Waitzinger Keller 2018: Vielfalt und Wandlungsfähigkeit

Waitzinger Keller 2018

Isabella Krobisch, Max Kalup und Veronika Leo (v.l.). Foto: KN

Veranstaltungsprogramm Miesbach

Blaues Bühnenlicht, die Gold-Applikationen im Saal glänzen im Scheinwerferlicht, doch auf der Bühne des Waitzinger Kellers steht heute kein Künstler – vielmehr ein Tisch um den sich Journalisten und drei Mitarbeiter des Kulturzentrums geschart haben. Auf der weißen Tischdecke liegt das neue Programm des Kulturzentrums. Von Januar bis Juli 2018 bietet das Kulturhaus einen bunt gemischten Spielplan mit hochwertigen Veranstaltungen.

Isabella Krobisch, die Leiterin des Hauses, verdeutlicht die Einzigartigkeit des Hauses: mit seinen beiden Spielebenen Saal und den Gewölben, der Vielfältigkeit der Veranstaltungen und nicht zuletzt der gewaltigen Bühne. Ihr Stellvertreter Max Kalup erläutert die Fakten: mit einer bespielbaren Fläche von 8 x 10 Metern und 12 Bühnenzügen (mit je 300 kg Tragfähigkeit) ist diese Bühne die größte in der Region. Mit kopfbewegten LED-Scheinwerfern, der neuen Tonanlage aus der d&b Y-Serie, Funkmikros sowie einem Front-Of-House-Technik-Platz am Ende des Saals ist das Kulturzentrum für die Zukunft gerüstet, denn Künstler fordern und erfreuen sich der optimalen technischen Ausstattung.

Waitzinger Keller 2018
Ensemble Saitenklang. Foto: Martina Auracher

Denn musikalisch ist im Saal im nächsten Halbjahr einiges geboten: große Produktionen wie ABBA (12.01.), Dance Masters (25.03.) oder das Internationale Harfenfestival (29.03.) geben sich die Klinke in die Hand. Auch Solo-Darbietungen von bekannten Künstlern stehen auf dem Programm: Mulo Francel (10. 04.), Mitglied des Ensembles Quadro Nuevo, gastiert mit „Freunden“ aus der Jazzszene. Doch auch kleine feine Töne finden hier ihren Platz: die österreichischen Gruppen Aniada a Noar (18.01.) und das Liedermacher-Duo Bluatschink (01.02.), sowie Fine Art of Swing (17.02.) und das Ensemble Saitenklang (21.04.). Regionale Künstler wie die Stadtkapelle Miesbach mit ihrem Frühjahrskonzert (01.04.) und das Konzert der Realschule Miesbach (18.04.) komplettieren das Musik-Angebot im Saal.

Waizinger Keller 2018
BR-Moderator Stefan Scheider. Foto: KN

Im Gewölbe hingegen sind Veranstaltungen, die eine warme, kuschelige Atmosphäre brauchen: so wie die feine Wohnzimmer-Musik der Formation HACKLINGER (22.02.) oder Andreas Hinterseher (20.03.), ebenfalls Ensemblemitglied von Quadro Nuevo, mit seinem Solo-Akkordeon-Abend. Auch die Überblendshow „Abenteuer Deutschland“ (30.01.) von Maximilian Semsch und die Serie – die Blaue Couch (25.01.), auf der sich die Journalistin Monika Ziegler mit Prominenten aus dem Landkreis unterhält. Diesmal wird der BR-Moderator Stefan Scheider zu Gast sein.

3. Spurwechseltag

Weil Kultur mehr als die Summe unterschiedlicher Künste bedeutet, findet auch der dritte Spurwechseltag (20.04.) unter dem Thema „Transformation“ der von Kulturvision e.V. gegründeten landkreisweiten Bewegung „Anders Wachsen“ hier im kulturellen Zentrum der Region statt.

Waitzinger Keller 2018
„Carmen“ im FLTB. Foto: KN

Das Freie Landestheater Bayern (FLTB) bringt ab Februar wieder Theaterluft in ihr Stammhaus. Da beginnen nämlich die Proben der neuen Produktion Carmen, die am 10. März Premiere feiert.
Ein weiterer Partner befindet sich in nächster Nähe: ab dieser Saison werden alle Veranstaltungen des Trachtenvereins Miesbach über die Ticketsysteme des Waitzinger Kellers vertrieben: Adventsingen, Redoute, Frühjahrssingen und die Rumplhanni als Freilichttheater im Sommer.

Inklusion liegt am Herzen

Das Thema Inklusion liegt der Leiterin Isabella Krobisch sehr am Herzen; sie bietet ein buntes Angebot mit der Ausstellung „Kraftmomente“ (15.02. – 11.03.) von Lisa Hutter Schwahn und David Reichel, mit speziellen Faschingsveranstaltungen und der FLTB-Generalprobe für Menschen mit Beeinträchtigung.

Außerdem wird im Waitzinger Keller auf zusätzliche Service-Qualität geachtet, so sind die Gänge breit und Fahrstühle erschließen alle Ebenen, es gibt ausgewiesene Rollstuhlplätze und Ticketermäßigungen für Menschen mit Beeinträchtigung.
In ihrer Vision als Kulturkompetenzzentrum möchte das Team Kultur grenzenlos erlebbar machen. Und das nicht nur im eigentlichen Sinn der Barrierefreiheit, sondern in einer ganzheitlichen Sichtweise. Information grenzenlos ist in Form eines Newsletters und durch die Internetpräsenz verfügbar. Zudem sollen Wünsche grenzenlos erfüllt werden – das Team möchte sein Publikum ermuntern sich Künstler oder Gruppen für Miesbach zu wünschen. Passend zur Vorweihnachtszeit ist mit den Geschenkgutscheinen auch grenzenloses Schenken möglich.

Waitzinger Keller 2018
Bavarian Blend. Foto: KN

Die regionale Serie Keller-Brettl, so Leo weiter, begann vielversprechend und wird in dieser Saison mit dem Gitarrenduo Bavarian Blend (22.03.) fortgeführt. Für Kinder ist ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm geboten: das Fools-Ensemble gastiert mit den Geschichten vom Franz (16.02.); die bayerischen Märchen versprechen mit ihrem neuen Stück „Das bayerische Aschenputtel“ (08.04.) wieder ein Lachmuskel-Training. Klassik für Kinder (14. & 15.06.) , mit der Andreas Haas und das Kammerorchester des Freien Landesorchesters Bayern, überwiegend Schulen ansprechen, begibt sich mit seiner Titelfigur Timmy nach Amerika.

Waitzinger Keller 2018
Das bayerische Aschenputtel mit Stefan Murr und Heinz-Josef Braun. Foto: KN

Der Waitzinger Keller konnte auch Künstler, die aus der Region stammen und bereits auf den Bühnen der Republik bekannt sind, verpflichten. So steht am 13.01. Stefan Kröll mit seinem neuen Programm „GRUAM – Bayern von unten“ auf der Bühne. Die Banana Fishbones rocken „Live & Unplugged“ am 20.01. im Saal. Einen lyrischen Abend der etwas anderen Art bieten der Haushamer Marcus H. Rosenmüller mit seinem Kollegen Gerd Baumann und dessen Band Dreiviertelblut – am 15. März exklusiv in dieser Formation für Miesbach unter dem Titel „Ode an die Fulminanz“.

Waitzinger Keller 2018
Die Bananafishbones. Foto: Bernhard Haselbeck

Ein besonderes Haus möchte auch besondere Veranstaltungen bieten: so gibt es ein Stück nur für Erwachsene von Dr. Döblingers geschmackvollem Kasperltheater: „Verführt und entgretelt“ ist am 19. April zu sehen. Axel Hacke bietet bei seinen Lesungen (14. März) immer wieder andere Überraschungen aus seinen Büchern, gleich einer Wundertüte. Die Brettl-Spitzen des Bayerischen Rundfunks werden live am 07. April von Jürgen Kirner präsentiert.

Swapping liegt im Trend

Im Trend der Zeit liegen Modetausch-Partys: die vhs Miesbach bietet diese Möglichkeit unter dem Titel „Swapping“ am 23.02.2018.
Nach dem großen Erfolg 2016 findet Brauchtum – Tracht – Tradition mit Verkaufsausstellung und Modenschauen wieder am 27. & 28. April statt. Beliebt sind jedes Jahr die Faschingsbälle in Miesbach: am 03. Februar der Schwarz-Weiß-Ball des Orchestervereins Miesbach und am 10. Februar die Redoute des Trachtenvereins Miesbach.

Waitzinger Keller 2018
Michi Marchner. Foto: KN

Lustige Kabarett-Abende versprechen die Couplet AG am 18.Februar, Michi Marchner (Frontman der Les Derhosn) am 09. März und Stefan Zinner mit „Relativ Simpel“am 24. März. Ebenfalls findet der jährliche Kristallkongress (17. & 18.03.) immer großen Anklang. 2018 mit Vorträgen und Informationen zum Thema „Mensch und Natur – Hand in Hand“.

Doch das Haus bietet mehr als „nur“ hochwertige Kultur unter dem dreigeteilten Slogan „Stilvoll feiern – erfolgreich tagen – Kultur hautnah erleben“ betont Max Kalup die Wandlungsfähigkeit des Betriebes, auch dank des eingespielten Teams. So können hier unter anderem Tagungen perfekt in Szene gesetzt werden. Das Haus eignet sich mit seiner Vielzahl an Räumlichkeiten ebenfalls für Festivitäten jeglicher Art. Um die Trilogie besser betonen zu können und das Kulturzentrum weiter auf zukunftsfähigen Kurs zu halten, geht das Team auch andere Wege: eine neue Homepage ist bereits in Planung und seit Mitte November kann man sich auch auf Facebook mit dem Kulturbetrieb verbinden.

Karten für die zukünftigen Veranstaltungen sind erhältlich im Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach unter Tel: 08025 7000-0 oder ticket@waitzinger-keller.de, an allen bekannten Vorverkaufsstellen von München Ticket und unter www.muenchenticket.de ebenso unter www.eventim.de sowie an der Abendkasse 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf Facebook und klicken Sie dort auf 'Gefällt mir'. Vielen Dank!

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied von KulturVision unterstützen Sie unsere Kultur-Magazine und vielfältige kulturelle Projekte.

mehr...

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Lese.Zeit, Schreib-Seminare, Reithamer Gespräche, Kulturbegegnungen).

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen - und haben noch einiges mehr vor!

mehr...

Impressum...

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial