft am 10. Mai 1919 in Miesbach ein.

„Seine Majestät der König haben am 6. Mai 1918 allergnädigst zu genehmigen geruht, dass der Markt Miesbach fortan die Bezeichnung Stadt führt.“ Dieses Telegramm ließ Innenminister Brettreich den Miesbachern vor 100 Jahren zustellen. Ein Ereignis, das heuer gebührend gefeiert wird.

mehr...

Engagement für Migration und Integration geehrt

Lisa Braun-Schindler erhält die Ehrung durch Bürgermeisterin Ingrid Pongratz.

Wie kann Integration gelingen? Durch hohes Engagement und eine Leidenschaft für Menschen. 25 Jahre engagierte sich Lisa Braun-Schindler für eine gelingende Integration im Landkreis Miesbach – und wurde dafür jetzt geehrt.

mehr...

Christine Nöstlinger: Frisch und frech im Fools

Welch ein zauberhaftes Bürschchen, dieser Franz. Judith Heimerl glänzt in einer Paraderolle und mit ihr das gesamte Foolsensemble. „Geschichten vom Franz“ in der Inszenierung von Ingrid Huber sind ein Muss für Familien, die Christine Nösslinger lieben.

mehr...

Crowdfunding – „Viele schaffen mehr“

Crowdfunding

Dieses Grundprinzip der Genossenschaftsbanken hat jetzt die Raiffeisenbank im Oberland eG praktisch umgesetzt. Über ihr neues Engagement will sie Vereine der Region fördern. Ein Projekt ist die Aufführung der „Rumpelhanni“ anlässlich 100 Jahre Stadterhebung Miesbach.

mehr...

NeuLand – Sprachrohr für Flüchtlinge und Migranten

NeuLand Iman Mahmud

Üblicherweise wird über sie gesprochen und geschrieben. Der Verein NeuLand aber lässt sie selber zu Wort kommen. Die Autoren des Blogs und der Zeitung sind ausschließlich Menschen, die aus anderen Ländern nach Bayern gekommen sind und über ihr Leben schreiben.

mehr...

Waitzinger Keller 2018: Vielfalt und Wandlungsfähigkeit

Waitzinger Keller 2018

Blaues Bühnenlicht, die Gold-Applikationen im Saal glänzen im Scheinwerferlicht, doch auf der Bühne des Waitzinger Kellers steht heute kein Künstler – vielmehr ein Tisch um den sich Journalisten und drei Mitarbeiter des Kulturzentrums geschart haben. Auf der weißen Tischdecke liegt das neue Programm des Kulturzentrums. Von Januar bis Juli 2018 bietet das Kulturhaus einen bunt gemischten Spielplan mit hochwertigen Veranstaltungen.

mehr...

Nachtigallen und Saitenklänge zur Weihnacht

Bäerbel Pischetsrieder, Lisa Schött, Uschi Bommer beim Weihnachtskonzert in Waakirchen

Was passiert, wenn das Ensemble „Vielsaitig“ in der Weihnachtszeit auf zwei Nachtigallenstimmen trifft? Richtig, es gibt ein stimmungsvolles, unvergessliches Adventskonzert. Und Stücke aus der ganzen Welt – Von A wie ABBA bis T wie Tango.

mehr...

Wer knuspert an meinem Häuschen? – Hänsel und Gretel

Oper für alle: Das Freie Landestheater Bayern begeistert mit der Romantischen Märchenoper Kinder, Eltern und Großeltern.

mehr...

Fleckviehzucht und Milchwirtschaft

Fleckviehzucht

„Bayerns schönste Flecken“ heißt das Buch, das gestern Abend mit einer Ausstellung im Waitzinger Keller-Kulturzentrum Miesbach vorgestellt wurde. Der reich bebilderte Band stellt das bäuerliche Leben im Landkreis Miesbach dar und gibt ihm die ihm zustehende Wertigkeit.

mehr...

Kleine feine Glanzpunkte im Advent

Weihnachtsprogramm

Wie Kirchen und Traditionsvereine es in Holzkirchen, Miesbach und Schliersee verstehen, Advent und Weihnachten zu feiern und die Geschäftswelt dazu stimmungsvolle Akzente setzt offenbart ein gemeinsames Programmheft.

mehr...

Miesbachs großes Kellerbeben

Crust´n´Drillazbeim Kellerkulturfestival - Kostümwechsel im Programm

Vinzenz Semmler hat diesmal gleich groß gedacht. Ein richtiges Musikfestival sollte es werden. Und das Kulturzentrum Waitzinger Keller hatte die passenden Räume parat. Eine Plattform für sieben einheimische Bands auf zwei Bühnen und jede Menge Spaß.

mehr...

Talkshow mit Schopenhauer: Das Leben ist eine missliche Sache

Talkshow mit Schopenhauer

Philosophie on Stage: Arthur Schopenhauer steht Rede und Antwort im Waitzinger Keller. Studium Generale sehr unterhaltsam.

mehr...

Aus der Carnegie Hall ins Oberland

Machado Quartett auf Erfolgskurs in New York.

Das Machado Quartett war am Jahresanfang in New York. Das Konzert in der Carnegie Hall hat sie beflügelt. Jetzt kommen sie mit ihrem neuen Programm samt neuer Sngle im Gepäck nach Miesbach. Prominente Verstärkung haben sie auch dabei: Beatbox und Hackbrett. Das klingt unkonventionell und vielversprechend.

mehr...

Insektenkrimi: Wie Mary dem Blutsaugen ein Ende bereitet

Die Fangemeinde ist groß. Und sie kann bereits alle Texte der Lieder mitsingen. Am Ende stehen Kinder und Erwachsene im Waitzinger Keller in Miesbach Schlange, um eine CD zu erstehen. Stefan Murr, Karl-Heinz Braun und Johanna Bittenbinder sind mit „Käfer Mary und Graf Bremsula“ zu Gast.

mehr...

Komposition aus Fotofilm, Text, Musik und Tanz

Das 1. Lichtbildfestival von Kunstdünger e.V. brachte am vergangenen Wochenende ein geglücktes Zusammenspiel von Foto, Film, Tanz, Musik und Texten. Die laufende Ausstellung im KULTUR im Oberbräu wurde durch Lichtinstallationen an den verrücktesten Orten, so auch auf der Toilette, ergänzt.

mehr...

Von Degrowth bis Anders Wachsen – was Bewegungen bewirken können

Degrowth - Gespräch Monika Ziegler und Nina Treu mit dem Buch und den neuen Broschüren

„Degrowth – eine neue Bewegung?“ hieß die Auftaktveranstaltung der neuen Reihe von „Anders wachsen – Alternativen für das Oberland“. Dazu lud Initiatorin Monika Ziegler zum Gespräch: Nina Treu vom Konzeptwerk Neue Ökonomie Leipzig. Etwas bewegen in Theorie und Praxis – darum ging es auf der Bühne.

mehr...

Die Lebensader eines Kulturzentrums

Sibylle Kobus

Die Bildhauerin sitzt selbstvergessen an ihrer Nähmaschine in der Lüftungszentrale des Waitzinger Kellers. Was treibt sie an, in so unwirtlicher Umgebung einen neuen Zauberstab zu schwingen?

mehr...

Zwielicht – gleich mehrfach beleuchtet

Plakat (Ausschnitt) der Ausstellung "Zwielicht" im Rahmen des Lichtbild Festivals von Kunstdünger e.V.

Holzkirchen und Miesbach ganz im Zeichen des Lichts: Das erste Lichtbildfestival von Kunstdünger e.V. eröffnete mit der Ausstellung „Zwielicht“ zum Saisonstart der beiden großen Kulturhäuser im Landkreis – mit einigen Überraschungen.

mehr...

Schreibwerkstatt bei Tegernseer Woche

Schreibwerkstatt liest

Damit hätte keiner gerechnet. Die Lesung der Mitglieder der Schreibwerkstatt von KulturVision e.V. im Hotel „Das Tegernsee“ fand so viele Interessierte, dass sogar ein paar stehen mussten. Die Veranstaltung im Rahmen der Tegernseer Woche hatte das Thema: Literatur vor Ort.

mehr...

Stars vom Komödienstadel in Miesbach

Wenn das Fernsehen im Waitzinger Keller in Miesbach mit dem Komödienstadel und bekannten Schauspielern gastiert, dann ist alles etwas anders. Riesige Traversen, ein üppiges Bühnenbild und dann muss der Applaus geübt werden. Der kam dann aber während des Stückes und am Ende spontan aus vollem Herzen.

mehr...

Licht in neues Licht gesetzt

Lichtbildfestival - Hubert Jeromin, Manfred Lehner, Stefanie Groß (hinten, v.l.), Monika Lehner

Lichtbildfestival? Lichtbildfestival! Beim ersten Lichtbildfestival des Kunstdünger e.V. dreht sich alles ums Licht – in Fotografie, Kino, Kunstinstallation, Schattentheater und Tanz.

mehr...

SommerTANZtage in Holzkirchen

SommerTANZtage

Was es in großen Städten schon längst gibt, das hat jetzt Isabella Winkler auch nach Holzkirchen gebracht. In ihrer Ballettschule dürfen die Tänzerinnen und Tänzer während der SommerTANZtage mit anderen Lehrern trainieren und Neues ausprobieren.

mehr...

KULTUR im Oberbräu mit noch mehr Kundenfreundlichkeit

Kurz vor dem sonntäglichen Saisonschluss mit Dixieland hat das Team um Kulturmanagerin Ingrid Huber schon das Programm für die neue Saison parat. Es gibt Bewährtes und Neues, wobei sich insbesondere der Kundenservice noch einmal verbessert hat. Karten für die neue Saison sind schon ab 1. August buchbar.

mehr...

Komödienstadel in Miesbach

Komödienstadel in Miesbach

Im September feiert der Waitzinger Keller sein 20jähriges Bestehen. Auch der Bayerische Rundfunk würdigt das Jubiläum des modernen Kulturzentrums und ist mit dem Komödienstadl für 14 Tage zu Gast in Miesbach. Für die Besucher hat man sich einiges einfallen lassen.

mehr...

Kultur schafft Verbindungen

Kooperation Holzkirchen-Miesbach-Schliersee

Vor einmalig schöner Kulisse – am Weinberg mit zauberhaftem Blick auf den Schliersee – wurde gestern eine neue Kulturkooperation begründet.

mehr...

Cirque du Ballet – fantastische Traumwelten

Cirque du Ballet

Haben Sie schon einmal Zebras Spitze tanzen sehen oder einen Gitarrenvirtuosen in der Badewanne spielend erlebt? Nein? Die Besucher der gestrigen Darbietung der Ballettschule Holzkirchen schon. Sie erlebten eine großartige Show, inszeniert von Isabella Winkler.

mehr...

Kultur-Umfrage: Sind die Kommunikationswege richtig?

Kultur-Umfrage

Auf welchem Weg wollen die Kulturinteressierten im Landkreis etwas über Kultur erfahren? Dieser Frage geht Alexander Harlander vom Kultur im Oberbräu mit einer Umfrage nach. In diese hat er alle Medien der Region eingebunden, natürlich auch Kulturvision, print und online.

mehr...

Ein Hoch auf Claudia Brodzinska-Behrend

Claudia Brodzinska-Behrend

Heute wird eine große Schauspielerin, die im In- und Ausland Erfolge feierte, 80 Jahrealt. Sie hat auch den Landkreis Miesbach mit ihrer Kunst und ihrer Menschlichkeit bereichert. Ein persönlicher Erinnungstext:

mehr...

Timmys musikalische Abenteuerreise

Klassik für Kinder in Russland

Kind- und zeitgemäß gleichermaßen präsentiert Andreas Haas vom Freien Landestheater Bayern seine Reihe „Klassik für Kinder“. In diesem Jahr hatten die Kinder ihren besonderen Spaß mit Animationen und dem immer schneller werdenden „Kalinka, Kalinka“.

mehr...

ARTcycling: Ein anderer Blick auf die Welt

ARTcycling Ausstellung

Mit der Ausstellung von 25 grandiosen Künstlern aus dem Landkreis Miesbach und über diesen hinaus wurde gestern Abend das ARTcycling Festival im KULTUR im Oberbräu eröffnet. Kunst der anderen, der kritischen, der humorvollen, der nachdenklichen Art erwartet die Besucher bis Sonntag.

mehr...

Himmelsspuren in der Oberen Wies

Himmelsspuren

Eine kleine Broschüre stellt mit historischen und geistlichen Impulsen
ein Stück von Miesbach vor, wie es bislang nur den Einheimischen vertraut ist.

mehr...

Papagenos Traum

Papagenos Traum

Das Gymnasium Miesbach ist bekannt und berühmt für seine Musical-Inszenierungen, die Hans-Georg Hering ins Leben rief. Dass die Schülerinnen und Schüler auch Oper können, bewiesen sie gestern Abend im ausverkauften Saal des Waitzingers Kellers.

mehr...

Was ist für Sie das wichtigste Buch ?

Blick aufs Klostergelände Miesbach

Mehr als 125 Bibeln in allen Sprachen und Formaten werden in der Portiunkulakirche in Miesbach ausgestellt.

mehr...

Andreas Föhr: Schwarzwasser

Andreas Föhr

Nichts hat er an Spannung und Unterhaltung eingebüßt, der siebte Wallner-Kreuthner Krimi von Andreas Föhr. In „Schwarzwasser“ zeigt der Bestseller-Autor, der aus dem Tegernseer Tal stammt, wieder sein Talent, Charaktere detailreich darzustellen und einen Plot auf zwei Handlungssträngen zu verweben.

mehr...

Kulturvision e.V. bei der Kulturbrücke Fratres zu Gast

Kulturbrücke Fratres

Mit einem spannenden Sommerprogramm wartet die Kulturbrücke im niederösterreichischen Fratres auf. Und wieder ist Kulturvision e.V. dabei. Am 5. August gibt es die österreichische Fassung von „Anders wachsen“ – mit bayerischem Import.

mehr...

Degrowth und Anders wachsen

Degrowth

Eine große Anzahl unterschiedlichster Bewegungen arbeiten in Deutschland auf eine ökosoziale Transformation hin. 32 von ihnen sind jetzt in dem Buch „Degrowth in Bewegung(en)“ vorgestellt. Herausgeberin Nina Treu aus Schliersee setzte auch den Impuls für „Anders wachsen“ im Landkreis Miesbach.

mehr...

Zum Geburtstag viele Ständchen

Die Leiterin der Volkshochschule Miesbach Veronika Weese begrüßt das Publikum im Waitzinger Keller. Foto: Christoph Voss

70 Jahre und kein bisschen leise: Die Volkshochschule Miesbach lässt sich zum diesjährigen Jubiläum vom JazzChor Miesbach hochleben.

mehr...

Seit 37 Jahren: Zither Manä – und er macht weiter

Und zwar so lange er noch raufkomme auf den Tisch, sagt der Musiker, zu dessen Jubiläumskonzert zum 70. Geburtstag die Fans ins Foolstheater strömten. Denn das ist sein Markenzeichen: Beim Zitherspiel auf dem Tisch hocken. Und sie hörten nicht nur die Lieblingssongs, sondern einiges Neues und das im Trio.

mehr...

Die Wellbappn: Neuer musikalischer Satirewind

35 Jahre lang schrieb Hans Well alle Texte für die legendäre Biermösl Blosn. Nach der Trennung der Wellbrüder hat er sich mit seinen Kindern Sarah, Tabea und Jonas neu formiert. Im Interview erzählt er, worauf sich die Besucher am kommenden Samstag in Miesbach freuen können.

mehr...

Marco Polos Abenteuer: spannend und unterhaltsam

Mit einer gelungenen Mischung aus Schauspiel, Schattenspiel, Wissensvermittlung und Witz begeisterte das Kindertheater im Fraunhofer Kinder und Erwachsene im Waitzinger Keller. Und sie erfuhren woher die Spaghetti wirklich kommen.

mehr...

Revue-Komödie: „Die ganze Welt ist himmelblau“

Einen heiteren musikalischen Ratgeber für Eheprobleme servierte gestern Abend im Waitzinger Keller das Freie Landestheater Bayern im neuen Format der Revue-Besetzung. Am Ende war klar, was zu tun ist, wenn es nur noch gähnende Langeweile in der Zweisamkeit gibt.

mehr...

Valleyer Kulturtage: „Anders“

Valleyer Kulturtage

„Anders“ ist das Thema der diesjährigen Valleyer Kulturtage. Vieles ist neu, ist anders, aber es gibt auch Bewährtes. Immerhin ist das kulturelle Potenzial der Gemeinde immens und die eigentlichen Sponsoren der Veranstaltung sind die Kulturschaffenden selbst.

mehr...

Invest in Bio + Regio: Wie Erzeuger und Verbraucher zusammenkommen

Bio+Regio Referenten

Neue Ideen und viel Mut braucht es, um die kleinteilige Landwirtschaft und damit auch die Kulturlandschaft im Oberland zu erhalten. Das Symposium „Invest in Bio + Regio“ im Rahmen der internationalen „da.und dort Konferenz“ zeigte beispielhafte Projekte auf.

mehr...

Was ist der Mensch?

75 000 Besucher sahen seine Ausstellung „Zerklüftete Antike“ in der Glyptothek München, jetzt zeigt er mit „MenschSein“ tief berührende Werke in Rosenheim – und Ende Juni wird er bei ARTcycling in Holzkirchen dabei sein: Andreas Kuhnlein.

mehr...

Klang und Spiel zu Ostern

Vibraccord und Walther Kohlauf inszenieren Orff

Mit einer Gemeinschaftsproduktion vereint anlässlich der 20jährigen Bestehens des Waitzinger Kellers – Kulturzentrum Miesbach der Orff-Spezialist und Regisseur Walter Kohlhauf Musik- und Theaterbegeisterte auf der Bühne zu den OsterKlangSpielen.

mehr...

Anti-Aging in Windsor

Die lustigen Weiber von Windsor FLTB

Wenn sich morgen Abend der Vorhang für die Premiere des Freien Landestheaters hebt, dürfen sich die Zuschauer auf einen heiteren Abend freuen. Rudolf Meier-Kleeblatt hat „Die lustigen Weiber von Windsor“ ins 20. Jahrhundert verlegt und mit reichlich Sprachwitz aufgemöbelt.

mehr...

Monika Ziegler: Siebzig, na und?

Monika Ziegler mit Bildhauer Bernd Göbel

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“ Das Zitat des Religionsphilosophen Martin Buber ist einer ihrer Leitsätze und sie hat ihn auch KulturVision e.V. auf die Fahne geschrieben: Monika Ziegler, Kulturvisionärin und Ehrenpreistägerin wird heute 70 Jahre alt. Wir gratulieren von ganzem Herzen!

mehr...

Miesbach – eine Hochburg der Reformation

Schautafel zur Ausstellung von Friedrich Woltereck zur Reformation im Miesbacher Oberland

Zum 500. Reformationsjubiläum haben die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Miesbach und Neuhaus ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Am Dienstag war die Eröffnung der von Pfarrer Friedrich Woltereck aus Hausham zusammengestellten Ausstellung über die Spuren Luthers im Miesbacher Oberland.

mehr...

„ARTcycling“ und Vieles mehr

Ingrid Huber, Leiterin KULTUR im Oberbräu, Olaf von Löwis, Bürgermeister Holzkirchens und Christine von Löwis, Programmplanung Klassik KULTUR im Oberbräu (v.l.)

Von wegen die Provinz ist langweilig. Die Zahlen können sich sehen lassen: Seit der Eröffnung 2010 zählt das KULTUR im Oberbräu über 420.000 Besucher. Mit ihrem vielfältigen Kulturprogramm wollen sie noch mehr Menschen anlocken. „Jeder Tag neu, bunt, anders“ ist das Motto.

mehr...

Gedanken über Gott und die Welt in Wort und Bild

Brigitte Lobisch Gestütztes Malen

Mit einer Auswahl von zwanzig Bildern gibt die Kunsttherapeutin Brigitte Lobisch aus Gauting Einblick in ihre Arbeit der Gestützten Kommunikation und des Gestützten Malens.

mehr...

Bei Luthers Tischrede in die Mitte der Dinge schauen

Die Formen der Kommunikation waren schon im Mittelalter umstritten. Miteinander zu reden stand jedoch im Vordergrund – so wie am vergangenen Freitag bei der ersten Luther Tischrede in Miesbach.

mehr...

„Wenn nicht wer du“

Was haben Gräber, Würmer, Schafe und Astronauten gemein? Nun, sie stehen in der wilden Themensammlung von Dreiviertelblut, Marcus H. Rosenmüller und Gerd Baumann ganz vorn auf der Liste. Der Hang zum Fabulieren auch.

mehr...

Ehre, wem Ehre gebührt

Der Waitzinger Keller wird heuer 20 Jahre alt und die vhs feiert 70 Jahre. Beide haben sich gemeinsam einen Kulturpreis gewünscht, der letzten Donnerstag feierlich überreicht wurde: An die bisher „heimliche Kulturreferentin“ des Landkreises.

mehr...

Die blaue Couch

Da war sie, die blaue Couch! Stand mitten auf der Bühne des Waitzinger Kellers. Monika Ziegler, Motor und Initiatorin des Vereins Kulturvision, glückte mit diesem Format wieder einmal eine gelungene Premiere im reichen Kulturleben des Landkreises. Mit Manfred Zick, dem legendären Zither Manä, hatte sie einen wohlbekannten, allseits geschätzten Künstler zu Gast.

mehr...

Geierwallys Urgroßneffe in Miesbach

Bluatschink: Margit und Toni Knittel und Paul Pfurtscheller am Keyboard

Aus dem Lechtal stammt das Musiker-Ehepaar Margit und Toni Knittel – unschwer am Dialekt zu hören, der zunächst etwas fremd klingt, selbst für oberbayrische Ohren.

mehr...

Sternschnuppe Kuh-Familien-„Muhsical“

Sternschnuppe Kuh-Familien Muhsical - Constanze Lindner

„I geh heut no ins Kino!“, sagt die Kuh zu den andren Kühen. Die lachen sie nur aus. Ja des gibt’s ja ned! Eine Kuh, die ins Kino gehen möchte? Gibts doch! Man muss bloß Mut haben, aus der Reihe tanzen, die Regeln brechen und einfach mal machen!

mehr...

Freude an jedem einzelnen Sammlungsgegenstand

Ausstellung in Miesbach: Auf in den Biergarten - Ausstellung fer Waitzinger Sammlerfreunde

Ein Jägerstand am Miesbacher Kulturzentrum? Fässer? Biertragl? Eine Almhütte? Schon geraume Zeit rätseln Spaziergänger, die am Waitzinger Keller vorbeikommen, was diese Installationen bedeuten. Jetzt wird das Geheimnis gelüftet.

mehr...

Fulminanter Auftakt zum Jubiläumsjahr

Clownin Catronella, Münchener Knabenchor und Freies Landesorchester Bayern, Waitzinger Keller Miesbach

Einen Dreiklang aus Instrumentalmusik, Chorgesang und Clownerie genoss das Publikum am Dreikönigstag in Miesbachs Kulturhaus, das heuer einen runden Geburtstag feiert.

mehr...

Neues ausprobieren und Bewährtes fortführen

Mit einem frischen, informativen und übersichtlichen Outfit präsentiert sich das neue Programmheft des Waitzinger Kellers. Das Format orientiert sich an ähnlichen Kulturhäusern im Münchner Umland. Aber das ist bei weitem nicht alles, was neu ist.

mehr...

Schenken Sie Vertrauen

Christoph Quarch bei seiner Lesung im Waitzinger Keller.

Zum Neujahrstag möchten wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, teilhaben lassen an Gedanken von Christoph Quarch, die er kurz vor Weihnachten niederschrieb, aber auch zum Neuen Jahr ihre Gültigkeit haben.. Der Fuldaer Philosoph ist im Landkreis Miesbach kein Unbekannter.

mehr...

Kulturvision mit ehrgeizigen Plänen für das Neue Jahr

Zum Jahreswechsel möchten wir in eigener Sache sprechen. Wissen Sie was Kulturvision ist? Wer steht hinter dem Portal? Was treibt diese Menschen an, sich ehrenamtlich zu engagieren? Davon möchte ich erzählen und Ihnen einen guten Start für ein kulturreiches Jahr 2017 wünschen.

mehr...

Wir wünschen eine friedliche Weihnacht!

Dresdner Frauenkirche und Neumarkt

Wenn heute Nachmittag die Christvesper und am Abend die Christnacht in der Dresdner Frauenkirche gefeiert werden kann, haben auch Menschen aus Oberbayern einen Anteil daran, dass aus der jahrzehntelangen Ruine ein Ort des Friedens und der Versöhnung werden konnte.

mehr...

Wunderbares Einstimmen auf die Weihnachtszeit

Singalong unter Leitung von Andrea Wehrmann im Waitzinger Keller.

„Wenn das Weihnachtsoratorium erklungen ist, kann Weihnachten werden“, sagte Erwin Sergel, Miesbachs evangelischer Pfarrer zur Einführung des Singalongs im Waitzinger Keller. Wenn es dann so ein phänomenales Gemeinschaftserlebnis ist, heißt es wahrlich nur noch : „Jauchzet, frohlocket!“

mehr...

„Wenn die stade Zeit vorüber ist, wird es wieder ruhiger“

Christine Neubauer im Waitzinger Keller.

Sympathisch und natürlich ging gestern Abend im Waitzinger Keller die aus zahlreichen Fernsehfilmen bekannte Schauspielerin Christine Neubauer auf das Miesbacher Publikum mit ihren „Weihnachtsgeschicht’n“ zu. Mitgebracht hatte sie ihre alte Ledermappe vom Opa.

mehr...

Für eine Enkel taugliche Zukunft

Buch „Wer Mut sät, wird eine andere Welt ernten“, herausgegeben von MISEREOR im oekom-Verlag,

44 ermutigende Beiträge für eine bessere Zukunft sind in dem soeben erschienen Buch „Wer Mut sät, wird eine andere Welt ernten“, herausgegeben von MISEREOR im oekom-Verlag, zusammengefasst. Dabei sind auch zwei Initiativen aus dem Landkreis Miesbach.

mehr...

Der Mensch – nur ein Zwischenwirt für Parasiten?

Wolfgang Leibnitz und Gerhard Polt im Waitzinger Keller.

„Jahresendzeitgeschichten mit Musik“, so hieß die Benefizmatinee mit Gerhard Polt und Wolfgang Leibnitz im ausverkauften Saal des Waitzinger Kellers in Miesbach. Philosophisch-tiefgründiger und gleichzeitig komischer als Polt kann keiner in diesem Land die Jahresendzeit offen legen.

mehr...

„Beim Ausmisten habe ich die besten Ideen“

Michaela May und Nicola Förg im Waitzinger Keller.

Wer ist der Mann, auf den die beiden Ermittlerinnen Irmi und Kathi in der Hütte im Karwendel treffen? Der Millionenbauer Urban oder der Bürgermeister Jörg? Nicola Förg und Michaela May verraten es nicht, treten aber nach ihrer Lesung in intensiven Austausch mit dem Publikum.

mehr...

Schmeißt den Laptop in die Ecke und geht raus in die Natur

Mountain Lake Vista: Veronika Muth, Vinzenz Semmler, Tobias Gmach

Mountain Lake Vista ist eine Band, die bislang auf der Wiese oder am Lagerfeuer gespielt hat. Für die Präsentation ihres Debütalbums schafften sie es, den Waitzinger Keller komplett zu füllen. Dafür hatten sie einige Überraschungsgäste eingeladen.

mehr...

Gedanke der Versöhnung steht im Vordergrund

Pfarrer Erwin Sergels und Pfarrerin Melanie Striebeck

Am Buß- und Bettag in der kommenden Woche starten die evangelischen Kirchengemeinden Miesbach und Neuhaus ein umfangreiches Jahresprogramm anlässlich des Reformationsjubiläums. Immerhin war Miesbachs eines von drei Flecken in Oberbayern, das 30 Jahre lang evangelisch war.

mehr...

Verbundenheit führt zu Verantwortung

Seit einigen Tagen liegt unsere 26. Ausgabe der Zeitung KulturBegegnungen aus. Wir gaben ihr den Titel „Verantwortung“. Im Folgenden lesen Sie das Editorial, das den Inhalt des Magazins und unser Anliegen zusammenfasst.

mehr...

„Die Hoffnung höret nimmer auf“

Angelika Beier und Michael Skasa

„Für alle Liebeslagen“ heißt das Buch, aus dem gestern Abend in gewohnt feinsinniger, intelligenter, aber auch humorvoller Weise Michael Skasa im Waitzinger Keller las, unterstützt von Angelika Beier, die das Thema aus ihrer Sicht bearbeitete, frech, frivol und unterhaltsam.

mehr...

Der lokale Geschmack

Georg Schweisfurth & Simon Tress

Ein Kochbuch im üblichen Sinne ist das nicht, sondern ein Kochbuch, das Rezepte aus saisonalen und lokalen Zutaten vorstellt, bio versteht sich. Die Autoren Georg Schweisfurth und Simon Tress haben ein Kochreisetagebuch geschrieben, das sehr unterhaltsam zu lesen ist und zum Nachmachen anregt.

mehr...

„Brandstifter oder Friedenstifter?“

Markus Weingardt von der Stiftung Weltethos

Im Namen aller Religionen wurden Kriege geführt, haben aber Religionen auch zur Friedensstiftung beigetragen? Diese Frage beantwortete gestern Abend im Waitzinger Keller Kulturzentrum Miesbach überzeugend Markus Weingardt von der Stiftung Weltethos.

mehr...

Selber denken, selber handeln, verbünden und Samen ausstreuen

Referentin Monika Ziegler in Diskussion mit dem Publikum

„Was heißt Anders wachsen?“ Antworten auf diese Frage suchte vorgestern Abend Monika Ziegler von KulturVision e.V. in der Volkshochschule Holzkirchen-Otterfing vor einem zahlreichen Publikum, dabei auch Ökopionier Georg Schweisfurth.

mehr...

Zwei Typen, zwei Gitarren, zwei Bücher und irrwitzige Episoden

Hannes Ringlstetter und Stephan Zinner im Waitzinger Keller (v.l.)

Was passiert, wenn zwei Typen aufeinander prasseln, beide begnadete Kabarettisten, Entertainer, Schauspieler und Musiker? Die ihre zwei Gitarren im Gepäck haben und zwei Bücher? Richtig! Ein kurzweiliger Abend voller Geistesblitze.

mehr...

Aufbau eines kulturellen Netzwerkes

Der Abschied war schwer. Mehr als 12 Jahre stand Isabella Krobisch dem Verein Kulturvision vor. Nachdem sie aber jetzt das Kulturamt der Stadt Miesbach mit fünf Ressorts leitet, musste sie ihr Ehrenamt abgeben. Der neue Vorstand Rolf Brandthaus wartet mit ehrgeizigen Zielen auf.

mehr...

Eisenberg und Wallner im Wechsel

Der Coup ist geglückt. Mit seinem Anwaltskrimi „Eisenberg“, den Andreas Föhr gestern Abend im Waitzinger Keller vorstellte, hat er eine neue Spur gelegt, ein Pendant zu seinem beliebten Ermittlerpaar Wallner/Kreuther geschaffen. Und am Ende kam Kreuther doch noch zu Wort.

mehr...

Inspirieren statt missionieren

„Anders wachsen“ heißt die neue Veranstaltungsreihe im Landkreis Miesbach, die aus der gleichnamigen Konferenz im April hervorging. Offensichtlich trafen die Themen einen Nerv unserer Zeit, viele Menschen stehen in der Spur zum Umdenken.

mehr...

Neues entdecken, Fremdes annehmen

„Aufbruch“. Der Titel der Ausstellung von Kerstin Brandes ist ein Gleichnis in mehrfacher Bedeutung. Zum einen stellt erstmals eine Künstlerin ihre Werke an den beiden Kulturhäusern in Miesbach und Holzkirchen aus und dokumentiert damit die eingeleitete Kooperation.

mehr...

„Auch einmal auf etwas Neues einlassen“

„Auftakt“ heißt es am kommenden Wochenende im Kultur im Oberbräu in die neue Saison und mit „Aufbruch“ dokumentieren die beiden großen Kulturhäuser in Holzkirchen und Miesbach ihre beschlossene Zusammenarbeit. Kerstin Brandes ist mit ihrer Kunst in beiden Häusern präsent.

mehr...

Schönheit und Liebe sind die Nährstoffe für die Seele

Christoph Quarch an der Anderlmühle in Valley 3. Philosophischer Tag bei Kulturvision e.V. - das Wachstumsmodell

„Wachsen – aber richtig“ hatte der Fuldaer Philosoph Christoph Quarch den dritten Seminartag betitelt, den er im Landkreis Miesbach hielt. Die 19 Teilnehmer erhielten nicht nur philosophisches Grundwissen, sondern auch praktisches Rüstzeug.

mehr...

Kulturreicher Herbst

Die Sommerferien sind vorbei, die bayerischen Kinder haben heute ihren ersten Schultag und auch wir starten wieder mit der täglichen Berichterstattung über die Kultur im Landkreis Miesbach und über diesen hinaus. Die Auswahl wird uns schwer fallen, denn er erwartet uns alle ein umfangreiches Angebot an kulturellen Veranstaltungen.

mehr...

Aufbruch

Von A wie Andreas Föhr bis Z Stephan Zinner bietet das neue Programm des Waitzinger Kellers in Miesbach eine spannende Mischung aus Musik, Kabarett, Kunst, Literatur und Veranstaltungen für Kinder. Das Kulturhaus glänzt in der kommenden Saison mit großen Namen und spannenden Themen.

mehr...

Der russische Dresseur verlässt die Arena

18 Jahre lang leitete Martin Fischhaber den Waitziger Keller und machte ihn zum beliebten Kulturzentrum der Stadt Miesbach. Jetzt geht er in den Ruhestand und seine Stellvertreterin Isabella Krobisch übernimmt den Stab.

mehr...

Timmy entdeckt die Oper

Es summte gestern um 10.20 Uhr wie in einem Bienenhaus und die Mitarbeiter des Waitzinger Kellers hatten alle Hände voll zu tun, gemeinsam mit den Lehrkräften mehrere Hundert Kinder auf ihre Plätze zu befördern. Als es dann gongte, verstummte das Stimmengewirr und aufmerksam und konzentriert folgten die Sechs- bis 12jährigen dem Geschehen.

mehr...

„Wo ist denn eigentlich dieses Schickeria?“

Mit Youtube fing das Phänomen Harry G an. Die grantigen Kurzsatiren vom Alter Ego des Kabarettisten Markus Stoll um Leben und Irrtümer der „Isarpreißn“ verbreiteten sich wie ein Virus im Netz. Seit zwei Jahren spielt er vor ausverkauften Sälen.

mehr...

Innenräume Freiräume geben

Eigentlich ist Stephanie Wochingers Idee aus Zeitnot entstanden, die Idee, Gedanken nicht in langen Sätzen zu formulieren, sondern in kurze Worte zu gießen. Herausgekommen ist etwas Kostbares: etwas, das dem Leser Freiräume verschafft. Die Malerei von Angela Sommerhoff ist die korrespondierende Ergänzung.

mehr...

Kultur ist identitätsstiftend

Am kommenden Samstag um 15 Uhr ist Saisoneröffnung in der Kulturbrücke Fratres. Das Team um Brückengründer Peter Coreth hat zum 20jährigen Bestehen der grenzüberschreitenden Initiative wieder ein spannendes Programm bereit gestellt, eine Mischung aus Aktualität und Beständigem.

mehr...

Zwei Häuser, eine Kulturkarte

Die Überraschung ist geglückt. Kultur im Oberbräu Holzkirchen und Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach werden Kooperationspartner. Schon ab 1. Juli mit einer gemeinsamen Kulturkarte.

mehr...

Begegnungen

Gestern Abend wurde feierlich die 25. Ausgabe der KulturBegegnungen in den Tegernsee Arkaden vorgestellt. Miesbachs Bürgermeisterin Ingrid Pongratz hielt die Laudatio, der Zither Manä begleitete musikalisch und die Gäste genossen den Abend.

mehr...

Wir brauchen ein anderes Wirtschaftssystem

Degrowth

„Die Konferenzteilnehmer plädieren für eine öko-soziale Umgestaltung der Region in allen Bereichen von Wirtschaft, Kultur, Bildung und Gesellschaft.“ Diese Willenskundgebung wurde bei der Konferenz „Anders wachsen – Alternativen für das Oberland“ einstimmig abgegeben.

mehr...

Sichtbar machen, was unbeachtet ist

Upcycling-Ausstellung

Eine Ausstellung mit Upcycling Kunst umrahmte gestern die Konferenz „Anders wachsen – Alternativen für das Oberland“, die Miesbachs Bürgermeisterin Ingrid Pongratz eröffnete. Sieben Künstler zeigten mit sehr unterschiedlichen Materialien, wie sie Wertlosem oder Unbeachtetem durch ihre Kreativität ihre Würde schenken und damit aufwerten.

mehr...

Inneres bloß gelegt

Eine sensationelle Ausstellung wurde gestern in der Glyptothek eröffnet. Den klassisch schönen Bronze- und Marmor-Skulpturen gesellt der Bildhauer Andreas Kuhnlein seine zerklüfteten Holzskulpturen hinzu und erzeugt eine völlig neue Betrachtung.

mehr...

„Das Leben ist keine Generalprobe“

Als Heini Staudinger vor drei Jahren auf Einladung von Kulturvision e.V. in Miesbach zum ersten Spurwechseltag im Podium saß, begeisterte der Schuhfabrikant in seiner schlichten, bescheidenen Authentizität das Publikum. Jetzt startete in Österreich ein Film über ihn.

mehr...

„Ich war einmal…“

Upcycling heißt das Zauberwort, nicht Recycling. Denn beim Upcycling bekommt etwas einen höheren Wert. Unter diesem Motto steht die Kunstausstellung im Rahmen der Konferenz „Anders wachsen- Alternativen für das Oberland“ am 22. April in Miesbach mit sieben Künstlern.

mehr...

Genügsamkeit ist das neue Kulturmodell

Mit wissenschaftlicher Beweisführung widerlegte gestern Abend Niko Paech die Vorstellung, dass Wirtschaftswachstum auf ökologischer Basis möglich ist. Seine Idee der Postwachstumsgesellschaft gründet sich auf anderen Modellen.

mehr...

Weltspitze an der Harfe

Beim 11. internationalen Harfenfestival im Waitzinger Keller kam die Weltklasse der Harfenisten auf die Bühne. Initiatorin Uschi Laar hat nicht zu viel versprochen.

mehr...

Wenn der Fürst auf den Weisen hört

Mit begeistertem Applaus bedankte sich gestern Abend das Publikum bei den Mitwirkenden der überaus gelungenen Jubiläumspremiere „Der Freischütz“ des Freien Landestheaters Bayern, bei der die Hauptperson Rudolf Maier-Kleeblatt leider fehlen musste.

mehr...

Telefonierte er wirklich mit Marlon Brando?

Klaus Rohrmoser in Fratres

Am Freitag, 11. März, um 20 Uhr ist der in Innsbruck und Wien lebende Schauspieler Klaus Rohrmoser mit seinem Soloprogramm „Keiner ist humorloser als Klaus Rohrmoser“ zu Gast in Miesbach. Die Idee dazu entstand auf einer Bank in Slavonice.

mehr...

Das Wanderjahr möge das Publikum inspirieren

Zu Gast bei Freunden: Das Internationale Musikfest Kreuth geht 2016 auf Wanderschaft. So ist die Pressemitteilung überschrieben, die der Vorsitzende des Festivals Dieter Nonhoff verschickt. Im Gespräch vermittelt er: Jedes Ding hat zwei Seiten.

mehr...

Soundtrack der inneren Bilder

Klangzauberer Martin Kälberer unternimmt im Kulturzentrum Waitzinger Keller mit 150 gefesselten Zuhörern eine multiinstrumentale Reise.

mehr...

Glaubt ihr an Wichtel?

„Das ist schön“, flüstert der achtjährige Rufus, als im Schattentheater die Träume der Tiere vom Frühling erscheinen. Alexander Baginski zog das Publikum mit seiner Version des Klassikers „Tomte Tummetott“ in seinen Bann – auch nach der Vorste

mehr...

Elisabeth Neuhäusler erhält den Kulturpreis der Stadt Miesbach

Kulturpreis der Stadt Miesbach:

Der Waitzinger Keller ist das Stammhaus des Freien Landestheaters Bayern. Also der ideale Ort für die Verleihung des Kulturpreises der Stadt Miesbach, für den sich die Mezzosopranistin Elisabeth Neuhäusler mit einer sehr emotionalen Rede bedankte.

mehr...

Brauchtum, Heimat und Grenzschutz

Haben Sie Lust auf ein Ineffizienz-Seminar? Dann sind Sie richtig bei Maxi Schafroth im Allgäu. Sie waren auch gestern Abend bei ihm richtig, der Kabarettist ist mit maximalem Stimm- und Körpereinsatz und seinem entwaffnendem Humor ein Erlebnis.

mehr...

Unverwechselbarer Sound

CD-Release Jazzchor Miesbach

Gestern Abend stellte der Jazzchor Miesbach unter Leitung von Hans Georg Hering im Waitzinger Keller seine neue CD „Coming closer“ vor, eine Co-Produktion mit BR Klassik. Es ist eine wunderbare Einladung zum einander Näherkommen.

mehr...

Beherrschen die Toten die Lebenden?

Gespenster

Mit einer werkgetreuen und dennoch modernen Inszenierung von Henrik Ibsens Familiendrama „Gespenster“ begeistert derzeit der Otterfinger Regisseur Celino Bleiweiss die Zuschauer im Weilheimer Stadttheater. Eine Reise dahin lohnt sich.

mehr...

Kultur hautnah erleben

Das neue Programm des Waitzinger Kellers

Karten sichern heißt es ab sofort für Musik, Theater, Reisevorträge und Kinderveranstaltungen, denn das neue Halbjahresprogramm des Miesbacher Kulturzentrum spricht viele Sinne an.

mehr...

Von Sprachwitz, Verhörern und anderen Wortkünsten

Autorenlesung Axel Hacke

Ach, wie herrlich kann Sprache sein, wie intelligent, witzig und so wunderbar wortreich – vor allem, wenn sie von einem Meister der Sprache vorgetragen wird: Axel Hacke füllte gestern Abend den Festsaal im Kultur im Oberbräu bis auf den letzten Platz.

mehr...

Der Berg, der einen vom Leben trennt

Kabarett Stefan Waghubinger

Von Knöpfen, Wertstoff und der leidigen Steuererklärung: Stefan Waghubingers tiefschwarzer und dennoch liebevoller Blick auf Sinn und Unsinn des Lebens.

mehr...

Giora Feidman: Großartiger Musikgenuss

Die vier Cellisten nehmen auf der Bühne Platz, Stille nach dem Begrüßungsapplaus. Dann ertönt von hinten ganz zart die Klarinette, eine Melodie entwickelt sich, während Giora Feidman nach vorn läuft und auf die Bühne steigt.

mehr...

Martin Calsow: Quercher und der Volkszorn

Krimischriftsteller und Journalist Martin Calsow

Abrundtief böse sind die Bösen bei Martin Calsow, perfide und schäbig ihr Denken und Handeln. Auch der zweite Krimi um den grantelnden Kommissar Max Quercher bietet den Lesern hochspannenden Genuss mit verblüffenden Wendungen.

mehr...

Music was my first love

Gabriele Henn

Eine große Leidenschaft muss sie sein, die Liebe zur Musik. Sonst wäre es kaum möglich, sich für den Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Bundesebene zu qualifizieren und Preise einzuheimsen! Die jungen Preisträger live im Konzert.

mehr...

Erfolgreich die Spur wechseln

In nur einem Jahr hat ein ungewöhnliches Bildungsprojekt kräftig Fahrt aufgenommen: Spur wechseln steht für „umdenken, aufleben“ und konkrete Initiativen. Entfacht hat diese Bewegung unsere Redakteurin Monika Gierth.

mehr...

Wenn der Fürst auf den Weisen hört

Mit begeistertem Applaus bedankte sich gestern Abend das Publikum bei den Mitwirkenden der überaus gelungenen Jubiläumspremiere „Der Freischütz“ des Freien Landestheaters Bayern, bei der die Hauptperson Rudolf Maier-Kleeblatt leider fehlen musste.

mehr...

Begegnungen fördern und Beziehungen pflegen

Gerade sind Petra Kurbjuhn und Monika Gierth unterwegs, um die wertvollen Exponate von Steffen Ahrens, Bernd Göbel und Marcus Golter wieder nach Halle zurückzubringen.

mehr...

Welche Aufgabe hat der Künstler?

Welche Aufgabe hat der Künstler? Dieser Frage stellten sich gestern vier Bildhauer im Gespräch mit einem interessierten Publikum: Marcus Golter aus Potsdam, Steffen Ahrens aus Rumpin bei Halle, Andreas Kuhnlein aus Unterwössen und Tobel aus Valley.

mehr...

Reinhard Sentner: Wiedervereinigung?

Reinhard Sentner ist Kunstschmied. Jetzt hat er erstmals seine zweckfreien, künstlerischen Skulpturen vorgestellt. Sie sind stark reduziert und dennoch nicht steril. Sie offenbaren die Wertvorstellungen und Wahrnehmungen des Haushamers.

mehr...

Theaterkahn Dresden: Was ist deutsch?

Schäferhund? Pflichtgefühl? Sparsamkeit? Gartenzwerg? Gründlichkeit? Habseligkeiten? Was ist deutsch? Friedrich-Wilhelm Junge vom Theaterkahn Dresden gab mit dem Michael-Fuchs-Trio im Waitzinger Keller intelligente, berührende, aufwühlende Antworten.

mehr...

Margaret Heckel in Miesbach

Mit „So regiert die Kanzlerin“ landete Margaret Heckel einen Bestseller. Ihr neues Buch befasst sich mit der alternden Gesellschaft. Eine Begegnung mit der Autorin, Ehefrau des Bildhauers Marcus Golter, bei den West-Östlichen Kulturbegegnungen.

mehr...

Gevatter Tod im Waitzinger Keller

Ehrlich und authentisch sein, Hilflosigkeit und Ohnmacht einräumen und viel Körperkontakt. So sollten Erwachsene Kindern begegnen, wenn ein Todesfall eintritt. Resümee der Diskussion im Anschluss an den DDR-Film „Gevatter Tod“.

mehr...

West-Östliche Kulturbegegnungen: Dresden in Miesbach

Der „Theaterkahn Dresden“ ist einzigartig in Deutschland. Jetzt sind Friedrich-Wilhelm Junge und das Michael-Fuchs-Trio zu Gast in Miesbach. Ihr Programm „Hans im Glück oder Was ist ist Deutsch?“ passt zu den West-Östlichen Kulturbegegnungen.

mehr...

Bedeutende Kunst in Miesbach

„Solch hochwertige Kunst hatten wir hier noch nie.“ Klare Aussage einheimischer Künstler zur Vernissage der West-Östlichen Kulturbegegnung im Waitzinger Keller mit Skulpturen von Steffen Ahrens und Marcus Golter und Grafiken von Bernd Göbel.

mehr...

Wiener Auslese in Miesbach

Jung samma, fesch samma, mit dieser Überzeugung verließ beschwingt das Publikum, durchweg dem Teenageralter entwachsen, gestern Abend den Waitzinger Keller in Miesbach. Mit der Wiener Auslese von Brahms bis Burgmayr begeisterten Musiker und Sänger

mehr...

Unterwegs nach Halle für West-östliche Kulturbegegnung

Gestern fuhren wir 1000 Kilometer nach Halle an der Saale und zurück. Auf der Hinfahrt war ich mit Petra Kurbjuhn allein, auf der Rückfahrt begleitete uns unter anderem ein älterer metallischer Herr im Sitzen und eine hölzerne Frau im Liegen.

mehr...

West-Östliche Kulturbegegnung in Miesbach

Kulturbegegnungen ist das wesentliche Anliegen von Kulturvision e.V. Nicht nur im Landkreis Miesbach, sondern über diesen hinaus. Zu einer Begegnung mit Künstlern aus den neuen Bundesländern laden wir vom 22. April bis 1. Mai in den Waitzinger Keller ein.

mehr...

Virtuosität beim Internationalen Harfenkonzert

Starker Auftritt mit zarten Saiten! Im ausverkauften Waitzinger Keller Saal in Miesbach erleben die begeisterten Zuhörer am Gründonnerstag vertraute klassische und alpenländische, frische irische sowie höchst ungewohnte moderne und orientalische Klänge.

mehr...

Internationales Harfenfestival am Schliersee

Uschi Laar, international renommierte Harfenistin und Klangtherapeutin, organisiert vom 4. bis 7. April 2012 wieder ein hochkarätiges Musikfestival. Seminare, Workshops, Ausstellungen und zwei Konzerte locken Besucher aus nah und fern in den Landkreis Miesbach.

mehr...

Bernd Stahuber und Swing it up

Ein bisschen enttäuscht ist er schon, dass Swing it up beim Holzkirchner Swing-Festival nicht dabei sein konnte. Bernd Stahuber, der das Ensemble 1994 gründete, hat eine feste Fangemeinde im Landkreis und gibt alljährliche ausverkaufte Konzerte im Waitzinger Keller.

mehr...

Weisses Rössl im Gasteig

„Die ganze Welt ist himmelblau“, „Es muss was Wunderbares sein, von dir geliebt zu werden“ oder der Evergreen „Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist?“ – endlich konnte das Publikum im vollbesetzten Carl-Orff-Saal im Gasteig wieder in einem Feuerwerk der bekannten und beliebten Melodien schwelgen.

mehr...

Mathias Huber hat einen Traum

Einen Film will er drehen nach seinem Musical „Re:born to be wild“, das mit großem Erfolg dreimal im Landkreis aufgeführt wurde, kürzlich im ausverkauften Waitzinger Keller in Miesbach. Der Komponist und Texter und Hauptdarsteller hat das Werk in enger Zusammenarbeit mit Karin Maichel-Ritter und Bernd Ritter geschaffen.

mehr...

Farotheater: Prinzessin in Miesbach

Das kennen viele Kinder: Als Zweitgeborener die abgelegten Schuhe tragen zu müssen und noch nicht mit zum Reiten gehen zu dürfen. Bei einer zweiten Prinzessin kommt noch hinzu, dass sie nicht vom Balkon aus dem Volke winken darf, wie es die erste Prinzessin tun darf. Es ist ungerecht und gemein, und deshalb muss Abhilfe geschaffen werden. Wie, das zeigte das Farotheater Veronika Degler mit „Die zweite Prinzessin“ im Waitzinger Keller.

mehr...

Eliza in Miesbach

Wenn Elisabeth Neuhäusler am kommenden Samstag, um 19 Uhr ihren ersten Satz als Eliza Doolittle „Dem ghört oane gschmiert, dass eahm sei Rotzgloggn a Blodarn schmeißt“ spricht, ist es das letzte Mal, dass das Freie Landestheater Bayern „My fair Lady“ in seinem Stammhaus, dem Waitzinger Keller in Miesbach spielt.

mehr...

Re.Born to be wild in Miesbach

Mit einem begeisternden generationsübergreifenden Musical zeigte das Cross-Over-Team unter der Leitung von Karin Maichel-Ritter im voll besetzten Waitzinger Keller, wie man Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene in einem gemeinsamen Projekt mit einer wesentlichen Botschaft vereinigen kann.

mehr...

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied oder Partner von KulturVision e.V. fördern Sie unser Magazin „KulturBegegnungen“, unser täglich aktuelles Online-Magazin und viele weitere kulturelle Projekte.

mehr…

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, anders wachsen, Schreib-Seminare, Warngauer Dialog, Kulturbegegnungen).

mehr…

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial