KulturBegegnungen live im Artehof

Ines Wagner

Ines Wagner, kommissarische 1. Vorsitzende von Kulturvision e.V. begrüßt die Gäste. Foto: Petra Kurbjuhn

Kulturbegegnung in Valley

Laura Steinhöfel hatte die Idee und gestern Abend wurde sie umgesetzt. Die Künstler und Kulturschaffenden, die in der 27. Ausgabe der KulturBegegnungen vorgestellt werden, trafen sich zum Kennenlernen und Austausch im Artehof in Mühlthal und dort wurde manche neue Idee geboren.

Beim Interview mit der jungen Schauspielerin und Regisseurin, Tochter von Mirtha Monge, die über viele Jahre den Artehof als Begegnungsort für Künstler führte, meinte sie, dass sie gern alle andern interviewten Personen für die neue Kulturzeitung kennenlernen würde. KulturVision e.V. nahm den Vorschlag auf und lud zum geselligen Beisammensein ein.

Vertrauen für ehrenamtliche Arbeit unerlässlich

Zunächst aber erfuhren die Gäste, wer hinter der Zeitung steht. Ines Wagner, kommissarischer 1. Vorstand, stellte das Redaktionsteam mit Becky Köhl, Katja Klee, Petra Kurbjuhn und der Autorin dieser Zeilen vor. Sie erzählte vom „Vertrauen“, dem Titel der 27. Ausgabe, und wie wichtig das Vertrauen in unserem kleinen Kreis ist, das zumeist ehrenamtlich eine Menge Arbeit zu stemmen hat.

KulturVision vernetzt kulturelles Potenzial

Sie berichtete auch, dass das ursächlliche Anliegen von KulturVision e.V., nämlich Förderung und Vernetzung der Kultur im Landkreis Miesbach, jetzt auf eine höhere Ebene gekommen ist. Der Verein hat auf dieser Website einen Partnerbereich eingerichtet, wo sich Veranstalter mit Foto, Text und Verlinkung präsentieren können. Dasselbe wird in Kürze für einzelne Kulturschaffende und Vereine als „Mitglieder“ geschaffen. Damit bündelt und vernetzt der Verein das immense kulturelle Potenzial im Landkreis.

Ich selbst durfte die einzelnen Texte und Protagonisten vorstellen und ein bisschen aus der Schule des Zeitungsmachens plaudern. Beim Büffet mit ausschließlich Selbstgemachtem kam es zu den ersten Begegnungen der Künstler, dem intensiver Austausch in Gesprächsrunden in unterschiedlicher Zusammensetzung folgten.

KulturBegegnungen

Der Leiter des Tegernseer Volkstheaters im Gespräch mit der Oberlandler Theaterjugend. Foto: Petra Kurbjuhn

Da kam Andreas Kern, Leiter des Tegernseer Volkstheaters, mit Hansi Aichler und seinen zwei Mitstreitern von der Oberlandler Theaterjugend ins Gespräch. Unser Fotograf Denis Bald, der fantastische Fotos von Matthias Striebeck und der Auerbergkapelle geliefert hat, fachsimpelte mit seinem Kollegen Jens Franke.

Dieter Nonhoff, Chef vom Musikfest Kreuth plauderte mit Laura Steinhöfel ebenso wie Eva Röder und Ingo Neise, die dieses Jahr wieder „Jedermann“ in Bad Wiessee geben werden. Beirat und Kolumnist Michael Pelzer tauschte sich mit den beiden anderen Beiräten Marc Tügel und Bernhard Wolf aus. Und die beiden Chefinnen der großen Kulturhäuser und Partner von Kulturvision Ingrid Huber und Isabella Krobisch nahmen gern die Gelegenheit wahr, neue Künstler kennenzulernen.

KulturBegegnungen

Eine der Gesprächsrunden: Laura Steinhöfel, Perry Schack, Stefanie Kobras, Matthias Striebeck und Jens Franke (v.l.). Foto: Petra Kurbjuhn

Die Malerin Brigitte Siebeneichler unterhielt sich angeregt mit dem jungen PopArt-Künstler Fritz Buziek, dazu gesellte sich Filmemacher Rolf Steinmann.

Ein Höhepunkt des gelungenen Abends war, als Stefanie Kobras und Perry Schack vom Machado Quartett in die Saiten ihrer Gitarren griffen und das Publikum begeistert den Rhythmus mitschnippte, musste es doch die zwei fehlenden Mitglieder der Formation ersetzen.

KulturBegegnungen

Stefanie Kobras und Perry Schack vom Machado-Quartett. Foto: Petra Kurbjuhn

Und an allen Ecken wurde die neu geknüpften Kontakte genutzt, um zu überlegen, was man künftig zusammen tun könne. So haben wir Matthias Striebeck, den evangelischen Pfarrer aus Neuhaus, gleich für eine neue Veranstaltungsreihe „gebucht“, er seinerseits will unbedingt Machado in der Christuskirche auftreten lassen.

KulturBegegnungen live – das wird es künftig bei jeder neuen Zeitung geben. Wer weiß, was dabei so alles entsteht.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf Facebook und klicken Sie dort auf 'Gefällt mir'. Vielen Dank!

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied von KulturVision unterstützen Sie unsere Kultur-Magazine und vielfältige kulturelle Projekte.

mehr...

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Lese.Zeit, Schreib-Seminare, Reithamer Gespräche, Kulturbegegnungen).

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial