KulturBegegnung im Kulturcafé und im ganzen Landkreis

Titelseite der 28. KulturBegegnungen. Gestaltung: Kaufmann Grafikdesign Miesbach

Titelseite der 28. KulturBegegnungen. Gestaltung: Kaufmann Grafikdesign Miesbach

Kulturbegegnung in Holzkirchen

Die 28. Ausgabe der KulturBegegnungen verließ vorgestern frisch die Druckerei. Am Abend trafen sich die Protagonisten der Seiten und die Zeitungsmacher zu einer inspirierenden Kulturbegegnung. „Who is who?” und „Wer macht was?“, waren die wichtigen Fragen.

Seit 14 Jahren bringt der Verein KulturVision e.V. zweimal jährlich eine Kulturzeitung heraus. Mit 20.000 Exemplaren liegt sie ein halbes Jahr lang kostenlos im Landkreis aus und wird auch über die Landkreisgrenzen hinaus gelesen, beispielsweise in Bad Tölz, Rosenheim und Ebersberg. Schon öfters haben die Zeitungsmacherinnen Kulturschaffende von außerhalb neidvoll sagen hören „bei uns gibt es so eine inhaltlich hochwertige Kulturzeitung leider nicht“. Das geht natürlich runter wie Öl. Denn dass es die Zeitung bereits seit 14 Jahren gibt, ist nicht selbstverständlich. Nach einem solchem Zeitraum sind viele kleine Zeitungen längst wieder dem Vergessen anheim gefallen. Viele Höhen und Tiefen müssen durchschifft werden.

Leidenschaft und Durchhaltevermögen

Dazu braucht es Zähigkeit und Durchhaltevermögen. Auch die entsprechenden finanziellen Mittel dürfen nicht fehlen. Bei einem kleinen Kulturverein, der ohne öffentliche Gelder arbeitet, ist das meist nicht einfach. Oft hängt sogar alles am seidenen Faden. Vor allem aber braucht es leidenschaftliches Engagement und unerschütterlichen Optimismus. Beides strahlt Monika Ziegler, die Initiatorin und verantwortliche Redakteurin, aus. Damit reißt sie ihr kleines, tatkräftiges Team immer wieder mit. Wenn die Zeitung dann im Landkreis ausliegt, sind alle Mühen vergessen.

Die Protagonisten der 28. Ausgabe der Kulturbegegnungen

So wie vorgestern Abend im neuen Kulturcafé im KULTUR im Oberbräu Holzkirchen, als sich etwa fünfzig Menschen versammelten, um die noch druckfrische 28. Ausgabe zu feiern. Die Idee des „Erscheinungsfestes“ verdankt der Verein Laura Steinhöfel. Von Monika Ziegler für die letzte Ausgabe im Mai interviewt, hatte die Regisseurin aus Valley den Wunsch geäußert, die anderen Protagonisten kennenzulernen: „Wenn wir schon ein halbes Jahr lang miteinander im Landkreis herum liegen, wäre das doch schön“, hatte sie gesagt. Die daraus entstandene KulturBegegnung der porträtierten Kunst- und Kulturschaffenden war ein voller Erfolg. Neue Kontakte wurden geknüpft und Projekte geplant.

Monika Ziegler führt inhaltlich durch die KulturBegegnungen
Monika Ziegler führt inhaltlich durch die KulturBegegnungen. Foto: Petra Kurbjuhn

Jede Ausgabe steht unter einem dem Verein am Herzen liegenden gesellschaftlichen Thema. In der 28. Ausgabe ist es „Gerechtigkeit“. Monika Ziegler führte die Gäste durch die Seiten der Zeitung und stellte die Inhalte und Protagonisten vor.

Kooperation über den Achenpass

Ihr Interviewpartner der Titelseite war der rebellische Schuhfabrikant Heini Staudinger, der seit Jahren für Gerechtigkeit kämpft und die Zivilgesellschaft zum Handeln auffordert. Zum Erscheinungsfest konnte er leider nicht dabei sein. Der Weg aus Niederösterreich ist recht weit. Dafür war aber Reinhold Obermeir vom Kulturverein Achenkirch gemeinsam mit Bildhauer Markus Thurner da.

Mit der Künstlergruppe Delta verbinden ihn gemeinsame Ausstellungen und Aktivitäten, die dann gerechterweise auf beiden Seiten des Achenpasses stattfinden. Die Achenkirchener Gäste wünschen sich noch mehr Kooperation über die Landesgrenze hinweg. Sie kamen ins Gespräch mit dem Grafiker und Illustrator Gunnar Matysiak und Kurt Gmeineder, der dieses Jahr sein 50. Malereijubiläum feiert.

Schauspieler Bernd Schmid mit Ingrid Huber, Hausherrin des KULTUR im Oberbräu
Schauspieler Bernd Schmid mit Ingrid Huber, Hausherrin des KULTUR im Oberbräu. Foto: Petra Kurbjuhn

„Maldienerin“ Ute-Brenker-Krause gibt in ihrem Malort in Holzkirchen Menschen die Möglichkeit, ohne Bewertung kreativ zu arbeiten. Das interessierte auch Künstlerin Barbara Bertram aus Valley, der wir wiederum den Kontakt zu Akkordeonist Marko Ševarlić verdanken. Der gebürtige Serbe gibt in Holzkirchen Akkordeonunterricht und tourt mit seinem Instrument inzwischen weltweit.

Vinzenz Semmler, Motor der Folkband Mountain Lake Vista, fachsimpelte mit den Jungs von Jugendkulturzentrum Zur Goldenen Parkbank. Und Fotograf Denis Bald, der den Lyriker Markus Hallinger für die KulturBegegnungen poetisch porträtierte, vertiefte sich ins Gespräch mit Kollege Manfred Lehner. Ihm verdanken wir die Fotostrecke von Schauspieler Bernd Schmidt am Foolstheater. Und das war längst nicht alles.

Hilge Dennewitz und Kurt Gmeineder bei der Lektüre der 28. Kulturbegegnungen
Hilge Dennewitz und Kurt Gmeineder bei der Lektüre der 28. Kulturbegegnungen. Foto: Petra Kurbjuhn

Es war ein Abend inspirierender Kulturbegegnungen und wir sind gespannt, was daraus noch entstehen kann. Seit Montag liegen die neuen Exemplare der Zeitung im Landkreis aus und Sie dürfen gespannt sein auf viele neue Geschichten und Porträts.

Herzlichen Dank für Unterstützung

Wir danken unseren Kulturpartnern, Anzeigenkunden und den Sponsoren einzelner Seiten, der Raiffeisenbank im Oberland/Raiffeisenbank Otterfing/Raiffeisenbank Gmund am Tegernsee eG und dem Verein Kultursprung e.V., für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen.

Möchten Sie als Kulturförderer unser Onlinemagazin und die tägliche aktuelle Kulturberichterstattung im Landkreis unterstützen? Oder möchten Sie als Seitensponsor unsere „KulturBegegnungen“ mitfinanzieren und den Erhalt der Zeitung für die Kultur im Landkreis sicherstellen? Bitte setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung. Hier blättern Sie Online in den 28. Kulturbegegnungen. Oder laden Sie sich das pdf herunter.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf Facebook und klicken Sie dort auf 'Gefällt mir'. Vielen Dank!
KulturVision auf Facebook
KulturVision auf Facebook

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied von KulturVision unterstützen Sie unsere Kultur-Magazine und vielfältige kulturelle Projekte.

mehr...

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Lese.Zeit, Schreib-Seminare, Reithamer Gespräche, Kulturbegegnungen).

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen - und haben noch einiges mehr vor!

mehr...

Impressum...

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial