Rosemarie Freiberger: Landschaften

15.11.2017
Rosemarie Freiberger

„Landschaften“ nennt Rosemarie Freiberger ihre Ausstellung im Autohaus Steingraber. Sie präsentiert Ölbilder und Bleistiftzeichnungen, wozu sie Wanderungen in der heimischen Bergwelt inspiriert haben. Menschen sind nur in einem Bild zu finden.

mehr...

Kurt Gmeineder – Retrospektive im Jagerhaus

13.11.2017
Europa mit dem Stier.

50 Jahre Leidenschaft für Malerei – und eine noch längere für Schlüssel und Schlösser – kennzeichnen Kurt Gmeineder aus Dürnbach. Letztere hat er zu Hause in seiner beeindruckenden Ausstellung gelassen. Ein Querschnitt seines Schaffens als Maler hingegen präsentiert er jetzt in Gmund.

mehr...

Reiches künstlerisches Schaffen in Otterfing

07.11.2017
Otterfing 2017

Publikumsliebling wurde „Der Friese“, ein Rappe auf schwarzem Untergrund, dem der Betrachter direkt ins Gesicht schaut. Gemalt von Cornelia Seitz, die gemeinsam mit Gabriele Hofweber die Ausstellung zur Otterfinger Kulturwoche organisierte. Am Samstag Abend gab es einen mitreißenden Abschlussabend.

mehr...

„Strukturen sprechen ohne Worte“

26.10.2017
Cordula Rock vor zwei ihrer Bilder aus Sumpfkalk

Im Seeforum Rottach-Egern ist derzeit eine Malereiausstellung von Cordula Rock zu sehen. Die Bilder fallen auf durch ihre Farben – und Oberflächen. Inspiriert aus der Natur, malt die Künstlerin ihre Herzensthemen.

mehr...

Bernd Göbel zum 75. Geburtstag

14.10.2017
Bernd Göbel

Morgen wird Bernd Göbel 75 Jahre alt. „Little big man“ nannten seine Studenten ihren Professor, Leiter der Bildhauerklasse an der Burg Giebichenstein in Halle. Dem großen Künstler widmet das Stadtachiv Halle eine Ausstellung, in einer Veranstaltung wurde sein Werk gewürdigt und KulturVision e.V. war dabei.

mehr...

Malerei auf der Tenne

13.10.2017
Imposant dekorierte Herbstausstellung Walter Franzen auf der Tenne

Walter Franzen ist ein Vierjahreszeitenmaler, will heißen, er malt immer. Seine Ausstellung in einer alten Tenne legte allerdings den Verdacht nahe, dass er den Herbst besonders mag. Denn das ist ihm gut gelungen: Eine bemerkenswerte Ausstellung in vielerlei Hinsicht.

mehr...

Ekaterina Zacharova: Ein Meer von Licht und fallenden Farben

29.09.2017

Eine Serie der Stadt, die niemals schläft: Ekaterina Zacharova nimmt uns mit nach New York

mehr...

Malerei und Typografie

22.09.2017

„Steine, Landschaft, Blumen, Schrift“ nennt Hans Schneider seine Ausstellung in der Galerie im Autohaus Steingraber, die gestern eröffnet wurde. Die Installation mit dem Goldfischglas und seltsamen Inhalt am Eingang aber lässt vermuten, dass es hier einen besonderen Fokus gibt.

mehr...

Neugier – schau hin!

16.09.2017
Neugier-schau hin

Mit ihrem Thema „Neugier – schau hin!“ hat die Künstlervereinigung Lenggries ein tiefgründiges Thema aufgegriffen, das von den beteiligten Künstlern sehr unnterschiedlich aufgefasst wird. Dabei sind Dornenkrone, Flaschenpost und Igelstacheln.

mehr...

Licht in neues Licht gesetzt

11.09.2017
Lichtbildfestival - Hubert Jeromin, Manfred Lehner, Stefanie Groß (hinten, v.l.), Monika Lehner

Lichtbildfestival? Lichtbildfestival! Beim ersten Lichtbildfestival des Kunstdünger e.V. dreht sich alles ums Licht – in Fotografie, Kino, Kunstinstallation, Schattentheater und Tanz.

mehr...

Georg Brandner: Rot ist das transformierte Grün

28.08.2017
Georg Brandner: Collage in der Galerie ARTEG bei Michael Böhnke in Tegernsee

Zwei Tage Kunst am Ufer des Tegernsees: Michael Böhnke hat den österreichischen Neoexpressionisten Georg Brandner in die Galerie ARTEG eingeladen. Zusammen mit der Malerin und Architektin Claudia Geil malte Brander; und noch wichtiger – sprach er über seine Kunst und Lebensphilosophie.

mehr...

Kulturbrücke Fratres: „Schrumpfen oder anders Wachsen?“

08.08.2017
Künstler, Organisatoren und Podiumsgäste: Lydia Starkulla, Günther Novak, Lisa Dyk, Heini Staudinger, Irmgard Kaufmann, Klaus Hölzl, Renate Brandner-Weiß, Franz Tišek, Monika Ziegler, Jan Mužak, Josef Baum (v.l.).

Invasive Pflanzen? Mobiler Garten? Die Idee vom „Anders Wachsen“ findet auch im Waldviertel große Resonanz. Die Kulturbrücke Fratres stellt gemeinsam mit KulturVision Erfolgsmodelle aus der Region Niederösterreichs vor – in Kunst, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft. Mit einigen Überraschungen.

mehr...

Josef und das Figurenkabarett

29.07.2017
Josef Pretterer

Beim ARTcycling Festival im KULTUR im Oberbräu in Holzkirchen stellte Josef Pretterer im Juni einige seiner Figuren aus. Im Gespräch in seiner Atelierwohnung in München erzählt er, woher sein tiefes Verständnis für das Menschsein, und die Ideen für neue Werke kommen.

mehr...

Bier und Kultur im Neuen Schloss Valley

25.07.2017
Graf Arco Brauerei

Seit 14 Tagen wird wieder gebraut und bald ist das Bier so weit gereift, dass es in Fässer und Flaschen abgefüllt werden kann. Die Graf Arco Brauerei hat ordentlich in das Neue Schloss Valley, in dem seit 1994 Bier nur noch gelagert wurde, investiert. Auch die Kultur profitiert davon.

mehr...

5. Internationales Bildhauersymposium 2017 im Mangfalltal

17.07.2017

Der Valleyer Bildhauer TOBEL ist mit seinen Skulpturen in der ganzen Welt unterwegs. Aber einmal im Jahr kommt die Welt zu ihm ins Mangfalltal. Heuer bereits zum fünften Internationalen Bildhauersymposium, das am Samstag mit der Finissage feeirlich beendet wurde.

mehr...

Von Schafen und Menschen

14.07.2017

Menschen flankieren Schafe und Landschaften in der Galerie im Autopavillon Steingraber, leichte Zeichnungen und Malerei der beiden Münchner Künstlerinnen Anne Fraaz-Unterhalt und Bettina Krose, die viel Gemeinsames haben.

mehr...

Kunst zum Anfassen bei ARTcycling in Holzkirchen

03.07.2017
Papiertheater Johannes Volkmann: Installation "unbezahlbar" beim ARTcycling festival 2017 im Kultur im Oberbräu Holzkirchen

Was sind unbezahbare Werte? Inwieweit sind Werte eine persönliche Wahl, oder beeinflusst durch unsere Kultur? In zwei hochgelobten Installationen des „ARTcycling“ Festivals forschten zahlreiche Besucher nach ihren eigenen Antworten auf die Frage nach Werten, die man nicht kaufen kann.

mehr...

Realistische Landschaften und Porträts

27.06.2017

In ihrer Motivwahl sind sich die beiden Schlierseer Maler German Kopp und Paul Warburton sehr ähnlich, ihre Malweise aber unterscheidet sich. Realistische Landschaften und Porträts sind bis zum 9. Juli im Kunst- und Kulturhaus Hausham zu sehen.

mehr...

Hilo Fuchs: Skulpturengarten mit Seeblick

22.06.2017
Willkommen und hier geht’s lang. Figur aus der „Wiesn-Serie“ von Hilo Fuchs. Foto: Ines Wagner

Die Künstlerin Hilo Fuchs ist am Tegernsee angekommen. Am Sonntag öffnete sie die Türen ihres Ateliers. Luft und Sonnenlicht strömte herein, Menschen herein und heraus, staunend und anerkennend. Unzählige Frauenfiguren bevölkern Haus, Hof und Garten, die gilt es allerorts zu entdecken.

mehr...

Zum Tod von Charlotte Dietrich

19.06.2017
Charlotte Dietrich

Sie war eine Instanz. Künftig auf ihren Rat verzichten zu müssen schmerzt.

mehr...

20 Jahre Museum Humanum

18.06.2017
Museum Humanum

Im nördlichsten Waldviertel, direkt an der tschechischen Grenze, gibt es ein Kleinod zu besichtigen, das kürzlich das Österreichische Museumsgütesiegel erhielt: Peter Coreths Museum Humanum. Zu Recht, denn es hat eine einzigartige Konzeption.

mehr...

Kunst ist immer erhaben

24.02.2016
Riccardo Milazzo im Seeforum

Schwere Tüten, Rotes Tuch, Gewitterwolken, Eigenlob. Die Bilderwelt von Riccardo Milazzo ist so vielfältig wie deren poetischen Titel. Mit „NUMBER ONE“ gibt es nun die erste Einzelausstellung des Rottacher Künstlers im Seeforum zu sehen.

mehr...

Befreit von malerischen Zwängen das Dionysische ausagieren

07.02.2016
Hermann Nitsch (2.v.l.) im Gespäch während der Vernissage

„Schule der Empfindung“ nannte der bedeutende Maler und Aktionskünstler Hermann Nitsch seinen 2jährigen Meisterkurs an der Akademie der Bildenden Künste. Die Abschlussarbeiten zeugen von einer orgiastischen Intensität des Schaffensprozesses.

mehr...

Ein Stück in anderen Schuhen gehen

03.02.2016
Gaston Florin im Meta Theater, Moosach

„Wann hast du zuletzt die Perspektive gewechselt?“ fragt Gaston Florin. Aus einem männlichen Mann wird eine weibliche Frau: Aus Gaston wird Jacqueline. Der Perspektivwechsel ist eine Herausforderung, das Anders-Sein eine immense Bereicherung.

mehr...

Habt Vertrauen, dann bleibt der Lohn nicht aus

27.01.2016

„Sam im Wind“ fesselt den Blick als erstes. Die riesige gebogene Skulptur aus dem Holz eines Apfelbaums beherrscht die Galerie. Georg Brinkies hat damit eine Hommage an Samuel Beckett geschaffen. Aber er zeigt auch ganz neue grafische Arbeiten.

mehr...

Archivare des Vergänglichen

09.05.2017
Tutti und Klaus Gogolin zur Vernissage im KULTUR im Oberbräu

Sie sind bekannt für ihre Sammelleidenschaft, das ästhetische Auge für die Schönheit des Vergänglichen, die grafische Präzision der Arrangements ihrer Objekte und der Malerei: das Künstlerehepaar Tutti und Klaus Gogolin aus Bayrischzell. Jetzt stellen sie gemeinsam in Holzkirchen aus.

mehr...

Vertrauen – das Thema der 27. KulturBegegnungen

07.05.2017
Titelblatt der 27. Ausgabe der KulturBegegnungen

Seit Freitag liegt die neue Ausgabe der KulturBegegnungen im Landkreis aus. Sie trägt den Titel „Vertrauen“. Was erwartet unsere Leserinnen und Leser in der neuen Ausgabe?

mehr...

Vielfältige „gmundart“: Bayern, Indien, New York

06.05.2017
Priska Büttel „Wellenlängen“ gmundart 2017

Zum 14. Mal jährt sich die Frühjahrsausstellung der Gmunder Künstler und ihrer Gäste.
22 Maler, Skulpteure und Fotografen stellen heuer im Jagerhaus in Gmund aus – neben den Werken arrivierter Künstlern ist auch Neues vom Nachwuchs zu sehen.

mehr...

Horst Hermenau: Phänomenologie der Wahrnehmungen

05.05.2017
Horst Hermenau vor seinem Bild o.T. aus der Serie der Öl/Acryl/Collagen auf Digitaldruck

„Rafael erklärt die Welt“, „Wie man diskutiert“ oder „Der Beobachter“ – Der Künstler Horst Hermenau versucht alles andere als die Welt zu erklären. Vielmehr möchte er, dass die Betrachter genauer hinschauen, hinterfragen, wahrnehmen statt bloß zu sehen. Er irritiert und fordert auf, zu überprüfen: „Was sehe ich und was sehe ich nicht?“

mehr...

Bernd M. Nestler: Die Energie des Kreuzes

14.04.2017

Der Holzkirchner Künstler Bernd M. Nestler wurde bekannt durch seine Glaskunst. Jetzt überrascht er mit einer besonderen Fototechnik, bei der er die Kamera wie einen Pinsel benutzt und Kruzifixe so wiedergibt, dass deren Energie sichtbar wird.

mehr...

Städtepartner – Partner in der Kunst

02.04.2017

Die Städtepartnerschaft zwischen Tegernsee und Kaltern wird jetzt auch auf künstlerischer Ebene gefestigt. Bis zum 9. April stellen 25 Künstler aus Südtirol im Alten Schalthaus in Tegernsee ihre sehr unterschiedlichen Werke aus. Sogar ein Motiv aus Bayern ist dabei.

mehr...

Hans Christian Andersen und Olaf Gulbransson

25.03.2017
aus dem Buch „Märchen von Andersen“ mit Zeichnungen von Olaf Gulbransson

Endlich gibt es eine Neuauflage der fantasievollen Märchen Hans Christian Andersens mit feinfühligen Illustrationen Olaf Gulbranssons aus dem Jahr 1927. Parallel zur Kinderbuchausstellung „Da bin ich“ im Olaf Gulbransson Museum erschien jetzt das Buch.

mehr...

Was ist der Mensch?

23.03.2017

75 000 Besucher sahen seine Ausstellung „Zerklüftete Antike“ in der Glyptothek München, jetzt zeigt er mit „MenschSein“ tief berührende Werke in Rosenheim – und Ende Juni wird er bei ARTcycling in Holzkirchen dabei sein: Andreas Kuhnlein.

mehr...

Q wie Kuh – natürlich

22.03.2017
Christian Stadelbacher

Tierische Leidenschaft: Der Maler Christian Stadelbacher liebt Kühe in jeder Art. In der Ausstellung „Natürlich“ im Tölzer Stadtmuseum entsteht ein Spannungsfeld zwischen tierischer Natur und menschlicher Dekadenz. Ein Gespräch über seine Beziehung zu Kühen, Lebensqualität und Milch im Tetra Pak.

mehr...

Menschenbilder oder Bilder von Menschen

14.03.2017
Claudia Wirth Take a rest

Die Arbeit der Nürnberger Malerin Claudia Wirth kreist konsequent um ein Thema: der Mensch in seinen alltäglichen Bezügen. Im Holzkirchner „Kultur im Oberbräu“ zeigt sie einen spannenden Querschnitt ihrer faszinierenden Kunst, in der sich jedermann wiederfinden kann.

mehr...

„ARTcycling“ und Vieles mehr

10.03.2017
Ingrid Huber, Leiterin KULTUR im Oberbräu, Olaf von Löwis, Bürgermeister Holzkirchens und Christine von Löwis, Programmplanung Klassik KULTUR im Oberbräu (v.l.)

Von wegen die Provinz ist langweilig. Die Zahlen können sich sehen lassen: Seit der Eröffnung 2010 zählt das KULTUR im Oberbräu über 420.000 Besucher. Mit ihrem vielfältigen Kulturprogramm wollen sie noch mehr Menschen anlocken. „Jeder Tag neu, bunt, anders“ ist das Motto.

mehr...

Der Kleesche Strich

25.02.2017

Dichtes Gedränge herrschte gestern Abend bei der Ausstellungseröffnung von Werken Herbert Klees in der Galerie Orange. Kein Wunder, konnte doch Galeristin Peggy Neumann einen der arriviertesten Künstler der Region präsentieren. Der Betrachter findet in den Werken einiges über sich selbst.

mehr...

Neues zulassen

17.02.2017

Wo vormals ein Friseur seinen Laden hatte, gibt es jetzt Kunst. Die Malerin Cordula Rock eröffnete in der Holzkirchner Wallbergstraße ihr Atelier und öffnet es auch gern für Besucher. Sie hat sich der abstrakten Malerei verschrieben, in der sich für sie ein unbegrenzter Raum öffnet.

mehr...

Geschichten aus Fäden: „Ligne de Fil – Fadenlinien“

08.02.2017

Der Faden zieht sich durch die Ausstellung, verbindet die Werke zweier unterschiedlicher Künstler: Susanne Winter und Cyril Mariaux. Spielerisch leichte Fadengeschichten hier, flächenfüllende Fadenlandschaften dort. Eine spannende Annäherung?

mehr...

Kultur verbindet

01.02.2017

Kultur macht nicht an der Landkreisgrenze halt und so ist es Kulturvision ein Anliegen, mit anderen Vereinen ähnlicher Philosophie zu kooperieren. Beim Neujahrsempfang des Kulturforum Rosenheim erfuhren wir eine Menge Neues.

mehr...

Abgrundtief schön – die Bilderwelt von Katharina Schellenberger

18.01.2017
Katharina Schellenberger: die titellosen Werke laden zum sich selbst entdecken und versenken ein

Bilder, luftig leicht und feminin. Fröhlich und verspielt – auf den ersten Blick nur. Katharina Schellenberger unterzieht unangenehme, sperrige Bildinhalte einer Schönheitskur und wirft damit Fragen zur Existenz des menschlichen Daseins auf.

mehr...

Malen bis die Landschaft verschwindet

05.01.2017

Jahrelang hat er seine berühmten Figuren gemalt. Und dann haben sie sich plötzlich aufgelöst, ins Nichts, in Farbe, in Fläche. Was tun, wenn die Figuren verschwinden? Aufatmen. Weitermalen. Befreit und frei die Farben fließen lassen.

mehr...

Was folgt auf Wagenbreth?

04.01.2017
Paul Flora - aus den Venedig-Veduten - im Olaf Gulbransson Museum Tegernsee

Ende 2016 hatte das Olaf Gulbransson Museum seine Besucher mit der ungewöhnlich jungen, vielschichtigen und frech-fröhlichen Ausstellung des Zeichners, Illustrators und Grafikers Henning Wagenbreth überrascht. Wie geht’s 2017 weiter?

mehr...

Neues ausprobieren und Bewährtes fortführen

02.01.2017

Mit einem frischen, informativen und übersichtlichen Outfit präsentiert sich das neue Programmheft des Waitzinger Kellers. Das Format orientiert sich an ähnlichen Kulturhäusern im Münchner Umland. Aber das ist bei weitem nicht alles, was neu ist.

mehr...

Weiß ist der Spiegel der Umgebungsfarbigkeit

30.12.2016
Dierk Schwender mit seinem Lieblingsmotiv.

Dem Phänomen Weiß hat sich Dierk Schwender in seiner Ausstellung „Winterbilder“ im öHa Kunstraum in Bad Tölz verschrieben. Dabei macht er die Farbigkeit des Schnees für den Betrachter nachvollziehbar.

mehr...

Fotografie und Upcycling-Mode

28.12.2016
Fotografie von Julia Schmidt und Upcycling-Kreationen von Katha Probst

Den Begriff „Heimat-zwischen Tradition und Moderne“ neu interpretiert haben drei Künstler aus dem Landkreis Miesbach, die jetzt gemeinsam im Stadtmuseum Bad Tölz ausstellen, Katha Probst, Julia Schmidt und Thomas Plettenberg. Es ist eine außergewöhnlich arrangierte Präsentation.

mehr...

Zum Schnurren, zum Brüllen, zum Schreien… zum Kuckuck!

26.12.2016
Städtische Galerie Rosenheim - „SELBÄR – die Kunst der Selbst(er)findung“ Illustration Wolf Erlbruch, „Der Bär, der nicht das war“

„Zum Kuckuck!“ Wer schleicht da durchs Geäst? Das Ferd? Oder ist es ein FLEDERhase? Hilfe! Der Grüffelo! Schnell unter der Schulbank der Häschenschule verstecken! Da hockt schon ein Schaf, das nicht schafen kann. Wie das? Die Tiere sind los!

mehr...

Wir wünschen eine friedliche Weihnacht!

24.12.2016
Dresdner Frauenkirche und Neumarkt

Wenn heute Nachmittag die Christvesper und am Abend die Christnacht in der Dresdner Frauenkirche gefeiert werden kann, haben auch Menschen aus Oberbayern einen Anteil daran, dass aus der jahrzehntelangen Ruine ein Ort des Friedens und der Versöhnung werden konnte.

mehr...

Peter Zanony: Bilder, die Geschichten erzählen

23.12.2016
Peter Zanony - "Der steinige Weg".

„Aus eigener Kraft“ nennt Peter Zanony seine Ausstellung im Atrium in Holzkirchen. Die farbenfrohen, oft an PopArt erinnernden Bilder zeigen, dass der Künstler wohl ein Tief in seinem Leben überwunden hat und optimistisch in die Zukunft schaut.

mehr...

Mein Freund der Baum

20.12.2016
Ludwig Loibl: „Überspannt“ - Ausschnitt.

Ludwig Loibl hat sich mit seinem Material, dem Holz, intensiv auseinandergesetzt. Er widmet ihm seine Skulpturen, aber auch Gedanken und Texte. Eine Auswahl seiner Arbeiten ist jetzt in der Galerie Claudio in Schliersee zu sehen.

mehr...

Licht und Schatten

15.12.2016
Gemeinschaftsausstellung des Kunstkreises Hausham. Collage. Foto: Leo Purmann

Mit seiner Collage von Bildern der Ausstellung des Haushamer Kunstkreises demonstriert Leo Purmann das große Spektrum in Technik und Inhalt der präsentierten Arbeiten. Einen Teil davon spenden die Künstler für bedürftige Haushamer.

mehr...

Von Realismus bis Abstraktion

02.12.2016
Kunstlehrer Michael Petters animiert seine schüler: Hanan Amin mit einer ihrer Zeichnungen und dem Original Rezan Ahmad aus Afghanistan

Seine große Hochachtung vor den Werken seiner Schüler drückte gestern Abend Werner Oberholzner, Direktor des Gymnasiums Tegernsee, bei der Eröffnung der Ausstellung des P-Seminars Kunst im Schalthaus des E-Werks aus. Das Ganze aber wäre nicht möglich ohne Kunstlehrer Michael Petters.

mehr...

Chinesen stehen auf TOBELS Spiralen

01.12.2016
TOBEL in Xi'an vor dem Musem für zeitgenössische Kunst

„Eternity“ – Ewigkeit heißt die Skulptur von TOBEL, die an einem prominenten Platz aufgestellt ist: gegenüber des Eingangs des neuen Museums für zeitgenössische Kunst in Xi’an und nur wenige Kilometer entfernt von der weltberühmten Terrakotta-Armee.

mehr...

Stadtgespräch in London: Chris Tille

24.11.2016
Chris Tille - die Besucher staunen vor seinen gigantischen intergalaktischen Bildern

The Big Bang, das erste Licht im All, gigantische Gravitationswellen und Sternkarten – immer tiefer dringt Chris Tille mit seinen Fotoprojekten in die galaktische Forschung ein und verwandelt sie in Bilder von erstaunlicher Sogwirkung.

mehr...

Vom Surrealismus zur zersplitterten Landschaft

22.11.2016
Sibylle Guttenberg vor "Traumstadt"

Einen Überblick über den künstlerischen Werdegang zeigt Sibylle Guttenberg mit ihrer Ausstellung „Kunterbunte 70“ im Gmunder Jagerhaus. Dabei kommen sehr spannende, weitgehend unbekannte Facetten der Malerin zum Vorschein.

mehr...

Auch der Arbeitsprozess hat etwas Kunstvolles

16.11.2016
Keramikerin Barbara Butz vor ihren Arbeiten

Künstlerisches un Handwerkliches vereinigt die Tölzer Keramikerin Barbara Butz zu einer Einheit. In der Galerie im Autohaus Steingraber ist der Besucher fasziniert sowohl von den Einzelstücken als auch von der farbigen Bildsprache, die sie im Ganzen ergeben.

mehr...

Kunst als objektivierter Selbstgenuss

12.11.2016
Blick in die Ausstellung Andreas Thieme in DAS TEGERNSEE

Seine Bilder hängen in der Galerie Neue Meister in Dresden, der Nationalgalerie Berlin und in der Eremitage in St. Petersburg. Jetzt sind sie in Tegernsee zu sehen, die abstrakt-surrealen Kompositionen von Andreas Thieme, ungewöhnliche, eigenständige und eigensinnige Werke, die den Betrachter herausfordern.

mehr...

Claudio Fischerkeller vermittelt Lebenslust

03.11.2016
Claudio Fischerkeller mit einem Bild aus der Serie „Meer abstrakt“

An prominenter Stelle in Schliersee hat vor einem halben Jahr Claudio Fischerkeller seine Galerie „Claudio“ eröffnet. Er zeigt seine eigenen farbintensiven Werke und Holzskulpturen von Ludwig Loibl, der am 10. November einen Vortrag in der Galerie halten wird.

mehr...

Empfinden und Denken

24.10.2016
Gunnar Matysiak und Herbert Klee (v.l.).

Mit zwei überregional bekannten Künstlern wurde jetzt das Bürgergewölbe Weyarn als Ausstellungsort etabliert. Herbert Klee und Gunnar Matysiak, beides Zeichner, beide mit dem Thema Mensch befasst, zeigen ihre unterschiedlichen Sichten in einer sehenswerten Schau.

mehr...

Farbe – Form – Struktur

22.10.2016

Sie verfolgt seit Jahren konsequent ihren Weg, die Strukturen von Bergen zu ergründen. Er beschäftigt sich mit den grundlegenden Fragen von Form und Farbe und findet immer wieder neue Ausdrucksmöglichkeiten. Evelyn und Horst Hermenau zeigen eine spannungsreiche Kombination ihrer Werke im Gmunder Jagerhaus.

mehr...

Kunst ist kein Luxus, sondern Notwendigkeit

11.10.2016

„Was Farben und Formen erzählen“ nennt Werner Gruß seine Ausstellung, die derzeit im Foyer der Kroha GmbH in Miesbach zu sehen ist. Die Arbeiten fallen duch ihre strukturierten Farbkompositionen auf, die immer mal wieder auch figurative Elemente enthalten.

mehr...

Ein Fest aus Farbe, Glas und Licht

08.10.2016

Wie feiert man ein rauschendes Kulturfest? Man hat eine Vision, findet einen Ort, läd Freunde ein und Nachbarn, addiert Vollblutmusiker für berauschende Klänge und multipliziert mit Künstlern, die für einen Farbrausch sorgen. Wo? In Schliersee!

mehr...

Kunst muss zu Veränderung führen

06.10.2016

Eine Kulturbegegnung in mehrfacher Hinsicht plant die Valleyer Künstlerin Mirtha Monge. Im Artehof wird es wieder Kunst und Musik geben. Am 15. Oktober um 18 Uhr startet mit „Reflexiones“ ein neues spannendes Projekt.

mehr...

„Das Beste kommt zum Schluss“

03.10.2016

1000 Schüler aus sieben Schulen fertigten mit ihren Kunsterziehungslehrern 100 Stelen in Form eines Labyrinths, das am Freitag auf der Klosterwiese in Miesbach feierlich eröffnet wurde. Kinder und Jugendliche hatten sich intensiv mit dem Hospizgedanken auseinander gesetzt.

mehr...

Inspirieren statt missionieren

29.09.2016

„Anders wachsen“ heißt die neue Veranstaltungsreihe im Landkreis Miesbach, die aus der gleichnamigen Konferenz im April hervorging. Offensichtlich trafen die Themen einen Nerv unserer Zeit, viele Menschen stehen in der Spur zum Umdenken.

mehr...

Bang !Wouw! Mazooka!

27.09.2016

Henning Wagenbreth, multitalentierter Illustrator, Zeichner, Gestalter und Musiker, flutet das Olaf Gulbransson Museum mit farbenfrohen, großformatigen und kleinteiligen Bildergeschichtenwelten samt Tobot-Installation. Kommt und seht und staunt!

mehr...

Neues entdecken, Fremdes annehmen

26.09.2016

„Aufbruch“. Der Titel der Ausstellung von Kerstin Brandes ist ein Gleichnis in mehrfacher Bedeutung. Zum einen stellt erstmals eine Künstlerin ihre Werke an den beiden Kulturhäusern in Miesbach und Holzkirchen aus und dokumentiert damit die eingeleitete Kooperation.

mehr...

Lebenslange Leidenschaft für japanische Ästhetik

22.09.2016

Diese große Leidenschaft bleibt ungetrübt. Erica Friedrich-Kerckow wird nicht müde, sich mit Begeisterung Ikebana, Kalligrafie und Tuschemalerei zu verschreiben. Am Rupertihof zeigt sie eine Ausstellung ausgewählter Werke.

mehr...

„Auch einmal auf etwas Neues einlassen“

21.09.2016

„Auftakt“ heißt es am kommenden Wochenende im Kultur im Oberbräu in die neue Saison und mit „Aufbruch“ dokumentieren die beiden großen Kulturhäuser in Holzkirchen und Miesbach ihre beschlossene Zusammenarbeit. Kerstin Brandes ist mit ihrer Kunst in beiden Häusern präsent.

mehr...

Wo Hans Moser und Andy Warhol saßen

20.09.2016

Zur Wiesnzeit pilgern viele Ausländer nach München, darunter auch dieWiener. Münchner indes, denen der Trubel zu viel wird, pilgern nach Wien an einen Ort, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Das erfahren wir an einem Septembertag im berühmten Café Hawelka.

mehr...

Kreatives Potenzial im Spiel entdecken

18.09.2016

Die 14. Kunstwoche in Lenggries vereinigt Werke renommierter Gastkünstler mit denen der neun Mitglieder der Künstlervereinigung Lenggries, jedes Jahr neu und jedes Jahr spannend. Heuer läuft die Präsentation unter dem Titel „SpielRäume“.

mehr...

Mit Kunst in den Dialog treten

17.09.2016

Die Natur, der Mensch, das Fließen von Wasser… im richtigen Fluss ist die künstlerische Energie, die im alten Schalthaus des E-Werk Tegernsee gestern Abend mit der Eröffnung der 67. Tegernseer Kunstausstellung freigesetzt wurde.

mehr...

Liebe zur Welt

16.09.2016

„Farben sind Vitamine für die Seele“, sagt Ingrid Köhler und verwöhnt den Betrachter mit einer gehörigen Portion davon. Gestern Abend wurde die Ausstellung der Zornedinger Malerin in der Galerie im Autohaus Steingraber eröffnet.

mehr...

Wer war Wolfgang Herrndorf?

12.09.2016

Der Frage, wer der Mensch, der Künstler, Maler und Schriftsteller Wolfgang Herrndorf war, näherte sich das Literaturhaus München mit seiner Ausstellung „Zitate“ von verschiedenen Seiten – mit einer ganzen Veranstaltungsreihe.

mehr...

Wunderwerke der Glaskunst

31.08.2016

Italien rückt ganz nahe mit der Ausstellung „Murano. Milano. Venezia. Glas“. 200 Objekte des Sammlers Lutz Holz beleben die Rotunde in der Pinakothek der Moderne und bescheren den Besuchern einzigartige Erlebnisse von Farbe, Form und Lichteinfall.

mehr...

Aufbruch

24.08.2016

Von A wie Andreas Föhr bis Z Stephan Zinner bietet das neue Programm des Waitzinger Kellers in Miesbach eine spannende Mischung aus Musik, Kabarett, Kunst, Literatur und Veranstaltungen für Kinder. Das Kulturhaus glänzt in der kommenden Saison mit großen Namen und spannenden Themen.

mehr...

Kunst und Weltbürgertum

22.08.2016

Gestern jährte sich die Occupation der damaligen CSSR durch die Streitkräfte des Warschauer Paktes zum 48. Mal, damals rollten russische Panzer auf den Prager Wenzelsplatz. Daran erinnerte am Samstag Jan Mužak zur Eröffnung der Ausstellung von Otto Placht in der Kulturbrücke Fratres.

mehr...

Palm Springs is here

20.08.2016

Licht. Wasser. Leuchtende Farben. Kühles, glitzerndes Nass auf muskulösen Körpern. Wasser, auf dem das Licht sich bricht. In dem sich farbenfrohe Badehosen spiegeln, auflösen. Und die Wüste. „Imagination“ heißt Heinz Stoewers Werkschau.

mehr...

Kunstsommer im Kolbstadl

14.08.2016

„Was ist der Mensch wert?“ ist die zentrale Frage in Manuel Brauns Theaterstück „Der überflüssige Mensch – ein Abend über die Liebe“. Theater und Ausstellung bilden eine „Potpourri“ im diesjährigen Kunstsommer, der „Vagenale“.

mehr...

Drei Wochen lang „Glas – Farbe – Licht“ und viel Kultur!

12.08.2016

Wieder ein Novum: Die Eröffnung des 9. Schlierseer Kulturherbstes am 06.10.2016 wird ein Fest der Industriekultur in Musik, Farbe, Licht! An diesem Abend öffnet die Lack- und Farbenfabrik Warnecke & Böhm GmbH ihre Tore für Kunst und Kultur.

mehr...

Facetten der Liebe: „Habana – amor nostalgico“

28.07.2016

Frauen im „Hier und Jetzt“ hat Ekaterina Zacharova gemalt. Selbstbewusste Frauen in einer Gesellschaft im Umbruch. Liebe in allen Facetten, so stark wie nostalgisch. Bilder aus Havanna. Jetzt zu sehen in der HypoVereinsbank.

mehr...

Kunst für Haus und Garten

26.07.2016

„Leben (Sie) mit Kunst?“ fragen fünf Künstler und Marian Lladó, in deren Haus und Garten in Moosrain jetzt eine Symbiose von Kunst und Einrichtung, sowie Licht zu sehen ist, eine Einladung, das eigene Zuhause mit Kunst aufzuwerten.

mehr...

Ausstellung in der Studio Galerie bei Roma Babuniak

04.03.2012

Roma Babuniak stellt Objekte von Akashi Murakami und Malerei von Viola Poschenrieder-Schink aus. Den Arbeiten beider Künstlerinnen wohnt eine filigrane Andeutung inne, die sich für den Besucher dieser Ausstellung zu einem harmonischen Ganzen fügt.

mehr...

Gisela Beck in Leipzig

12.02.2012

Eine glückliche Heimkehr in die alte Heimat erlebte Gisela Beck. Ihre Ausstellungseröffnung „Frauen“ im Atelier Silke Wagler Couture in Leipzig wurde ein großer Erfolg. Das mache ihr Mut und gebe ihr Ansporn, sagt die Tegernseer Künstlerin.

mehr...

Begegnungen fördern und Beziehungen pflegen

25.04.2012

Gerade sind Petra Kurbjuhn und Monika Gierth unterwegs, um die wertvollen Exponate von Steffen Ahrens, Bernd Göbel und Marcus Golter wieder nach Halle zurückzubringen.

mehr...

Welche Aufgabe hat der Künstler?

23.04.2012

Welche Aufgabe hat der Künstler? Dieser Frage stellten sich gestern vier Bildhauer im Gespräch mit einem interessierten Publikum: Marcus Golter aus Potsdam, Steffen Ahrens aus Rumpin bei Halle, Andreas Kuhnlein aus Unterwössen und Tobel aus Valley.

mehr...

Reinhard Sentner: Wiedervereinigung?

21.04.2012

Reinhard Sentner ist Kunstschmied. Jetzt hat er erstmals seine zweckfreien, künstlerischen Skulpturen vorgestellt. Sie sind stark reduziert und dennoch nicht steril. Sie offenbaren die Wertvorstellungen und Wahrnehmungen des Haushamers.

mehr...

West-Östliche Kulturbegegnungen: Dresden in Miesbach

14.04.2012

Der „Theaterkahn Dresden“ ist einzigartig in Deutschland. Jetzt sind Friedrich-Wilhelm Junge und das Michael-Fuchs-Trio zu Gast in Miesbach. Ihr Programm „Hans im Glück oder Was ist ist Deutsch?“ passt zu den West-Östlichen Kulturbegegnungen.

mehr...

Gitarre trifft Phönix

07.03.2012

Eine Kulturbegegnung der besonderen Art zwischen Kunst und Musik fand jetzt in der Kunsthalle Hammans in Warngau statt. Der international renommierte Gitarrist Augustin Wiedemann spielte in einem Werkstattkonzert privater Prägung inmitten der Skulpturen von Cornelia Hammans.

mehr...

Herbert Beck in Rottach

11.02.2012

92 Jahre alt wäre Herbert Beck am 29. Januar 2012 geworden. Zu diesem Anlass widmet die Galerie Hyna in der Rottacher Seestraße dem großen Maler, der im Dezember 2010 verstarb, eine kleine, aber feine Ausstellung.

mehr...

Nele von Mengershausen: Hexagone in Bayrischzell

10.02.2012

Chaos und Ordnung, ein ewiges Thema, das in der neuen beeindruckenden Malerei und den faszinierenden Leuchtbildern von Nele von Mengershausen in der Galerie e am Tannerhof in Bayrischzell zum Ausdruck kommt.

mehr...

So vielfältig kann Kunst sein

25.07.2016

Bayrischzell lud zum 63. Mal ein zur traditionellen Kunstausstellung und trotz des warmen Sommerwetters fanden am Samstagnachmittag weit mehr als hundert Besucher den Weg in den Auracher Hof zur feierlichen Eröffnung einer hochinteressanten, und vor allem in ihrer enormen Vielseitigkeit hochwertigen Kunstschau von inzwischen überregionaler Bedeutung.

mehr...

Wege transzendeten Naturverstehens

24.07.2016

Das Sein des Menschen in der Natur und das Sein der Natur in dem Menschen zeigten gestern in der Kulturbrücke Fratres Kunst, Literatur und Musik. Wie ist es möglich, wieder vom per Sie zum per Du mit der Natur zu kommen?

mehr...

Wasserfälle aus Papier

22.07.2016

Die Miesbacher Künstlerin Lisa Mayerhofer ist mit ihrer großen Papierinstallation „Echoes“ zur Ausstellung „Im Nebel verloren“ in der Bretagne zu Gast. Grund: Die Partnerschaft zwischen Lenggries und fünf französischen Gemeinden, die zu einem regen kulturellen Austausch führte.

mehr...

Klavierspüren, Kalligrafie, Tai Chi – im Fließen der Energie

21.07.2016

Was vereint nach japanischem Kulturverständnis Klavierspiel, Tai Chi und Kalligrafie? Die Ausnahmepianistin Masako Ohta beschreitet in ihren Seminaren neue Wege: „Ganzheitliches Klavierspüren“

mehr...

Reichtum in der Miniatur

19.07.2016

„Höhere Gewalt“ nennt Jakob Roepke seine Bildtafeln, die er in der Werkstatt für Kunst FREIHAND in Neuhaus zeigt. Und der Betrachter begibt sich in die Gewalt des Künstlers, der ihm Situationen und Geschichten suggeriert und ihn immer wieder auch in eine rätselhafte Falle lockt.

mehr...

Abu Simbel an der Mangfall

18.07.2016

Zum vierten Male bereits holte der Valleyer Bildhauer TOBEL vom Kunstdünger e.V. international bekannte Kollegen in den Landkreis, die zwei Wochen lang gemeinsam arbeiteten. Am Sonntag wurden die Werke bei der Finissage feierlich enthüllt. Eines aber war schon vorher zu sehen.

mehr...

Liebe und Sprachlosigkeit

15.07.2016

„We are one“ steht auf einem Bild, auf einem anderen aber ist ein zerbrochenes Herz zu sehen, die ganze Bandbreite der Gefühle von 10 Pakistani in ihren Bildern festgehalten, jetzt zum Festival „Young heart beats“ inden Holzkirchner Gemeindwerken bis Samstag zu sehen.

mehr...

Kühe sind meine Seerosen

11.07.2016

Christian Stadelbacher malt Kühe. Er malt sie als Individuen in ihrer Landschaft des Isarwinkels. Was wie ein Idyll aussieht, ist für ihn Anlass darüber zu reflektieren, was Lebensqualität ausmacht.

mehr...

Der Geschichtenerzähler Denis Bald

04.07.2016

„Schwarze Linien – black strokes“ nennt der Fotograf seine Ausstellung, die gestern Nachmittag im Foyer des Kultur im Oberbräu eröffnet wurde. Die Frage, die sich bei seinen Bildern auftut ist, wer hat die schwarzen Linien gemacht, das Licht, weil es Schatten produziert oder der Künstler selbst?

mehr...

Wenn der Hammer an der Mangfall schallt

03.07.2016

…dann ist das 4. Internationale Kunstdünger e.V. Bildhauersymposium in vollem Gange. Steinbildhauer TOBEL hat in diesem Jahr wieder international renommierte Skulpteure geladen, die ab Montag zwei Wochen lang Hammer und Fräsen schwingen.

mehr...

„Verlorene Leben“

25.06.2016

Gedemütigten, ausgegrenzten, zu Unrecht verfolgten und inhaftierten Menschen widmeten sich die ersten beiden Thementage der Kulturbrücke Fratres im niederösterreichischen Waldviertel in diesem Sommer. Roma und Frauen, die unter totalitären Regimen leiden mussten, wurde ein Denkmal gesetzt.

mehr...

Innenräume Freiräume geben

24.06.2016

Eigentlich ist Stephanie Wochingers Idee aus Zeitnot entstanden, die Idee, Gedanken nicht in langen Sätzen zu formulieren, sondern in kurze Worte zu gießen. Herausgekommen ist etwas Kostbares: etwas, das dem Leser Freiräume verschafft. Die Malerei von Angela Sommerhoff ist die korrespondierende Ergänzung.

mehr...

Horst Janssen: „Ich will Norweger werden“

20.06.2016

Horst Janssen und Olaf Gulbransson. Eine Begegnung zweier seelenverwandter Ausnahmekünstler, die viele Gemeinsamkeiten hatten, ohne sich je zu treffen. Jahrzehnte trennten sie im Leben. Das Olaf Gulbransson Museum vereint jetzt ihre Arbeiten.

mehr...

„Wir wollen es leben lassen“

12.06.2016

Ein ehemals verfallenes Kulturdenkmal hat eine engagierte Familie zu einer Begegnungsstätte von Menschen und Kultur gemacht: Schloss Ebergersch im Dreiländereck Böhmen, Mähren und Österreich. Derzeit zu sehen sind Werke von sechs Künstlern, die es wert sind, von uns entdeckt zu werden.

mehr...

Zweihundert Jahre alte Briefe

11.06.2016

Mehr als dreißig Jahre hat sich Fritz Gloetzl um die Historie des Landkreises Miesbach verdient gemacht – als ehrenamtlicher Kreisheimatpfleger und Kustos des Heimatmuseums Miesbach. Jetzt wurde das Stadtarchiv Miesbach mit Gloetzls privater Sammlung reich beschenkt.

mehr...

In katzenhafter Geschmeidigkeit rückwärts über die Wiese schleichen

06.06.2016

Sprache, Raum und Kunst – im Ertasten, Erspüren, Erleben, Erschaffen. Ein sorgfältig gewählter stiller Ort am Waldrand bot den Rahmen für einen beflügelnden Tag voller Sinneseindrücke. Im Seminar „Frühlingsgestalten – Kunst und Achtsamsein“.

mehr...

Überleben – Installationen im Dialog mit dem Mittelalter

04.06.2016

Der Foto- und Videokünstler Christoph Brech zeigt in den Räumen des Bayerischen Nationalmuseums 21 Video-, Klang- und Rauminstallationen, die eine große Magie entfalten und Zeit und Raum aufheben.

mehr...

Barfuß übers Wasser

02.06.2016

Am 18. Juni wird Christos neuestes Projekt, die Floating Piers am Lago d’Iseo eröffnet. Schon ab 3. Juni können Freunde des Verhüllungskünstlers in der Region Projects and Wrapped Objects von Christo and Jeanne-Claude bestaunen.

mehr...

Kultur ist identitätsstiftend

30.05.2016

Am kommenden Samstag um 15 Uhr ist Saisoneröffnung in der Kulturbrücke Fratres. Das Team um Brückengründer Peter Coreth hat zum 20jährigen Bestehen der grenzüberschreitenden Initiative wieder ein spannendes Programm bereit gestellt, eine Mischung aus Aktualität und Beständigem.

mehr...

Primadonna Porzellan

27.05.2016

Karen Müllers Werkschau steht im Rahmen einer Reihe, die Grenzüberschreitungen zwischen angewandter und freier Kunst gewidmet ist. Eine Quelle der Inspiration!

mehr...

Die Klasse der Schirmflieger

26.05.2016
Ingrid Kern und Philomena Breitenhuber

Hauchzarte, filigrane Elemente schweben im Nichts – behutsame Aquarelle, raffinierte Fotografien? Nichts von Alldem, und doch beinahe. Künstlerin Ingrid Kern zeigt am Tannerhof ihre Ausstellung „DIA-GRAMME“. Und lüftet das Geheimnis.

mehr...

Zwei Häuser, eine Kulturkarte

25.05.2016

Die Überraschung ist geglückt. Kultur im Oberbräu Holzkirchen und Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach werden Kooperationspartner. Schon ab 1. Juli mit einer gemeinsamen Kulturkarte.

mehr...

Es war einmal – und so weiter…

23.05.2016

Bei stattlichen knapp dreißig Grad Celsius feierte das Gulbransson Museum seinen 50. Geburtstag mit allerlei tollen Programmpunkten. Der Höhepunkt aber: Eine Gulbransson-Lesung mit Friedrich von Thun.

mehr...

Drang nach Klarheit, Einfachheit, Übersichtlichkeit

19.05.2016

Damals ein „architektonisches Wagnis“, heute ein denkmalgeschützter Sakralbau: die Auferstehungskirche in Rottach-Egern. Erbaut von dem charismatischen Architekten Olaf Andreas Gulbransson, der im neuen Kirchenführer eingehend gewürdigt wird.

mehr...

Thema bestimmt die Linienführung

15.05.2016

Im Mittelpunkt der Ausstellung von Klaus Puth in der Galerie „schön & bissig“ steht der Zyklus „Der Golem“ – äußerst sehenswerte Illustrationen zu dem bekannten Buch von Gustav Meyrinck, unser Ausflugstipp am verregneten Pfingstwochenende.

mehr...

Wenn die Motive aus den Ohren wachsen

13.05.2016

Als erstes fällt der riesige Baum auf, der in der Mitte der Ausstellung von Gunnar Matysiak in der Galerei im Autohaus Steingraber hängt. Er wird flankiert von Bildern aus 40 Jahre künstlerischem Schaffens, das eine verblüffende Wendung nimmt.

mehr...

Pädagogen, Politiker und Künstler

11.05.2016

Sie haben Visionen entwickelt, Weichen gestellt und Miesbach vorangebracht: Rudolf Pikola und Hans Schuhbeck – zwei verdiente Bürgermeister, die Miesbach nachhaltig geprägt haben und auch künstlerisch tätig waren.

mehr...

Realismus und Melancholie

10.05.2016

Mit überraschend neuen Werken warten Helga Lucia Kordecki und Rudi Leitner in ihrer Ausstellung im Krankenhaus Agatharied auf. Was die beiden Künstler vereint, ist ihre malerische Perfektion und ihre Hintergründigkeit der Aussage.

mehr...

Feinfühlige Ausdrucksstärke

07.05.2016

Die Leipziger Schule ist weltweit von großer Bedeutung. Gestern konnte man sie zur Eröffnung der Ausstellung von Sabine Lessigs Werken im Foyer der Kroha GmbH in Miesbach erleben. Bestechend an allen Arbeiten ist die handwerkliche Brillanz.

mehr...

Ordnung in der Materie nachgespürt

03.05.2016

„Wüsten – Blumen“ nennt Gudrun von Rimscha ihre Ausstellung in der Werkstatt für Kunst „Freihand“ in Neuhaus. Die Gautinger Künstlerin zeigt Collagen, zumeist in Hell-Dunkel, zumeist in geordneten Strukturen und mit überraschenden Details.

mehr...

Achenkirch trifft Tegernsee

02.05.2016

Ein internationales Flair habe die diesjährige 13. gmundart, verkündete Bürgermeister Georg von Preysing. Und in der Tat bereichert die Teilnahme von sechs Künstlern aus Achenkirch die Schau, aber auch die Gmunder haben einiges zu bieten.

mehr...

Träume von einer Kunst des Gleichgewichts

29.04.2016

Eine spannende Mischung von Naturbildern – Alltags-, Tier- und Jagdmotive, aber auch der frische Blick jüngerer Fotokünstler wirft ein neues Licht auf das nie endende Thema „Aufs Land!“.

mehr...

Wilder Bergsteiger, hochbegabter Maler und sensibler Mensch

26.04.2016

Die Berge waren und sind sein Lebenselexier. Sepp Eichingers Ausstellung „Bergbilder“ wurde vorgestern im Foyer des Kultur im Oberbräu eröffnet und einige seiner expressiven Bilder fanden sofort Liebhaber und Käufer.

mehr...

Sichtbar machen, was unbeachtet ist

23.04.2016

Eine Ausstellung mit Upcycling Kunst umrahmte gestern die Konferenz „Anders wachsen – Alternativen für das Oberland“, die Miesbachs Bürgermeisterin Ingrid Pongratz eröffnete. Sieben Künstler zeigten mit sehr unterschiedlichen Materialien, wie sie Wertlosem oder Unbeachtetem durch ihre Kreativität ihre Würde schenken und damit aufwerten.

mehr...

Inneres bloß gelegt

20.04.2016

Eine sensationelle Ausstellung wurde gestern in der Glyptothek eröffnet. Den klassisch schönen Bronze- und Marmor-Skulpturen gesellt der Bildhauer Andreas Kuhnlein seine zerklüfteten Holzskulpturen hinzu und erzeugt eine völlig neue Betrachtung.

mehr...

Am Rande der Hochkultur – zu Unrecht

15.04.2016

Soeben ist das neue Heft von „schön + bissig“ erschienen, das Magazin für Kunst – Kritik – Satire, herausgegeben von Egbert Greven, der im vergangenen Jahr mit seiner Galerie von Iffeldorf nach Penzberg umzog. Ab 6. Mai gibt es in dort eine neue Ausstellung.

mehr...

Pinselstriche aus lebendigem Licht

13.04.2016

Zuerst kam der Erfolg, dann das Vergessen. Die Kunsthalle würdigt nun das Werk des großen spanischen Malers Joaquín Sorolla: Zeitgenosse der Impressionisten und Avantgardisten, Vertreter des Naturalismus und unbestrittener Meister des Lichtes.

mehr...

„Ich war einmal…“

09.04.2016

Upcycling heißt das Zauberwort, nicht Recycling. Denn beim Upcycling bekommt etwas einen höheren Wert. Unter diesem Motto steht die Kunstausstellung im Rahmen der Konferenz „Anders wachsen- Alternativen für das Oberland“ am 22. April in Miesbach mit sieben Künstlern.

mehr...

Farbgewaltige Gemälde leuchtender weiblicher Vorbilder

31.03.2016

Arbeiten einer neuen interessanten Künstlerin aus Murnau kann man jetzt in der Galerie Hyna in der Seestraße bestaunen. Sabina Bockemühl hat Kühe gemalt, farbenfroh, ausdrucksstark. Ab April zeigt sie in Bonn Porträts starker Frauen.

mehr...

Die Leica als Quelle der Inspiration

29.03.2016

Die Kleinbildkamera von Leitz hat den Blick auf die Welt verändert. Eine Ausstellung vereint jetzt die prickelnsten Ikonen der Fotogeschichte.

mehr...

Aus der Zeit gefallen

27.03.2016

„Baumhüter“ heißt die Ausstellung von Uta Reinhardt, die gestern in den Egerner Höfen eröffnet wurde. Der Titel macht neugierig, die Bilder laden zu einer tieferen Reflexion über die Beziehung Mensch und Natur ein.

mehr...

ARTEDITION 2016 zeitgenössische Kunst

24.03.2016

Der Kunstband liegt in der Albertina Wien, im Tiroler Landesmuseum, dem Ferdinandeum Innsbruck und in Galerien mehrerre Länder aus. Unter den vorgestellten Künstlern sind auch zehn aus dem Landkreis Miesbach mit ihren Werken vertreten.

mehr...

Dunkle Farbfäden wachsen in den Himmel

23.03.2016

Als Bettina Hein ihre Bilder erstmals der Öffentlichkeit vorstellte, war es bitter kalt und dennoch blieben die Gäste im Freien und am Feuer stehen und setzten sich mit den Werken auseinander. Jetzt hat sie zum Frühling ihren ersten Katalog herausgebracht.

mehr...

Mit präzisen Strichen stets ins Schwarze getroffen

22.03.2016

100 Jahre alt wäre der 2014 verstorbene Ernst Maria Lang in diesem Jahr geworden. Das Gulbransson Museum in Tegernsee widmet dem großen Karikaturristen der Süddeutschen Zeitung zum Jubiläum eine Gedächtnisausstellung.

mehr...

Wo sich Skulptur und Fotografie begegnen

20.03.2016

Skulpturen von Tatjana Raum und fotografische Bilder von Thomas Jarzina bilden einen spannenden Kontrast in der gestern eröffneten Ausstellung bei kunst und mehr. Natur und Technik, Figürliches und zumeist Abstraktes stehen sich gegenüber.

mehr...

Wichtig ist der Entstehungsprozess

12.03.2016

Seit 20 Jahren betreibt Helmut Drösler experimentelle Fotografie. War es in der Vergangenheit die starke Farbigkeit, die dominierte, hat der Otterfinger bei seiner jetzigen Ausstellung im Foyer des Kultur im Oberbräu zwei neue Wege beschritten.

mehr...

Upcycling-Kunst, Grafik, Installation und mehr

05.03.2016
Kristin Dorfhuber vor ihren Arbeiten

Mit spannenden neuen Arbeiten wartet Kristin Dorfhuber im Kunst- und Kulturhaus Hausham auf. Neben Malerei zeigt sie Upcycling-Kunst, Grafik und großformatige Installationen. In eine Stilrichtung aber will sie sich nicht pressen lassen.

mehr...

Habt Vertrauen, dann bleibt der Lohn nicht aus

04.03.2016

„Sam im Wind“ fesselt den Blick als erstes. Die riesige gebogene Skulptur aus dem Holz eines Apfelbaums beherrscht die Galerie. Georg Brinkies hat damit eine Hommage an Samuel Beckett geschaffen. Aber er zeigt auch ganz neue grafische Arbeiten.

mehr...

Durch kreatives Tun Gewalt und Drogen verhindern

02.03.2016
Ausstellung beim Kinderschutzbund Cornelia Heinzel-Lichtwark, Dr. Stefan Razeghi, Janaa Schlick.

Nicht immer braucht es Worte um sich auszudrücken – so nennt sich das Kunstprojekt für Flüchtlingskinder, das gestern vorgestellt wurde. Die Bilder von Nour, Gazwan, Mahrdy, Hanady und anderen können bis zum 31. März ersteigert werden.

mehr...

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied von KulturVision unterstützen Sie unsere Kultur-Magazine und vielfältige kulturelle Projekte.

mehr...

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Lese.Zeit, Schreib-Seminare, Reithamer Gespräche, Kulturbegegnungen).

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen - und haben noch einiges mehr vor!

mehr...

Impressum...

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial