Kulturelles Highlight im Tegernseer Tal

Winners Lounge - Geschäftsführer der TTT Christian Kausch, Spielbankdirektorin Antje Schura, TTT-Veranstaltungsmanagerin Beate Lang, Bad Wiessees Bürgermeister Peter Höß (v.l.)

Geschäftsführer der TTT Christian Kausch, Spielbankdirektorin Antje Schura, TTT-Veranstaltungsmanagerin Beate Lang, Bad Wiessees Bürgermeister Peter Höß (v.l.). Foto: Monika Ziegler

Veranstaltungsprogramm in Bad Wiessee

Mit 14 Einzelveranstaltungen legt die Winners Lounge in Bad Wiessee für 2017 ein vielfältiges Programm mit bewährten aber auch neuen Künstlern vor. Viermal wird der „Jedermann“ auf der Waldbühne zu sehen sein.

Er freue sich sehr, betonte Bürgermeister Peter Höß beim Pressegespräch, dass das Programm so hochkarätig sei, besonders aber, dass der „Jedermann“, der im vergangenen Jahr für Furore sorgte, auch heuer wieder in das Programm eingebaut wurde. Die Waldbühne, im vergangenen Jahr erstmals genutzt, werde heuer noch umgebaut und auch für weitere Veranstaltungen genutzt. So für den Abend mit „Coolanova“ am 18. Mai mit Rumba, Bossanova und Jazz. „Sportlich“, so Höß, aber wenn das Wetter nicht passe, dann könne man immer als ideales Ausweichquartier die Winners Lounge nutzen.

Spielbankdirektorin Antje Schura fügt hinzu, dass auch das Konzert „Dreiviertelblut“ am 20. Juli auf der Waldbühne geplant sei. Das Duo Sebastian Horn von den Banana Fishbones und Gerd Baumann stellt die CD „Finsterlieder“ vor, eine Auseinandersetzung mit dem Tod und dennoch ist es eine fröhliche Party in und am Abgrund.

Astor und Asül

Man habe gern wieder Künstler, deren Veranstaltungen sehr schnell ausgebucht waren, noch einmal eingeladen, so Schura. Sie verweist auf Willy Astor, der den Veranstaltungsreigen am 10. Januar mit „Reim Time“ eröffnet und Django Asül, der am 5. Oktober mit seinem Programm „Die letzte Patrone“ nach Bad Wiessee kommen wird.

Für die Vielfalt des Angebots stehe das Konzert am 14. Dezember mit Katja Ebstein, die unter dem Titel „Na und…Wir leben noch“ einen spannenden Abend mit kabarettistisch-literarischem Entertainment bietet.

Nähe zu Künstlern

Das Besondere an der Winners Lounge, so betonte Höß, sei die Nähe zu den Künstlern. Müsse man in der Stadt Sänger und Kabarettisten mit tausenden von Zuschauern teilen, habe man hier die Möglichkeit, bei der CD-Signierung sogar ein persönliches Wort zu wechseln. Als kulturelles Highlight im Tegernseer Tal bezeichnet er das Angebot.

Ensemble Burgspiele_Jedermann_Bettina Ullrich_Hans Jürgen Stockerl_Winners_Lounge_Bad_Wiessee_2016_web

„Jedermann“: Bettina Ullrich und Hans-Jürgen Stockerl. Foto: Ines Wagner Archiv

Christian Kausch, Geschäftsführer der Tegernseer Tal Tourismus GmbH, hob die lange Tradition der Zusammenarbeit zwischen der TTT und der Spielbank hervor. „Mich begeistert der Alternativstandort“, sagte er, aber er freue sich auch sehr auf den Termin am 27. Februar mit Markus Maria Profitlich, den man hier im kleinen Rahmen exklusiv erleben dürfe. An einem Montag. Auch das ist eine Neuerung. Um das Angebot breiter zu verteilen, wurden die Veranstaltungen auf Wochentage gestreut.

Ratzke und Springer

Beate Lang von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Tegernseer Tal Tourismus GmbH, informierte über die weiteren Veranstaltungen, so Sven Ratzke & Band am 29. Januar. Mit „Starman“ kreiert der Entertainer, inspiriert von David Bowie einen eigenen, schillernden Charakter. „Fonsi“ Christian Springer kommt zum wiederholten Male nach Bad Wiessee. Mit „Trotzdem!“ zeigt er am 16. März wie schlimm die Welt ist und wie man sich dagegen auflehnen kann.

Ein Millionenpublikum erreichte bereits „Caveman, du sammeln, ich jagen“. Karsten Kaie wirft am 6. April seinen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau und garantiert erkennt sich jeder wieder. Eine schillernde Größe im Soul und Jazz ist Ecco DiLorenzo, der am 22. Juni auf der Waldbühne mit seiner elfköpfigen Band auftreten wird.

Noch einmal werden Stefan Leonhardsberger und Martin Schmid mit ihrem Programm „Da Billi Jean is ned mei Bua“ am 31. August zu Gast sein und mit „Staatfreund Nr.1“ ist Abdelkarim, bekannt aus der „heute show“, „Die Anstalt“ oder „TV total“ am 17. September dabei. Tiefe Weisheit versteckt sie in die bairische Sprache: Lisa Fitz mit ihrem Programm am 12. November „Weltmeisterinnen – gewonnen wird im Kopf“.

Und natürlich der „Jedermann“, ihr Favorit, wie Antje Schura zugibt, die Produktion der Burgspiele Salzburg, die in Bad Wiessee ihr zweites Zuhause gefunden haben und am 2., 3., 9. und 10. August auf der Waldbühne zu sehen sein wird. Beginn aller Veranstaltungen ist um 20 Uhr.

Karten gibt es bei allen Tourist-Infos im Tegernseer Tal, bei München Ticket und bei der Rezeption der Spielbank Bad Wiessee. Der Vorverkauf hat begonnen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf Facebook und klicken Sie dort auf 'Gefällt mir'. Vielen Dank!

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied von KulturVision unterstützen Sie unsere Kultur-Magazine und vielfältige kulturelle Projekte.

mehr...

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Lese.Zeit, Schreib-Seminare, Reithamer Gespräche, Kulturbegegnungen).

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial