KULTUR im Oberbräu mit noch mehr Kundenfreundlichkeit

Das Team Christine von Löwis, Ingrid Huber, Alexander Harlander (v.l.) vor TOBELs Skulptur. Foto: Monika Ziegler

Neues aus dem KULTUR im Oberbräu Holzkirchen

Kurz vor dem sonntäglichen Saisonschluss mit Dixieland hat das Team um Kulturmanagerin Ingrid Huber schon das Programm für die neue Saison parat. Es gibt Bewährtes und Neues, wobei sich insbesondere der Kundenservice noch einmal verbessert hat. Karten für die neue Saison sind schon ab 1. August buchbar.

Alexander Harlander, für das Marketing des Kulturhauses zuständig, erklärt beim gestrigen Pressegespräch: „Wir sind eines der wenigen Häuser, die eine Sitzplatzreservierung haben.“ Da jeder Sitzplatz personalisiert sei, habe man auch bei Ticketverlust die Chance, noch die Vorstellung besuchen zu können.

Gutscheine im KULTUR im Oberbräu jetzt online

Dem Wunsch des Publikums, das zum großen Teil bereits online buche, habe man jetzt mit einer Neuerung entsprochen. „Ab neuer Saison kann man auch Gutscheine online einlösen“, informiert der Marketingchef. Ingrid Huber ergänzt: „Das eigene Ticketsystem ist ein super Service für unser Haus, bisher konnte man Gutscheine nur an der Kasse einlösen, jetzt sind sie mit Rubbelfeld versehen und online nutzbar.“

Wie schon in den Vorjahren ist das Jahresprogramm des KULTUR im Oberbräu in die einzelnen Genres Musik, Klassik, Kabarett, Theater und Literatur, Kids, Bambini, Ausstellungen, sowie Kaffee-Kuchen-Kultur aufgeteilt. Für jedes Genre gibt es ein eigenes Programmheft, das Gesamtpaket kann man bestellen, es kommt per Post ins Haus.

Theater aus Hamburg, Berlin und Bremen in Holzkirchen

Ingrid Huber, die jüngst zur Geschäftsführerin ernannt wurde, ist für Theater und Kinderprogramm zuständig. Sie berichtet, dass in der neuen Saison vermehrt Theaterproduktionen von auswärts im Foolstheater spielen werden, da sowohl SpielsPUR, als auch die Loewbühne aussetzen. So habe sie hochwertige Ensembles aus Hamburg und Berlin verpflichtet. Mit dem Stück „Zeit“ kommt die Bremer Schauspielerin Claudia Spoerl nach Holzkirchen, Christiane Ahlhelm von Kunstdünger e.V. führt Regie.

„Aber wir machen auch eigene Produktionen“, informiert die Chefin des Kulturhauses. So spielt das Foolsensemble „Geschichten vom Franz“ von Christine Nöstliner, Cathrin Paul schreibt das Drehbuch aus verschiedenen Büchern der österreichischen Kultautorin. Und das Erfolgsstück „Zwei wie wir“ mit Lydia Starkulla wird wieder aufgenommen.

Kultur im Oberbräu 17/18

Kabarettist Philipp Weber. Foto: KULTUR im Oberbräu

Viele bekannte Namen der Kabarettszene von Django Asül über Wolfgang Krebs bis Philipp Weber und Sigi Zimmerschied sind im Programm. Und es gibt eine Deutschlandpremiere: Christine Eixenberger, die mittlerweile zum TV-Star mit eigener Sendung wurde, präsentiert ihr neues Programm in Holzkirchen.

„Bittenbinder“ für die Jugend

„Noch voller als vergangenen Jahr wird das Musikprogramm“, berichtet Christine von Löwis. Neben bekannten Größen, wie die Cubaboarischen, Three wise men oder Quadro Nuevo habe man auch Veronika Bittenbinder im Programm. „Das ist etwas für junge Zuschauer.“ In München sei die Tochter von Johanna Bittenbinder inzwischen ein Senkrechtstarter.

Kultur im Oberbräu 17/18

Pianist Freddy Kempf. Foto: KULTUR im Oberbräu

Anspruchsvolle, aber gleichzeitig verträgliche Klassik verspreche das Bennewitz Quartett aus Prag, Freddy Kempf komme wieder mit einem Soloabend in den Festsaal und für Kinder wird das Freie Landestheater Bayern „Der gestiefelte Kater“ spielen. Ein Highlight verspricht der musikalisch-literarische Abend mit Andreas Martin Hofmeier zu werden, der nicht nur Musiker, sondern auch Kabarettist ist.

Kultur im Oberbräu 17/18

Andreas Martin Hofmeir in „Kein Aufwand“. Foto: KULTUR im Oberbräu

Die in der vergangenen Saison begonnene Veranstaltungsreihe „Anders wachsen“ werde auch im kommenden Jahr fortgesetzt, sagte Huber. Man habe Auftakt und Finale im Kulturhaus begangen und werde auch in der folgenden Saison Beginn und Ende der Reihe und zahlreiche weitere Veranstaltungen im Haus anbieten. Das Festival ARTcycling sei gut besucht gewesen und das Feedback fantastisch.

Kooperation trägt Früchte

Seit einem Jahr kooperieren KULTUR im Oberbräu Holzkirchen und Waitzinger Keller Miesbach. „Das hat sich sehr bewährt“, resümiert Ingrid Huber, viele Miesbacher kämen jetzt mit der gemeinsamen Kulturkarte und dem gemeinsamen Bewerben der Veranstaltungen nach Holzkirchen. Kürzlich wurde auch die Touristinformation Schliersee in diese bestehende Kulturkooperation einbezogen. Trotz der unterschiedlichen Strukturen sei der Austausch fruchtbar und unkompliziert.

Das Saisonende wird am kommenden Sonntag mit Munich Dukes of Dixieland ab 19 Uhr begangen. „Ich wünsche mir schönes Wetter, die Band soll draußen spielen“, sagt Ingrid Huber.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf Facebook und klicken Sie dort auf 'Gefällt mir'. Vielen Dank!

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied von KulturVision unterstützen Sie unsere Kultur-Magazine und vielfältige kulturelle Projekte.

mehr...

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Lese.Zeit, Schreib-Seminare, Reithamer Gespräche, Kulturbegegnungen).

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial